PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 8. Juli 2016

1.Drei Verletzte bei Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen, Sulzbach, Bundesstraße 8, Donnerstag, 07.07.2016, 17:50 Uhr,

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 8 bei Sulzbach sind am späten Donnerstagnachmittag drei Menschen verletzt worden. Gegen 17:50 Uhr befuhr eine 72-jährige Frau aus Hofheim die Bundesstraße mit einem VW Polo von Kelkheim kommend in Richtung Frankfurt am Main. Vor ihr war ein 42-Jähriger aus dem Landkreis Groß-Gerau unterwegs, welcher seinen Peugeot 207 wegen eines Rückstaus zum Halten bringen musste. Dies bemerkte die 72-Jährige offenbar erst viel zu spät und fuhr auf den vor ihr haltenden Pkw auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den VW Golf einer 22 Jahre alten Frankfurterin und dieser wiederum auf einen davor stehenden Peugeot 508 eines 53-jährigen Westerwälders geschoben. Dabei wurden der 42-Jährige, die 22-Jährige und die 81 Jahre alte Beifahrerin der Unfallverursacherin leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 6.000,- Euro.

2.Rollerfahrer mit gefälschtem Führerschein erwischt, Eschborn-Niederhöchstadt, Kronberger Straße, Donnerstag, 07.07.2016, 16:00 Uhr,

Ein 54-jähriger Mann aus dem Hochtaunuskreis ist am Donnerstagnachmittag in Niederhöchstadt mit einem gefälschten Führerschein erwischt worden. Er war gegen 16:00 Uhr mit seinem Piaggio Hexagon 125 in der Kronberger Straße unterwegs, als sich die Ordnungshüter zu einer Verkehrskontrolle entschieden. Dabei erkannten sie schnell, dass der zum Führen des Motorrollers erforderliche Führerschein offensichtlich gefälscht war. Die Beamten stellten daraufhin sowohl das Dokument als auch die Schlüssel des Leichtkraftrades sicher. Auf den 54-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren zu.

3.Randalierer verwüsten Fußgängerpassage, Hochheim, Königsberger Ring, Dienstag, 05.07.2016, 23:30 Uhr bis Mittwoch, 06.07.2016, 03:00 Uhr,

Randalierer haben in der Nacht zu Mittwoch eine Fußgängerpassage in Hochheim verwüstet und dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Zwischen Dienstag, 23:30 Uhr und Mittwoch, 03:00 Uhr, betraten die Täter den Bereich im Königsberger Ring, welcher über Nacht eigentlich abgeschlossen ist. Wie die Vandalen die Passage betreten konnten, ist bislang nicht bekannt. Anschließend zündeten sie mehrere Zeitungen an und verteilten Müll und Unrat.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

4.Zwei Garagentore beschädigt, Kelkheim-Ruppertshain, Rosenweg, Donnerstag, 07.07.2016, 04:25 Uhr bis 04:30 Uhr,

Unbekannte Täter haben am frühen Donnerstagmorgen im Kelkheimer Stadtteil Ruppertshain zwei Garagentore beschädigt und dabei einen Sachschaden in Höhe von mehr als 1.500,- Euro verursacht. Im Rosenweg entwendeten die Vandalen einen Reifen mit Stahlfelge aus einem Garten, um diesen dann anschließend gegen die Garagen zweier benachbarter Häuser zu werfen. Anschließend ergriffen sie die Flucht. Beide Taten ereigneten sich zwischen 04:25 Uhr und 04:30 Uhr. Zeugen konnten etwa zu dieser Zeit eine Gruppe Jugendlicher beobachten, welche vom Atzelsberg in Richtung Kelkheim zog. Vermutlich stehen diese Personen mit den Sachbeschädigungen in Zusammenhang.

Die Polizei in Kelkheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06195) 6749-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: