PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Sonntag 03.01.2016

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Sonntag 03.01.2016

1. Herausragende Ereignisse 1.1 Täter entwenden Kennzeichen und begehen einen Tankstelleneinbruch 65843 Sulzbach, Hauptstraße, Sonntag 03.01.2016 01:20 Uhr Sonntagnacht um 01:20 Uhr kam es zu einem sogenannten "Blitz-ED" in eine Tankstelle. Charakteristisch hierfür ist das schnelle Vorgehen der Täter. Die Tatausführung dauert hierbei nur wenige Minuten. In diesem Fall wurde durch unbekannte Täter die Eingangstür zu dem Verkaufsraum mittels Vorschlaghammer zerstört. Das Hauptaugenmerk der Täter lag auf die Erbeutung von Zigarettenstangen. Insgesamt wurden 80 Stangen im Wert von ca. 4.000EUR entwendet. Augenzeugen informierten umgehend die Polizei. Diese konnten sogar das Kennzeichen des Täterfahrzeuges ablesen, welches sich unbeleuchtet vom Tatort entfernte. Dieses lautet F-CA 7778. Ersten Ermittlungen zu Folge wurde das Kennzeichen jedoch zuvor im Frankfurter Raum entwendet. Wer weitere Hinweise zu dem Einbruch oder zum Verbleib des Kennzeichens geben kann, möge sich bitte bei der Polizei in Hofheim unter 06192/2079-0 melden.

1.2 Festnahme eines Einbrechers 65779 Kelkheim, Unter den Nußbäumen; Samstag 02.01.2016 um 22:50 Uhr Ein Anwohner störte zwei Täter bei der Tatausführung, als diese bereits in eine Garage eingebrochen waren. Die Täter ergriffen daraufhin die Flucht. Auf Grund der sehr detaillierten Personenbeschreibung, die der Zeuge unmittelbar der Polizei meldete, konnte einer der Täter im Nahbereich festgenommen werden. Dem zweiten Täter gelang jedoch die Flucht. Der Festgenommene, der der Polizei nicht unbekannt ist, musste nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden. Wer Hinweise zu dem weiteren Täter geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Kelkheim zu melden (06195/6749-0)

1.3 Schwerwiegender Unfall auf der Gleisanlage 65817 Eppstein; Stadtbahnhof; Samstag 02.01.2016; 22:40 Uhr Durch ein Wunder wurde bei diesem groben Fehlverhalten niemand verletzt. Was war passiert? Ein Ortsfremder wollte mit seinem Fahrzeug den hinteren Bereich des Parkplatzes des Eppsteiner Bahnhofes in Richtung Innenstadt verlassen. Bei der Ausfahrt ignorierte der Fahrzeugführer die geschlossene Halbschranke und das Rotlicht der Lichtzeichenanlage am Bahnübergang. Als die Fahrzeugfront nach Umfahren der Schranke bereits in die Gleisanlage ragte, kam es zur Kollision mit einer einfahrenden S-Bahn. Durch den Unfall musste die Bahnstrecke vorübergehend voll gesperrt werden, wodurch es zu mehreren Teilausfällen von Zugverbindungen im Nahverkehr kam.

2. Mehrere Wohnungseinbrüche 2.1. 65795 Hattersheim OT: Eddersheim, Kriemhildring; Samstag 02.01.2016 12:00 - 22:30 Uhr Die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses nutzten unbekannte Täter aus um den Rollladen der Terrassentür hochzuschieben und diese aufzuhebeln. Entwendet wurde Bargeld in verschiedenen Landeswährungen in Höhe von 3.000EUR. Die Polizei rät keine größeren Geldbeträge zu Hause aufzubewahren. Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter 06192/2079-0

2.2 65812 Bad Soden; Goethestraße; Montag 28.12.15 - 02.01.2016 Die Erholung des Kurzurlaubes war schnell verflogen, als die Bewohner eines Einfamilienhauses bei der Rückkehr feststellen mussten, dass in ihr Haus eingebrochen wurde. Die Ganoven nutzten eine mitgebrachte Leiter um auf den Balkon des 1. Obergeschosses zu klettern. Da hier keinerlei Sicherungsmaßnahmen vorhanden waren war es für die unbekannten Täter ein Kinderspiel die Balkontüre aufzuhebeln. Entwendet wurde ein Münzglas mit Bargeld in Höhe von 80EUR, befüllt mit 1EUR und 2EUR Münzen, sowie weitere 30EUR Bargeld. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim entgegen (06192/2079-0), sowie die Polizei in Eschborn (06196/9695-0)

2.3 65719 Hofheim, Theodor-Körner-Straße; Samstag 26.12.2015 - 30.12.2015, 10:00 Uhr Ungewöhnliches Diebesgut erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Die Einbrecher hebelten zunächst ein Küchenfenster auf. Aus der Küche wurde ein Thermomix erbeutet. Aus weiteren Räumlichkeiten wurden zudem eine Sporttasche, eine weitere schwarze Tasche, einen Mont-Blanc-Stift sowie eine dunkelblaue Daunenjacke entwendet. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, meldet sich unter 06192/2079-0 bei der Polizei in Hofheim.

3. Gaststätteneinbruch; Sachschaden größer als Beute 65817 Eppstein, Burgstraße; Samstag 02.01.2016, 01:00-12:00 Uhr In Eppstein wurde der Notausgang einer Gaststätte aufgehebelt um einen im Schankraum aufgestellten Spielautomaten aufzubrechen. Da sich der Notausgang auf der Gebäuderückseite befindet, konnten die Täter ungestört im sichtgeschützten Bereich agieren. Das im Spielautomaten befindliche Kleingeld wurde entwendet. Der Ertrag beziffert sich vorläufig auf knapp 200EUR. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich an die Kriminalpolizei in Hofheim (06192/2079-0) oder an die Polizei in Kelkheim zu wenden (06195/6749-0)

4.Fahrzeug aufgebrochen, Täter flüchten ohne Beute 65760 Eschborn; Zeilsheimer Weg; Samstag 02.01.16, 14:30-17:05 Uhr Die Beifahrerscheibe eines Skodas wurde gewaltsam eingeschlagen und der Fahrzeuginnenraum durch die Täter durchsucht. Da sich offensichtlich keine Wertgegenstände im Fahrzeug befanden, flüchteten die Täter mit leeren Händen. Wer Beobachtungen zu verdächtigen Personen gemacht hat, wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim (06192/2079-0) oder bei der Polizei in Eschborn (06196/9695-0) zu melden.

5.Selbstgebastelter Molotowcocktail richtet Schaden an Schule an 65760 Eschborn, Heinrich-von-Kleist-Schule; 31.12.2015 - 01.01.2016 Einen schlechten Silvesterstreich leisteten sich Unbekannte in der Neujahrsnacht. Mit einem selbstgebastelten Molotowcocktail wurde die Hauswand der Schule beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 250EUR. Abgesehen von der enormen Verletzungsgefahr stellt das Herstellen eines sogenannten Molotowcocktails, oder auch Brandflasche oder Benzinbombe genannt, eine Straftat nach dem Waffengesetz dar. Wer Hinweise zu Personen geben kann, die sich während der Silvesternacht im Bereich der Schule aufhielten, wird gebeten die Kriminalpolizei in Hofheim (06192/2079-0) oder die Polizei in Eschborn zu kontaktieren (06196/9695-0)

6. Verkehrsunfallfluchten

6.1 65779 Kelkheim, Taunusstraße 7; Samstag 02.01.2016 21:15 - 21:50 Uhr Die Geschädigte stellte ihr Fahrzeug im o.g. Zeitraum auf einem Parkplatz in Kelkheim ab. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte auf unbekannte Weise das Fahrzeug im Bereich der vorderen Stoßstange. Dabei wurde ein geringer Sachschaden verursacht. Der Unfallverursacher kam jedoch nicht seinen Pflichten nach und entfernte sich unerlaubter Weise vom Unfallort. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst unter 06190/9360-45 oder der Polizei in Kelkheim unter 06195/6749-0 zu melden.

6.2 65719 Hofheim, Kantstraße 15; 31.12.2015 bis 02.01.2016 Ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer an der Fahrertür beschädigt. Eine Mitteilung bei der Polizei oder bei der Halterin erfolgte jedoch nicht, so dass ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet wurde. Hinweisgeber melden sich bitte beim Regionalen Verkehrsdienst unter 06190/9360-45 oder bei der Polizei in Hofheim (06192/2079-0)

6.3 65830 Kriftel, Parkplatz Hattersheimer Straße1; Samstag 02.01.2016, 15:00 - 15:20 Uhr Beim Ausparken beschädigte ein Verkehrsteilnehmer das in einer Parkbucht stehende Fahrzeug im Bereich des hinteren Kotflügels und der Stoßstange. Auch hier wurde der Unfallort ohne Nachkommen der erforderlichen Pflichten verlassen. Es entstand ein Sachschaden von über 1.000EUR. Wer Angaben zum Unfallverursacher machen kann wird gebeten sich beim Regionalen Verkehrsdienst zu melden (06190/9360-45) oder bei der zuständigen Polizeidienststelle in Hofheim (06192/2079-0)

6.4 Zeugen reagieren vorbildlich 65719 Hofheim OT: Wallau; IKEA-Parkplatz; Samstag 02.12.2016, 11:45 Uhr Zu einer weiteren Unfallflucht kam es auf dem hinteren Parkplatz (Bereich A) auf dem IKEA-Gelände. Auch hier wurde der Schaden beim Ausparken verursacht. Dabei wurde das geparkte Fahrzeug an der hinteren Stoßstange beschädigt. Aufmerksame Zeugen konnten das Kennzeichen des flüchtenden Fahrzeuges ablesen und verständigten unverzüglich die Polizei. Sollten Sie einmal Zeuge einer Unfallflucht werden, werden Sie gebeten sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu verständigen. Denn auch Sie können jederzeit Opfer einer Verkehrsunfallflucht werden.

zusammengestellt von: Jasmine Bettenbühl, POK'in; PST Hofheim; 06192/2079-0

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: