PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 4. Mai 2015

1.Beleidigung auf Flohmarktgelände - Polizei sucht Zeugen Eschborn, Praunheimer Straße Sonntag, 03.05.2015, 15:15 Uhr

Nach heftigen Beleidigungen auf einem Flohmarkt in Eschborn sucht die Polizei nach Zeugen. Am Sonntagnachmittag, gegen 15:15 Uhr, kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer 27-jährigen Frau und einem 40 - 45 Jahre alten Mann. Dieser war zusammen mit seiner Frau und zwei Mädchen im Alten von etwa 6 Jahren auf dem Flohmarkt unterwegs, welcher auf dem Parkplatz eines Großmarktes in der Praunheimer Straße stattfand. Eines der Mädchen fiel offenbar zu Boden, woraufhin der Mann es aufhob, schüttelte und anschrie. Die 27-jährige, welche den Flohmarkt in Begleitung einer 24 Jahre alten Freundin besuchte, wurde auf die Situation aufmerksam und sah unwillkürlich in Richtung der Familie. Sowohl der Mann als auch die Frau bemerkten dies, woraufhin sie die junge Frau anschrien, der Mann sie beleidigte und schließlich bespuckte. Die Frauen ergriffen die Flucht zu ihrem Pkw, von welchem aus sie dann die Polizei verständigten. Der Täter folgte ihnen, riss an der verschlossenen Fahrzeugtür und schlug gegen die Scheibe, bis ihn seine Begleiterin stoppte und sie gemeinsam mit den Kindern in einem blauen Kastenwagen wegfuhren.

Der Täter war zwischen 40 und 45 Jahre alt, 180 - 185 cm groß, von südländischer Erscheinung und dunkel gekleidet. Er hatte kurzes, dunkles Haar, welches zur Glatze neigte. Die beiden Mädchen im Alter von etwa 6 Jahren waren mit rosafarbenen Tretrollern unterwegs.

Die Polizei in Eschborn bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06196) 9695-0 zu melden.

2.Trickdiebe erbeuten Mobiltelefon Kelkheim, Bahnstraße, S-Bahnhof Sonntag, 03.05.2015, 13:00 Uhr

Am Sonntagmittag ist eine 18 Jahre alte Liederbacherin Trickdieben zum Opfer gefallen. Die junge Frau hatte gegen 13:00 Uhr eine Freundin zum Bahnhof Kelkheim gebracht, als sie durch ein Pärchen im Alter von 40 - 50 Jahren angesprochen wurde. Mit leicht britischem Akzent baten sie die 18-jährige um Hilfe an einem Fahrkartenautomaten. Während diese hilfsbereit die notwendigen Daten in den Automaten eingab, entwendeten die Täter unbemerkt das Mobiltelefon, ein Samsung Galaxy S4, aus der Jackentasche ihres Opfers. Erst nachdem sie den Bahnhofsbereich bereits verlassen hatte, bemerkte die Frau den Verlust ihres Smartphones, zu diesem Zeitpunkt waren die Diebe aber bereits über alle Berge.

Die Polizei in Kelkheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon (06195) 6749-0 zu melden.

3.Versuchte Sachbeschädigung an Verkaufsautomat Hattersheim, Bahnhofsplatz, S-Bahnhof Hattersheim Sonntag, 03.05.2015, 21:40 Uhr

Angeblich wegen eines steckengeblieben Zwei-Euro-Stücks hat ein 13-jähriger aus Hattersheim am Sonntagabend mehrfach gegen einen Süßigkeiten-Automaten getreten. Dabei wurden er und seine zwei Begleiter durch Zeugen beobachtet, welche die Polizei riefen. Die Beamten konnten die drei Jugendlichen am Hattersheimer S-Bahnhof aufgreifen und ihre Personalien feststellen, anschließend musste der 13-jährige durch seine Eltern abgeholt werden. Die Polizei in Hofheim ermittelt nun wegen versuchter Sachbeschädigung.

4.Mobiles Navigationsgerät aus Pkw gestohlen Bad Soden, Salinenstraße, Gegenüber Theodor-Heuss-Schule Samstag, 02.05.2015, 21:50 Uhr bis Sonntag, 03.05.2015, 21:15 Uhr

Autoknacker haben zwischen Samstag- und Sonntagabend in Bad Soden zugeschlagen. Die Täter zerstörten die Seitenscheibe eines grauen Opel Corsa und entwendeten aus dem Handschuhfach ein mobiles Navigationsgerät sowie ein Starthilfekabel. Weiterhin nahmen sie aus der Mittelkonsole zwei Päckchen Zigaretten mit, der Gesamtwert der Beute beträgt rund 150,- Euro. Der Pkw, an dem die Täter Sachschaden in Höhe von 200,- Euro verursachten, stand zur Tatzeit in der Salinenstraße, auf einem Parkplatz gegenüber der Theodor-Heuss-Schule.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

5.Einbruch in zwei benachbarte Häuser Eschborn, Heinrich-Hoffmann-Straße Sonntag, 03.05.2015, 14:00 bis 17:30 Uhr

In Eschborn sind Einbrecher in gleich zwei benachbarte Wohnhäuser in der Heinrich-Hoffmann-Straße eingedrungen. Am Sonntag, zwischen 14:00 und 17:30 Uhr, verschafften sich die Täter jeweils durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt zu den Gebäuden, anschließend durchsuchten sie die Wohnräume nach Wertgegenständen. In einem Fall fielen den Ganoven Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro in die Hände, was sie in dem anderen Haus erbeuten konnten, ist bislang noch nicht geklärt. Da die Diebe zuvor auch noch versucht hatten, die Eingangstür eines der Wohnhäuser aufzubrechen, entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehr als 3.000,- Euro.

Auf ihrer Flucht konnten die beiden Täter durch Zeugen beobachtet werden. Es handelte sich um einen Mann und eine Frau, beide waren etwa 25 Jahre alt, 165 cm groß und hatten ein südeuropäisches Erscheinungsbild. Der Mann hatte kurzes, dunkles Haar, war dunkel gekleidet und führte einen beige-braunen Koffer mit sich. Die Frau hatte langes, dunkles Haar, war ebenfalls dunkel gekleidet und trug einen dunklen Rucksack. Beide flüchteten in Richtung der Pestalozzistraße.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

6.Zwei Fahrräder aus Schuppen gestohlen Kelkheim-Fischbach, Im Haingraben Samstag, 02.05.2015, 18:00 Uhr bis Sonntag, 03.05.2015, 10:30 Uhr

Im Kelkheimer Stadtteil Fischbach haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag zwei Fahrräder aus einem Schuppen gestohlen. Die Täter hatten sich auf das Grundstück in der Straße Im Haingraben begeben und das Vorhängeschloss des Fahrradschuppens geknackt. Anschließend ergriffen die Diebe mit gleich zwei Fahrrädern im Wert von rund 5.000,- Euro die Flucht.

Hinweise nimmt die Polizei Kelkheim unter Telefon (06195) 6749-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / PK Daniel Kalus

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: