PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 11. Februar 2016

1.Trickdieb erbeutet Bargeld Hofheim-Marxheim, Kreuzgartenstraße Mittwoch, 10.02.2016, 10:00 Uhr

Ein Trickdieb hat am Mittwochvormittag im Hofheimer Stadtteil Marxheim Bargeld in Höhe von 50,- Euro erbeutet. Der Täter betrat gegen 10:00 Uhr einen Kiosk in der Kreuzgartenstraße und gab vor, ein Feuerzeug kaufen zu wollen. Wegen möglicherweise vorgetäuschten Verständigungsproblemen zeigte er dabei auf die Ware, statt direkt zu äußern was er kaufen möchte. Als es dann ans Kassieren ging, deutete der Langfinger durch Gesten an, Geld wechseln zu wollen. Unter anderem griff er dabei über den Verkaufstresen und deutete auf die Geldscheine in der Kasse, woraufhin ihn die Geschädigte aber wieder zurückdrängte. Nachdem er das Feuerzeug bezahlt hatte, verließ der Täter den Laden. Erst einige Minuten später bemerkte die Kassiererin, dass der Trickdieb offenbar unbemerkt eine 50-Euro-Note aus der Kasse genommen hatte.

Der Täter soll zwischen 55 und 60 Jahre alt und etwa 175 cm groß gewesen sein. Ferner soll er ein südländisches, gepflegtes Erscheinungsbild gehabt haben. Er hatte eine Glatze mit gräulichem Haaransatz an den Seiten, dunkle Augen und war mit einem senfgelben Sakko bekleidet.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

2.Mehrere Pkw auf Hotelparkplätzen aufgebrochen Kelkheim-Fischbach, Rettershof und Schwalbach, Graf-Zeppelin-Straße Dienstag, 09.02.2016, 20:00 Uhr bis Mittwoch, 10.02.2016, 07:20 Uhr

Autoknacker haben in der Nacht zu Mittwoch in Kelkheim und Schwalbach ihr Unwesen getrieben und mehrere Fahrzeuge auf Hotelparkplätzen aufgebrochen. Indem sie eine Scheibe einschlugen, verschafften sich die Täter Zutritt zu den Fahrzeugen, aus welchen sie anschließend hochwertige Fahrzeugteile ausbauten. Der dabei entstandene Gesamtschaden beträgt rund 10.000,- Euro.

Gleich dreimal schlugen die Täter am Kelkheimer Rettershof zu. Aus einem silberfarbenen Mercedes der C-Klasse entwendeten sie den Fahrer-Airbag. Außerdem bauten sie die Außenspiegel ab und demontierten beide Scheinwerfer. Dazu war es notwendig, vorher die gesamte Stoßstange abzubauen. Weiterhin bauten die Diebe aus einem Skoda Superb das fest installierte Navigationssystem aus und öffneten gewaltsam einen BMW der 3er-Serie, ohne aber etwas daraus zu entwenden.

In Schwalbach brachen die Langfinger zwei Fahrzeuge auf einem Hotelparkplatz in der Graf-Zeppelin-Straße auf. Sowohl den Fahrer-Airbag als auch beide Außenspiegel entwendeten sie von einem Mercedes ML. Einen Mercedes der A-Klasse öffneten die Täter zwar, entwendeten aber nichts.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

3.Radfahrer in Baustellenbereich gestürzt und schwer verletzt Hattersheim, Landesstraße 3011 Mittwoch, 10.02.2016, 21:00 Uhr

Am Mittwochabend ist ein 56-jähriger Radfahrer in einen Baustellestellenbereich bei Hattersheim gestürzt und schwer verletzt worden. Der Mann aus Flörsheim war gegen 21:00 Uhr auf der L3011 in Richtung Okriftel unterwegs. Im Bereich der dortigen Baustelle befuhr er die rechte, mit Warnbarken abgesperrte Fahrbahnseite und übersah offenbar auf Grund der Dunkelheit mehrere dort abgestellte Paletten mit Pflastersteinen. Der 56-Jährige prallte mit seinem Rad gegen eine der Paletten und kam zu Fall. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde durch einen Rettungswagen in ein nahegelgenes Krankenhaus gebracht.

4.Rucksack aus Pkw gestohlen Hofheim, Pfarrgasse / Kellereiplatz Mittwoch, 10.02.2016, 12:00 Uhr bis 12:15 Uhr

Gerade einmal 15 Minuten reichten Langfingern am Mittwochmittag aus, um die Seitenscheibe eines geparkten Kleinbusses einzuschlagen und einen Rucksack samt Portemonnaie und Laptop im Wert von mehreren Hundert Euro zu entwenden. Der Geschädigte hatte seinen Opel Vivaro gegen 12:00 Uhr in der Pfarrgasse, auf dem Kellereiplatz gegenüber dem Chinon-Center, abgestellt. Als er nur eine Viertelstunde später zurückkehrte, fand er das Fahrzeug mit eingeschlagener Seitenscheibe vor. Die umgehend eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

5.Pkw angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht! Flörsheim, Rheinallee Dienstag, 03.02.2016, 17:40 Uhr bis Mittwoch, 10.02.2016, 11:15 Uhr

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat in Flörsheim einen geparkten Pkw angefahren. Anschließend flüchtete der Fahrer oder die Fahrerin, ohne den Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mindestens 1.000,- Euro zu kümmern. Am Dienstag, gegen 17:40 Uhr, hatte der Geschädigte seinen Opel GTC in der Rheinallee, am Fahrbahnrand, abgestellt. Am Mittwoch kehrte er gegen 11:15 Uhr zu seinem Wagen zurück und bemerkte den Schaden.

Zeugen werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst unter Telefon (06190) 9360-45 oder der Polizei in Flörsheim unter Telefon (06145) 5476-0 zu melden.

6.Eine Leichtverletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall Hofheim, Landesstraße 3011 / Lorsbacher Straße Mittwoch, 10.02.2016, 18:35 Uhr

Eine leichtverletzte Frau und rund 10.000,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Mittwochabend bei Hofheim. Um 18:35 Uhr befuhr ein 66 Jahre alter Mann aus Hofheim die L 3011 aus Richtung Lorsbach kommend in Richtung Hattersheim. Als er mit seinem Kia Cee'd nach links in die Lorsbacher Straße einbog, übersah er einen entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Renault Megane. Die 36-jährige Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte mit ihrem Pkw gegen den Kleinwagen des 66-Jährigen. Dabei trug die Renault-Fahrerin leichte Verletzungen davon, sie konnte sich jedoch eigenständig in ärztliche Behandlung begeben. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: