PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 13. Januar 2016

1. Versuchter Einbruch in Bäckereifiliale Kriftel, Frankfurter Straße Dienstag, 12.01.2016, 19:02 Uhr bis Mittwoch, 13.01.2016, 05:20 Uhr

(Di)Einbrecher versuchten in der Nacht zum Mittwoch in eine, in der Frankfurter Straße in Kriftel gelegene, Bäckereifiliale einzudringen. Die Diebe hebelten mehrfach und brachial an der Eingangstüre, konnten diese jedoch nicht öffnen und entkamen unerkannt. Der an Tür und Rahmen entstandene Einbruchsschaden beträgt 1500,- Euro.

Die Kripo in Hofheim ermittelt und erbittet Zeugenhinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0.

2. Serien von Navidiebstählen a) Hofheim, Roedersteinweg, Hundshager Weg, Staufenstraße, Am Steinberg b) Kelkheim, Niederhofheimer Straße, Frankfurter Straße, Amselweg, Kuckucksweg, Meisenweg und Liegnitzer Straße Montag, 11.01.2016, 22:45 Uhr bis Dienstag, 12.01.2016, 06:30 Uhr

(Di)Eine Serie von Navidiebstählen ereignete sich in der Nacht zu Dienstag, in Hofheim sowie ebenfalls im Kelkheimer Stadtgebiet. Die Diebe hatten es fast ausnahmslos auf Fahrzeuge der Marke BMW abgesehen. Die hinteren Seitenscheiben der geparkten Wagen wurden eingeschlagen, durch ein Hineingreifen die Türen von innen geöffnet und die hochwertigen Navigationsgeräte ausgebaut und entwendet. Im Einzelnen kam es in Hofheim zu folgenden vier Taten: Im Roedersteinweg wurde ein schwarzer BMW X 5 aufgebrochen, im Hundshager Weg ein grauer 5er BMW, Am Steinberg und in der Staufenstraße war jeweils ein schwarzer 5er BMW betroffen. Der Beutewert beträgt in diesen vier Fällen geschätzte 15.000,- Euro. Der entstandene Einbruchsschaden ist enorm und beläuft sich, da zum Teil die Kabelbäume durchtrennt wurden, auf mehrere tausend Euro. Beim Fahrzeug in der Staufenstraße wurde das Armaturenbrett, bzw. die Mittelkonsole erheblich beschädigt, hier liegt die Schadenshöhe bei geschätzten 6.500,- Euro. In Kelkheim kam es in der gleichen Nacht zu einer weiteren Aufbruchsserie. Hier wurden im Meisenweg ein schwarzer 5er BMW, in der Frankfurter Straße ein blauer 7er BMW, in der Niederhofheimer Straße ein schwarzer 5er, in der Liegnitzer Straße ein blauer 3er BMW, im Kuckucksweg und Amselweg jeweils ein schwarzer 5er BMW aufgebrochen. In diesen sechs Fällen beträgt der Einbruchsschaden mehrere hundert Euro je Fahrzeug, der Beutewert beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

3. Einbruch in Vereinshaus 65760 Eschborn, OT Niederhöchststadt, Hauptstraße Montag, 11.01.2016, 19:00 Uhr bis Dienstag, 12.01.2016, 08:15 Uhr

(Di)In der Nacht zu Dienstag brachen Diebe in die Räumlichkeiten eines Vereinshauses in der Hauptstraße ein. Das Vereinshaus befindet sich in einem Gebäudekomplex gemeinsam mit der Stadtverwaltung in Niederhöchststadt. Die Diebe versuchten zunächst die Eingangstüre aufzuhebeln, scheiterten jedoch und hebelten im weiteren Verlauf der Tathandlung ein rückwärtiges Fenster des Vereinsheims auf. In den Räumlichkeiten wurden mehrere Schränke aufgebrochen, Angaben zu möglichem Diebesgut liegen nicht vor. Der Einbruchsschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Die Kripo in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

4. Einbruch in Büro Eschborn, Hauptstraße Montag, 11.01.2016, 15:00 Uhr bis Dienstag, 12.01.2016, 08:10 Uhr

(Di)Ebenfalls in der Nacht zu Dienstag drangen Einbrecher in ein Bürogebäude im Eschborner Zentrum ein. An der Gebäuderückseite hebelten die Diebe ein ebenerdiges Fenster auf, drangen in die Büroräume ein, hebelten mehrere Zwischentüren auf und entwendeten aus einem Büroschrank eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro Bargeld. Der Einbruchsschaden beträgt nach ersten Schätzungen zusätzlich mehr als tausend Euro.

Die Kripo in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

5. 45-Jährige genötigt und beleidigt Hochheim, Frankfurter Straße Dienstag, 12.01.2016, 18:30 Uhr

(Ho)Eine 45-jährige Frau ist am Dienstagabend gegen 18:30 Uhr von mehreren Männern mit ihrem Wagen zum Anhalten genötigt und anschließend durch Gesten beleidigt worden. Den Ermittlungen der Flörsheimer Polizei zufolge, befuhr die Geschädigte vor dem Vorfall mit ihrem Fahrzeug den Parkplatz eines Discounters in der Frankfurter Straße in Hochheim. Beim Verlassen des Parkplatzes blockierten etwa 8 Männer, welche zu Fuß unterwegs waren, kurzfristig die Ausfahrt des Marktes sodass die Geschädigte anhalten musste. Einer der Männer trat an die Fahrertür heran und versuchte, diese zu öffnen. Dies gelang ihm jedoch nicht, da die Frau die Tür bereits verriegelt hatte. Einer der Männer machte anschließend außerhalb des Fahrzeuges eindeutige Gesten, die das Schamgefühl der Frau verletzten. Nachdem die 45-Jährige schließlich weiterfahren konnte, erstattete sie daher Strafanzeige bei der Polizei.

Die Männer konnten nur teilweise beschrieben werden. Alle seien zwischen 20 und 35 Jahren alt und hätten nach Angaben der Geschädigten ein arabisches bzw. südländisches Aussehen. Einer der Männer habe einen Bart mit Konturen um den Mund, schwarze, kurze Haare und war mit einer grauen Jacke, hellblauen Jeans und grauen Schuhen bekleidet. Ein weiterer habe einen auffälligen "Ziegenbart", trug einen schwarzen Schal, eine olivefarbene Militär-Camouflage-Jacke, hellblaue Jeans und schwarze Sportschuhe. Die Geschädigte konnte sich weiterhin an einen Mann mit schwarzer Lederjacke und einem grauen Pullover sowie an einen kräftig gebauten Mann mit lichten schwarzen Haaren erinnern, der eine rot-schwarze Jacke, eine graue Hose und schwarze Schuhe trug. Die fünfte Person, die die Geschädigte beschreiben konnte, habe kurze, schwarze Haare und trug eine blaue Jeans und graue Wanderschuhe. Hinweise zur Identität der Personen nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: