POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 18. Februar 2016

1.Mehrere Drogenfahrten gestoppt, Bad Soden, Königsteiner Straße und Eschborn, Rödelheimer Straße, Mittwoch, 17.02.2016, 23:10 Uhr bis Donnerstag, 18.02.2016, 02:40 Uhr,

Beamte der Polizeistation Eschborn haben in der Nacht zu Donnerstag gleich mehrere unter Drogen stehende Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Im Rahmen einer Kontrollstelle in der Königsteiner Straße nahmen die Ordnungshüter gegen 23:10 Uhr einen 21 Jahre alten Mann aus Sulzbach unter die Lupe. Dabei fanden sie nicht nur eindeutige Hinweise für einen vorausgegangenen Drogenkonsum, sondern auch eine geringe Menge Cannabis. Nur rund 10 Minuten später kontrollierten die Polizisten an derselben Stelle einen 29-jährigen Autofahrer aus Walluf. Auch bei ihm reagierte ein Drogenvortest positiv.

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 02:40 Uhr, erregte ein 33-jähriger Frankfurter in einem Mercedes die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife, als er auf der Rödelheimer Straße in Eschborn unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle schlug den Beamten zunächst Alkoholgeruch entgegen, ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,5 Promille. Darüber hinaus, hatte der 33-Jährige laut einem Drogenvortest vor Fahrtantritt auch noch Betäubungsmittel konsumiert.

Gegen alle drei Fahrer wurden Strafverfahren eingeleitet. Bei ihnen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

2.Fahrrad vor den Augen des Besitzers gestohlen, Hattersheim-Okriftel, Rheinstraße, Dienstag, 16.02.2016, 13:00 Uhr,

Ein Fahrraddieb hat am frühen Dienstagnachmittag im Hattersheimer Stadtteil Okriftel zugeschlagen und vor den Augen des Besitzers ein Citybike entwendet. Der Geschädigte hatte das Rad der Marke "Hercules" in Weiß und Silber gegen 13:00 Uhr in der Rheinstraße, an einem Fahrradständer auf dem Parkplatz des Netto-Marktes, abgestellt. Anschließend konnte er von dem nur wenige Meter entfernten Imbiss aus eine Person beobachten, die sich verdächtig im Bereich des ungesicherten Drahtesels aufhielt. Plötzlich griff der Mann sich das Fahrrad im Wert von mehreren Hundert Euro und ergriff damit die Flucht.

Laut Zeugenaussagen soll der Täter zwischen 50 und 60 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß und vermutlich Osteuropäer gewesen sein. Er soll kurzes, schwarzes Haar gehabt haben und mit einer schwarzen Baskenmütze, einer Winterjacke sowie einer dunkelblauen Jeanshose bekleidet gewesen sein.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

3.Einbruch in Handyshop, Eschborn, Ginnheimer Straße, Donnerstag, 18.02.2016, 03:44 Uhr,

Am Donnerstagmorgen sind Einbrecher in einen Handyshop in Eschborn eingestiegen und haben mehrere elektronische Geräte entwendet. Gegen 03:45 Uhr begaben sich zwei Männer auf die Rückseite des Geschäfts in der Ginnheimer Straße und schlugen eine Fensterscheibe ein. Anschließend betraten und durchsuchten sie den Shop, bevor sie mit einem Apple iPad sowie mehreren Smartphones in einem hellgrauen Pkw die Flucht in Richtung Odenwaldstraße ergriffen. Der Wert der Beute ist bislang noch nicht bekannt, der Sachschaden wurde mit 800,- Euro beziffert.

Die beiden Täter waren männlich, Anfang 20 Jahre alt, hatten kurzes, dunkles Haar und waren dunkel gekleidet. Eine Person trug einen weißen Karton bei sich.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

4.Einbruch in Museum, Kriftel, Schulstraße, Dienstag, 16.02.2016, 11:45 Uhr bis Mittwoch, 17.02.2016, 10:30 Uhr,

Münzen sowie ein altes, unbrauchbar gemachtes Gewehr haben Einbrecher zwischen Dienstagmittag und Mittwochvormittag aus einem Museum in Kriftel entwendet. Die Täter betraten den von Mauern und Holzzäunen umfriedeten Hof in der Schulstraße und verschafften sich Zutritt zu dem Museumsgebäude, indem sie eine Nebeneingangstür gewaltsam aufbrachen. Anschließend durchsuchten die Langfinger sämtliche Räume und brachen mehrere Vitrinen auf. Daraus entwendeten sie mehrere 5-Mark-Gedenkmünzen sowie das Gewehr, bevor sie schließlich die Flucht ergriffen. Der Wert der Beute beträgt etwa 150,- Euro, der entstandene Sachschaden ist mindestens dreimal so hoch.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

5.Werkzeuge aus Baustellencontainer entwendet, Bad Soden, Goethestraße, Dienstag, 16.02.2016, 16:30 Uhr bis Mittwoch, 17.02.2016, 07:00 Uhr,

In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen haben unbekannte Täter in Bad Soden einen Baustellencontainer aufgebrochen und Werkzeuge im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet. Die Ganoven betraten die Baustelle in der Goethestraße, durchtrennten auf bislang unbekannte Art und Weise einen Sicherungsbügel sowie ein Vorhängeschloss an dem Stahlcontainer und öffneten diesen. Anschließend entwendeten sie unter anderem Bohr- und Meißelhammer, mehrere Akkus sowie Lasermessgeräte, bevor sie unerkannt flüchteten.

Die Polizei in Eschborn bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06196) 9695-0.

6.Aktueller Blitzerreport,

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen für die kommende Woche:

   - Montag, 22.02.2016: Flörsheim-Wicker, Bundesstraße 40 

Die Polizei weist darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: