PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 4. Januar 2016

1.Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs Bad Soden, Königsteiner Straße Sonntag, 03.01.2016, 22:25 Uhr

In Bad Soden haben Beamte der Polizeistation Eschborn einen 15 Jahre alten Rollerfahrer gestoppt, der sein Zweirad ohne gültige Fahrerlaubnis führte. Der Schüler war am Sonntag, gegen 22:25 Uhr, auf der Königsteiner Straße unterwegs gewesen. Dort hatten die Ordnungshüter zu diesem Zeitpunkt eine Kontrollstelle eingerichtet und führten allgemeine Verkehrskontrollen durch. Die Überprüfung des 15-jährigen Bad Sodeners ergab dann, dass er nicht im Besitz der zum Führen des Kleinkraftrades der Marke Yamaha erforderlichen Fahrerlaubnis war. Die Fahrt endete daraufhin und der junge Mann wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben, gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Ansonsten verlief die Verkehrskontrolle erfreulich; Bei keinem der rund 30 Fahrzeugführer, welche die Kontrollstelle passierten, konnten Ordnungswidrigkeiten oder andere Verstöße festgestellt werden.

2.Drogenfahrt gestoppt Hofheim, Zeilsheimer Straße Sonntag, 03.01.2016, 14:45 Uhr

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hat die Polizei am Sonntagnachmittag in Hofheim die Drogenfahrt eines 20-jährigen Autofahrers gestoppt. Der Mann aus Freiburg im Breisgau war gegen 14:45 Uhr in einem BMW der 5er-Reihe auf der Zeilsheimer Straße unterwegs gewesen und fuhr dabei geradewegs in eine Kontrollstelle der Hofheimer Polizei. Schnell kam der Verdacht auf, dass der BMW-Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein Drogenvortest erhärtete den Verdacht und reagierte positiv auf den Wirkstoff THC, woraufhin dem 20-Jährigen durch einen Arzt Blut abgenommen wurde. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, außerdem wurden seine Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

3.Hoher Sachschaden bei Wohnungseinbruch Hattersheim-Okriftel, Stettiner Straße Mittwoch, 30.12.2015, 16:00 Uhr bis Sonntag, 03.01.2016, 09:00 Uhr

Äußerst rabiat sind Einbrecher im Hattersheimer Stadtteil Okriftel vorgegangen, dabei verursachten sie rund 3.000,- Euro Sachschaden. Zwischen Mittwoch, 30.12.2015, 16:00 Uhr und Sonntag, 03.01.2015, 09:00 Uhr, betraten die Täter das Grundstück des Einfamilienhauses in der Stettiner Straße. Dort versuchten sie zunächst, die Terrassentür auf der Gebäuderückseite aufzuhebeln. Nachdem ihnen dies nicht gelang, traten sie so lange gegen die Tür, bis diese sich vollständig aus der Verankerung löste und im Innenbereich zu Boden fiel. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume des dreigeschossigen Hauses, entwendeten Schmuck in noch unbekannter Höhe und konnte unerkannt flüchten.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

4.Neun Pkw zerkratzt Kelkheim-Fischbach, Sodener Straße Samstag, 02.01.2016, 22:30 Uhr bis Sonntag, 03.01.2016, 12:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Vandalen in Kelkheim-Fischbach ihr Unwesen getrieben und in der Sodener Straße neun Autos zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 10.000,- Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag, 22:30 Uhr und Sonntag, 12:00 Uhr. Die neun Pkw standen ordnungsgemäß an beiden Straßenrändern geparkt, als die Täter an ihnen vorbeigingen und mit einem unbekannten Gegenstand jeweils die dem Gehweg zugewandten Fahrzeugseiten beschädigten.

Die Polizei in Kelkheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06195) 6749-0.

5.Versuchter Einbruch in Wohnhaus Hofheim, Germanenstraße Samstag, 02.01.2016, 22:00 Uhr bis Sonntag, 03.01.2016, 00:00 Uhr

Einbrecher haben am späten Samstagabend versucht, in ein Mehrfamilienhaus in Hofheim einzusteigen. Zwischen 22:00 Uhr und Mitternacht begaben sich die Langfinger auf das Grundstück in der Germanenstraße und holten zunächst aus dem Gartenbereich eine Holzstange. Mit dieser versuchten sie dann, einen der geschlossenen Fensterläden aufzuhebeln. Nachdem sie aber auch nach mehrfachem Ansetzen keinen Erfolg hatten, ergriffen sie die Flucht. Die Täter hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 200,- Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: