PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 6. Mai 2015

1.Versuchter Einbruch in Tankstelle Hofheim-Marxheim, Rheingaustraße Mittwoch, 06.05.2015, 03:06 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen haben Einbrecher in Hofheim vergeblich versucht, Zigaretten aus einer Tankstelle zu entwenden. Kurz nach 03:00 Uhr hatten sich vermutlich drei Täter auf das Tankstellengelände in der Rheingaustraße, im Stadtteil Marxheim, begeben und eine Glasscheibe mit einem Kanaldeckel eingeworfen. Anschließend betraten sie den Verkaufsraum und packten mehrere Zigarettenstangen in einen Plastikbeutel. Dabei waren sie aber offenbar zu gierig, der Beutel riss und die Tabakwaren fielen zu Boden. Die Ganoven ergriffen daraufhin ohne Beute zu Fuß die Flucht in Richtung Weilbach. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 2.500,- Euro.

Es ist davon auszugehen, dass mindestens drei Männer an dem Einbruch beteiligt waren. Der Täter, welcher den Kanaldeckel auf das Tankstellengelände brachte, war schlank und mit schwarzer Jacke mit Fellkragen, hellem Pullover und heller Jeans sowie schwarzen Schuhen mit weißen Schnürsenkeln bekleidet. Der zweite war von kräftiger Statur, trug ein schwarzes Basecap mit weißem Logo der Marke Converse, eine helle Jacke sowie helle Jeans und Turnschuhe, außerdem hatte er sich einen Schal ins Gesicht gezogen. Der dritte Täter war schlank, mit einem hellen Kapuzenpullover der Marke Bench sowie verwaschener Jeans, hellen Turnschuhen und Handschuhen bekleidet.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

2.Zigaretten bei Einbruch in Supermarkt gestohlen Hattersheim, An der Taunuseisenbahn Mittwoch, 06.05.2015, 01:43 bis 01:55 Uhr

In Hattersheim sind Langfinger in den Lagerraum eines Supermarktes in der Straße An der Taunuseisenbahn eingedrungen. Gegen 01:43 Uhr hebelten die Täter eine Tür auf der Gebäuderückseite auf, anschließend holten sie aus dem Lager einen verschlossenen Rollwagen mit Zigaretten und brachen diesen auf. Die Ganoven plünderten den Wagen und flüchteten mit einer noch unbekannten Menge Tabakwaren. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 1.000,- Euro. Etwa eine Stunde zuvor hatten Einbrecher bereits in Hofheim-Marxheim versucht, Tabakwaren aus einer Tankstelle zu entwenden, mussten dann jedoch ohne Beute flüchten. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht, ist derzeit noch unklar.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

3.Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft Hofheim, Rudolf-Mohr-Straße, Wohncontaineranlage für Asylbewerber Montag, 04.05.2015, 13:50 - 14:00 Uhr

Am frühen Montagnachmittag kam es in einer Hofheimer Unterkunft für Asylbewerber, in der Rudolf-Mohr-Straße, zu verbalen Streitigkeiten, welche schließlich eine handfeste Auseinandersetzung nach sich zogen. Dabei ging es um Fragen der Unterbringung im Haus. An dem Gerangel waren unter anderem ein 49-jähriger Dolmetscher, zwei Männer eines Sicherheitsdienstes und ein 43 Jahre alter Mann aus Syrien beteilig. Der 43-jährige klagte nach der Auseinandersetzung über Schmerzen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Lage konnte schließlich durch die Hofheimer Polizei unter Kontrolle gebracht werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streits dauern an.

4.Einbruch in Zahnarztpraxis Hochheim, Mainzer Straße Montag, 04.05.2015, 17:30 Uhr bis Dienstag, 05.05.2015, 10:00 Uhr

Bei einem Einbruch in eine Zahnarztpraxis in Hochheim haben die Täter eine Vielzahl medizinischer Geräte im Wert von mehreren zehntausend Euro gestohlen. Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen stiegen die Langfinger über ein drei Meter hohes Tor auf das Anwesen in der Mainzer Straße, anschließend zerstörten sie die Fensterscheibe eines der Behandlungszimmer. Die Diebe griffen durch das entstandene Loch im Glas, öffneten das Fenster und begaben sich in die Räumlichkeiten der Praxis. Ihre Beute transportierten die Täter möglicherweise über ein zur Mainzer Straße hin gelegenes Fenster ab. Der Sachschaden an dem beschädigten Fenster beträgt rund 1000,- Euro.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

5.Zwei Leichtverletzte bei Motorradunfall Hochheim, Dresdner Ring / Kehlstraße Dienstag, 05.05.2015, 08:30 Uhr

In Hochheim sind am Dienstagmorgen zwei junge Männer bei einem Motorradunfall leicht verletzt worden. Die zwei 16-jährigen aus Hofheim und Flörsheim waren gegen 08:30 Uhr mit dem Leichtkraftrad des Hofheimers auf dem Dresdner Ring unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Kehlstraße hielt ein 33 Jahre alter Mann mit seinem VW Polo an einem Fußgängerüberweg an. Der Kradfahrer bemerkte dies zu spät und konnte seine Maschine der Marke KTM trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen, sodass er auf den Pkw auffuhr. Der Aufprall war so stark, dass der Sozius vom Motorrad über den Pkw geschleudert wurde. Glücklicherweise erlitten beide nur leichte Verletzungen, der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt rund 2.500,- Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / PK Daniel Kalus

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: