PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 17. März 2016

1. Rentnerin überfallen - Täterin festgenommen, Bad Soden, Oranienstraße, Mittwoch, 16.03.2016, 17:40 Uhr,

Insgesamt drei Täter haben am späten Mittwochnachmittag in Bad Soden eine Rentnerin überfallen und ihr unter anderem die Kreditkarte entwendet. Nur etwa zwei Stunden später konnte eine 25-jährige Frau in Frankfurt am Main festgenommen werden, als sie versuchte, etwas mit der gestohlenen Bankkarte zu bezahlen. Ihren beiden männlichen Komplizen gelang indes die Flucht.

Gegen 17:40 Uhr klingelte es an der Haustür der 75 Jahre alten Geschädigten in der Oranienstraße. Als sie öffnete, wurde sie von zwei Männern im Alter von etwa 25 und 40 Jahren sowie einer Frau um ein Glas Wasser gebeten. Die Seniorin zeigte sich hilfsbereit, aber dennoch vorsichtig. So holte sie aus der Küche eine Wasserflasche, schloss währenddessen jedoch die Haustür. Als sie wieder zurückkehrte und die Tür öffnete, wurde sie durch das Trio unvermittelt geschubst und zurück in die Wohnung gedrängt. Während sie durch einen der Täter bewacht wurde, entwendeten die anderen mehrere Gegenstände, darunter auch eine Kreditkarte. Anschließend ergriffen die Räuber die Flucht. Etwa zwei Stunden später versuchten die Ganoven dann, die eben gestohlene Bankkarte in einem Elektronikmarkt in Frankfurt einzusetzen. Dort flog der Schwindel jedoch auf, woraufhin die 25-jährige Frankfurterin durch einen Ladendetektiv an die Polizei übergeben wurde. Ihren beiden Mittätern gelang die Flucht. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen, unter anderem der Durchsuchung ihrer Wohnung, wurde die 25-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizei sucht nun nach den beiden männlichen Komplizen. Beide hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Einer war etwa 40 Jahre alt, zwischen 160 und 165 cm groß, kräftig und hatte kurzes, dunkles Haar. Er war mit einem grauen Sweatshirt sowie einer Jeanshose bekleidet und sprach gutes Deutsch. Der Andere war zirka 25 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Er war schlank, hatte kurzes, schwarzes, lockiges Haar und trug schwarze Kleidung.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

2. Mountainbike gestohlen, Sulzbach, Jahnstraße, Donnerstag, 17.03.2016, 00:30 Uhr,

Ein Mountainbike im Wert von rund 250,- Euro hat ein unbekannter Täter am frühen Donnerstagmorgen in Sulzbach gestohlen. Dabei wurde er durch eine Zeugin beobachtet. Gegen 00:30 Uhr hatte der Täter den Garten eines Mehrfamilienhauses in der Jahnstraße betreten und sich zu einem Schuppen hinter dem Gebäude begeben. Nachdem er das Vorhängeschloss aufgebrochen hatte, nahm er zwei Fahrräder aus dem Schuppen und stellte diese am Hoftor des Grundstücks zum Abtransport bereit. Als er wieder zurück zu der Gartenhütte ging, um sich an einem dort stehenden Kühlschrank zu bedienen, sprach ihn die durch Geräusche aufmerksam gewordene Zeugin an. Der augenscheinlich angetrunkene Täter rief ihr in deutscher Sprache zu, dass alles in Ordnung sei. Dann stieg er auf eines der Fahrräder und ergriff die Flucht.

Der flüchtige Täter war laut der Zeugin männlich, hatte dunkles Haar und war dunkel gekleidet. Er floh auf einem Mountainbike der Marke "Scott" in den Farben Weiß und Gelb.

3. Trickbetrügerinnen gegen sich als Kriminalbeamte aus, Flörsheim, Hauptlehrer-Urson-Straße, Mittwoch, 16.03.2016, 10:30 Uhr,

Zwei Trickbetrügerinnen haben sich am Mittwochvormittag in Flörsheim als Kriminalbeamte ausgegeben und versucht, eine 79-jährige Frau übers Ohr zu hauen. Am Ende gingen die Ganoven jedoch leer aus. Die beiden jungen Frauen klingelten gegen 10:30 Uhr bei der Geschädigten in der Hauptlehrer-Urson-Straße und stellten sich als Beamtinnen der Kriminalpolizei vor. Wegen laufender Ermittlungen müssten sie angeblich die Telefonnummern der Seniorin sowie ihrer Angehörigen überprüfen. Außerdem sollte die 79-Jährige nach kürzlich erhaltenen Paketsendungen schauen, da diese eventuell an die Polizei ausgehändigt werden müssten. Mit diesen Vorwänden wollte das diebische Duo ihr Opfer vermutlich von der Tür weglocken, um sich anschließend in deren Wohnung zu bedienen. Doch die rüstige Rentnerin ließ sich nicht täuschen und ging nicht auf die Forderungen der angeblichen Beamten ein. Daraufhin ergriffen die Täterinnen mit leeren Händen in einem dunklen Pkw die Flucht.

Eine der Frauen war zwischen 20 und 30 Jahre alt, kräftig, hatte helle Haut und sprach Deutsch. Ihre Komplizin war etwas jünger und auch etwas kleiner.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

4. Kompletträder aus Garage gestohlen, Hofheim-Wildsachsen, Am Lotzenwald, Mittwoch, 16.03.2016, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr,

Reifendiebe haben am Mittwochnachmittag im Hofheimer Stadtteil Wildsachsen zugeschlagen und vier Kompletträder im Wert von rund 500,- Euro entwendet. Diese befanden sich in einer Garage in der Straße "Am Lotzenwald", welche zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr offen stand. Diese Zeit nutzten die Langfinger, um die Reifen in ihren Besitz zu bringen und anschließen zu flüchten.

Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: