POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Fleischbällchen mit Nägeln präpariert - Hund verletzt!, Kelkheim, Münster, Lorsbacher Straße, 02.03.2016, 09.00 Uhr, Kelkheim, Großer Haingraben, 02.03.2016, 09.15 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in Münster und in Kelkheim mit Nägeln versetzte Fleischbällchen ausgelegt und hierdurch mindestens einen Hund verletzt. Der Hund ist am Mittwochmorgen in Münster Opfer des präparierten Köders geworden. Unbekannte Täter hatten das mit mehreren Nägeln versetzte Fleischbällchen auf einem Wiesengrundstück hinter der Anne-Frank-Schule ausgelegt, wo es dann gegen 09.00 Uhr von dem Hund gefressen wurde. Das verletzte Tier musste zur Behandlung zu einem Tierarzt gebracht werden. In Kelkheim hatte eine Hundebesitzerin das präparierte Fleischbällchen glücklicherweise entdeckt, noch bevor ihr Hund es fressen konnte. Die Frau war gegen 09.15 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen der Töpferstraße und der Straße "Großen Haingraben" unterwegs, als sie auf den Köder aufmerksam wurde und die Polizei informierte. Die Polizei in Kelkheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 zu melden. Gleichzeitig empfiehlt die Polizei, Hunde beim Auslauf im Auge zu behalten und weitere Funde von Ködern umgehend der Polizei zu melden.

Einbrecher scheitern, Hofheim, Hauptstraße, 02.03.2016, 03.40 Uhr,

(pl)Mit besonders brachialer Gewalt haben Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch gegen 03.40 Uhr versucht, sich Zugang zu einem Schmuckgeschäft in der Hauptstraße zu verschaffen. Die Täter benutzten für die Tat einen Kanaldeckel, den sie gegen die Schaufensterscheibe des Geschäftes warfen. Die Scheibe wurde dabei erheblich beschädigt. Allerdings gelang es den Tätern nicht, in den Verkaufsraum einzudringen, sodass sie ohne Beute die Flucht ergriffen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus, Hofheim, Stettiner Weg, Festgestellt: 01.03.2016, 16.30 Uhr,

(pl)Am Dienstagnachmittag wurde ein versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus im Stettiner Weg festgestellt. Unbekannte Täter hatten erfolglos versucht, ein Fenster des Hauses aufzuhebeln und waren unverrichteter Dinge wieder geflüchtet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Einbrecher erbeuten hochwertigen Schmuck, Hochheim, Ostpreußenstraße, 01.03.2016, 09.45 Uhr bis 11.50 Uhr,

(pl)Hochwertige Schmuckstücke haben unbekannte Täter am Dienstagvormittag beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Ostpreußenstraße entwendet. Die Einbrecher begaben sich zwischen 09.45 Uhr und 11.50 Uhr zur Rückseite des Hauses, hebelten dort ein Schlafzimmerfenster auf und stiegen durch dieses in die Räumlichkeiten ein. Nachdem die Täter anschließend im Schlafzimmer sämtliche Schränke und Schubladen durchsucht hatten, ergriffen sie mit den aufgefundenen Schmuckstücken unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Einbrecher gestört, Flörsheim, Wicker, Taunusstraße, 02.03.2016, 02.02 Uhr,

(pl)Zwei Einbrecher wurden in der Nacht zum Mittwoch in Wicker vom Besitzer einer Bäckerei gestört. Die beiden Täter waren gegen 02.00 Uhr gerade dabei, die Eingangstür der Bäckerei in der Taunusstraße aufzuhebeln, als sie von dem Geschädigten überrascht wurden und daraufhin unverrichteter Dinge in Richtung Rathausstraße wegrannten. Die beiden Einbrecher sollen schlank gewesen sein und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Sie waren etwa 1,65 Meter und 1,75 Meter groß und trugen jeweils einen dunklen Kapuzenpullover, dessen Kapuze sie über den Kopf gezogen hatten. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Autoaufbrecher unterwegs, Bad Soden, Freiligrathstraße, Lessingstraße, Kronberger Straße, 01.03.2016, 20.00 Uhr bis 02.03.2016, 09.15 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Mittwoch waren in Bad Soden Navidiebe unterwegs und verursachten während ihrer Diebestour einen Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Die Täter schlugen im Bereich Freiligrathstraße, Lessingstraße und Kronberger Straße die Seitenscheiben von insgesamt drei geparkten Fahrzeugen der Marke BMW ein und ließen anschließend zwei festinstallierte Navigationsgeräte mitgehen. Darüber hinaus bauten die Autoaufbrecher aus einem der Wagen auch noch das gesamte Lenkrad inklusive des Airbags aus. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Reifen von vier Fahrzeugen abmontiert und gestohlen, Hofheim, Nordring, 29.02.2016, 23.00 Uhr bis 01.03.2016, 02.00 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag waren auf dem Gelände eines Autohauses im Nordring Reifendiebe unterwegs. Die Täter hatten zwischen 23.00 Uhr und 02.00 Uhr die Reifen von vier abgestellten Fahrzeugen abmontiert und entwendet. Für den Abtransport der insgesamt sechzehn erbeuteten Reifen im Gesamtwert von über 10.000 Euro müssen die Diebe ein entsprechendes Transportmittel benutzt haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Hauswand mit Graffiti beschmiert, Kriftel, Am Freizeitpark, 26.02.2016, 18.00 Uhr bis 02.03.2016, 09.00 Uhr,

(pl)Graffiti-Sprayer haben zwischen Freitagabend und Mittwochmorgen in der Straße "Am Freizeitpark" die Außenmauer einer Tiefgarageneinfahrt mit blauer Farbe beschmiert und hierdurch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: