PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 16. Februar 2016

1.Drogenkontrollen der Polizei Schwalbach, Landesstraße 3005 und Sulzbach, Landesstraße 3266 Montag, 15.02.2016, 11:45 Uhr bis 18:00 Uhr

Am Montag haben Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus in Schwalbach und Sulzbach Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei lag das Augenmerk der Ordnungshüter insbesondere auf Verkehrsteilnehmern, die unter Drogeneinfluss hinterm Steuer saßen.

Zwischen 11:45 Uhr und 14:30 Uhr kontrollierten sie dazu diejenigen Autofahrer, die auf der L 3005 bei Schwalbach in Richtung Kronberg unterwegs waren. Von rund 1.200 Fahrzeugen, welche die Kontrollstelle passierten, wurden 28 gezielt überprüft. Darunter befanden sich insgesamt vier Personen, bei denen ein hinreichender Verdacht für einen vorausgegangenen Drogenkonsum vorlag. Zwei 24 und 48 Jahre alte Männer aus Frankfurt am Main, ein 26-Jähriger aus Sulzbach sowie eine 23 Jahre alte Frau aus Kronberg mussten die Polizeibeamten zwecks einer Blutentnahme auf die Wache begleitet.

Im Anschluss verlagerten die Ordnungshüter ihre Kontrollstelle nach Sulzbach, wo sie auf der L 3266, in Höhe der Bahnstraße, den Verkehr in Richtung Bad Soden kontrollierten. Zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr passierten fast 1.000 Pkw die Kontrollstelle. Bei drei Männern im Alter von 21 bis 27 Jahren aus dem Main-Taunus-Kreis sowie einem 23-jährigen Mann aus Frankreich mussten die Beamten von einem Betäubungsmittelkonsum vor Fahrtantritt ausgehen. Auch bei ihnen folgte eine Blutentnahme. Der in Frankreich wohnhafte 23-Jährige musste zusätzlich eine Sicherheitsleistung abgeben, bevor er wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

2.Schmuck bei Wohnungseinbruch gestohlen Flörsheim, Mozartstraße Montag, 15.02.2016, 17:15 Uhr bis 19:45 Uhr

Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro haben Einbrecher am späten Montagabend in Flörsheim entwendet. Zwischen 17:15 Uhr und 19:45 Uhr begaben sich die Täter auf das Grundstück eines Einfamilienhauses in der Mozartstraße und hebelten ein Küchenfenster auf. Anschließend durchsuchten sie die Wohnräume, bis sie auf den hochwertigen Schmuck stießen. Anschließend stiegen sie wieder aus dem Fenster und verließen den Tatort. Dabei konnten sie durch Zeugen beobachtet werden.

Nach deren Assagen soll es sich bei den beiden Männern vermutlich um Südländer oder Südosteuropäer gehandelt haben, die beide kurzes Haar hatten.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192)2079-0 zu melden.

3.Fahrraddieb beobachtet Kelkheim, Bahnstraße Montag, 15.02.2016, 18:00 Uhr

In Kelkheim hat am frühen Montagabend ein Fahrraddieb zugeschlagen und ein Mountainbike der Marke "Peugeot" im Wert von rund 800,- Euro entwendet. Eine Zeugin war gegen 18:00 Uhr auf den etwa 20 Jahre alten Mann aufmerksam geworden, als dieser sich in einem Hof in der Bahnstraße an dem schwarzen Zweirad zu schaffen machte. Als sie auf ihn zuging und ihn ansprach, ergriff der Dieb die Flucht. In der Altkönigstraße verlor ihn die Zeugin dann aus den Augen.

Der Mann war etwa 20 Jahre alt, schmal gebaut und hatte kurzes Haar. Er trug eine dunkle Jacke, eine dunkle Jeanshose sowie dunkle Turnschuhe.

Die Polizei in Kelkheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06145) 6749-0.

4.Pkw angefahren und geflüchtet Kriftel, Bahnhofstraße Montag, 15.02.2016, 16:15 Uhr

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Montagnachmittag in Kriftel einen geparkten Pkw angefahren. Die Fahrerin oder der Fahrer flüchtete anschließend, ohne den Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 2.000,- Euro zu kümmern. Der Unfall ereignete sich gegen 16:15 Uhr in der Bahnhofstraße, in Höhe der Hausnummer 35. Dort hatte die Geschädigte ihren schwarzen BMW der 3er-Serie vor einer Reinigung abgestellt. Als sie plötzlich einen lauten Knall vernahm und daraufhin nach ihrem Fahrzeug sah, stellte sie einen Unfallschaden am hinteren Stoßfänger fest. Der Unfallverursacher war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr vor Ort.

Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei unter Telefon (06190) 9360-45 oder der Polizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

5.Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall Kriftel, Landesstraße 3011 / Frankfurter Straße Montag, 15.02.2016, 08:55 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall sind am Montagmorgen in Kriftel zwei Frauen leicht verletzt worden. Des Weiteren entstanden mehrere Tausend Euro Sachschaden. Eine 45-jährige Frau aus Kriftel war gegen 08:55 Uhr auf der L 3011 in Richtung Lorsbach unterwegs. In Höhe der Frankfurter Straße beabsichtigte sie, mit ihrem Opel Corsa nach links abzubiegen. Dabei übersah sie jedoch einen entgegenkommenden Skoda Fabia. Die Fahrerin, eine 34 Jahre alte Frau aus Eppstein, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall erlitten beide Frauen leichte Verletzungen. Sie konnten sich jedoch eigenständig in ärztliche Behandlung begeben und benötigten keinen Rettungswagen. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden wurde mit 7.000,- Euro beziffert.

6.In Gegenverkehr mit Lkw zusammengeprallt Eschborn, Landesstraße 3005 / Elly-Beinhorn-Straße Montag, 15.02.2016, 13:00 Uhr

Ein 36 Jahre alter Mann aus Hattersheim ist am Montagmittag in den Gegenverkehr geraten, als er bei Eschborn auf die Landesstraße 3005 auffahren wollte. Dort stieß er dann mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Der 36-Jährige war gegen 13:00 Uhr mit seinem BMW der 1er-Serie auf der Elly-Beinhorn-Straße unterwegs und wollte auf die Landesstraße in Richtung Kronberg auffahren. Dabei geriet er in den Gegenverkehr, wo ihm plötzlich der 48 Jahre alte Fahrer eines Scania-Lkw entgegen kam. Dieser leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein. Auch der BMW-Fahrer wich nach rechts aus, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Dabei wurden glücklicherweise weder der 36-Jährige sowie seine 24 und 46 Jahre alten Mitfahrer noch der Fahrer des Lkw verletzt. An dem BMW entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000,- Euro, der Schaden an dem Lkw beträgt 500,- Euro.

7.Uhr und Bargeld bei Einbruch entwendet Sulzbach, Starkeradweg Montag, 15.02.2016, 13:40 Uhr bis 13:55 Uhr

Für gerade einmal 15 Minuten hatte eine Frau am frühen Montagnachmittag ihre Wohnung in Sulzbach verlassen. Doch diese kurze Zeitspanne reichte Einbrechern bereits aus, um durch eine unverschlossene Terrassentür in die Wohnräume einzudringen und mehrere Hundert Euro Bargeld sowie eine hochwertige Herrenuhr zu entwenden. Die Geschädigte hatte das Haus im Starkeradweg gegen 13:40 Uhr verlassen. Als sie gegen 13:55 Uhr wieder zurückkehrte, waren die Wertgegenstände bereits verschwunden.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: