PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 24. März 2014

1. Streit endet im Krankenhaus Eppstein, Burgstraße Sonntag, 23.03.14 gegen 01:30 Uhr

Blutig verlief Sonntagnacht in Eppstein die Auseinandersetzung unter polnischen Landsleuten. Im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gerieten die stark alkoholisierten Beteiligten aus Nichtigkeiten in Streit. Im Verlauf dieser Konfrontation erlitt ein 28-jähriger Eppsteiner eine Stichverletzung. Die herbeigerufene Polizei nahm zwei 31 und 36 Jahre alte Männer aus Eppstein vorläufig fest. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen (Feststellung der Personalien, Blutentnahmen, erkennungsdienstliche Behandlungen) wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen. Ein weiterer Beteiligter im Alter 32 Jahren wurde ausgenüchtert. Das Opfer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht derweil nicht mehr. Die Hintergründe müssen noch aufgeklärt werden. Die weiteren Ermittlungen laufen.

2. Trunkenheit im Straßenverkehr Schwalbach, L 3015 Samstag, 22.03.14, 18:10 Uhr

Ein Autofahrer aus Bad Schwalbach ist seinen Führerschein erst einmal los. Der 43-Jährige beabsichtigte auf einem an der L 3015 liegenden Feldweg zu wenden. Hierbei fuhr sich der BMW-Fahrer fest. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife bemerkte den Pkw im Straßengraben, stoppte und sprach den Fahrer an. Dabei bemerkten die Ordnungshüter eine Alkoholfahne beim 43-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,46 Promille, was die Blutentnahme und Beschlagnahme des Führerscheins zur Folge hatte.

3. Geschwindigkeitsmessungen Liederbach, L 3014 Donnerstag, 20.03.14, 09:00 Uhr - 15:30 Uhr

Der Regionale Verkehrsdienst führte Geschwindigkeitsmessungen am Donnerstag auf der L 3014 im Bereich Liederbach (Höhe Heidesiedlung) durch. Am Messpunkt beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 60 km/h. Im genannten Zeitraum passierten 2.526 Fahrzeuge die Örtlichkeit. 126 Verkehrsteilnehmer hielten sich nicht an die erlaubte Geschwindigkeit. Zehn Autofahrer müssen mit einem Bußgeld rechnen. Der Spitzenreiter war mit 96 Stundenkilometern unterwegs.

4. Autofahrer unter Drogeneinfluss Bad Soden, Königsteiner Straße Sonntag, 23.03.14, 20:33 Uhr

Einem Autofahrer steht Ärger ins Haus. Der 21-Jährige wurde am Sonntagabend in Bad Soden von einer Polizeistreife gestoppt und kontrolliert, da er sein Abblendlicht nicht eingeschaltet hatte. Bei der Kontrolle kam der Verdacht auf, dass der Mercedesfahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest auf Cannabis verlief positiv. Zudem hatte er in seiner Hosentasche noch 2,8 Gramm Cannabis einstecken. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Der aus Bad Soden stammende Autofahrer musste anschließend mit zur Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde ihm ferner untersagt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Einfluss berauschender Mittel und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

5. Wohnungs- / Wohnhauseinbrüche

5.1 Schwalbach, Meisenstraße Samstag, 22.03.14, 16:30 Uhr - Sonntag, 23.03.14, 11:30 Uhr

Unbekannte warfen die Terrassentürscheibe ein, drangen ins Einfamilienhaus ein und durchstöberten die Räumlichkeiten. Ob und was gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Der Einbruchschaden wird auf 300,- Euro beziffert.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

5.2 Kriftel, Königsberger Straße Samstag, 22.03.14, 16:15 Uhr - 20:50 Uhr

Unbekannte kletterten auf den Balkon der im ersten Obergeschoss gelegenen Wohnung, griffen durch die gekippte Balkontür und entriegelten sie. Die Täter drangen ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ob die Ganoven auch etwas gestohlen haben, ist bisher nicht bekannt. Einbruchschaden ist nicht entstanden.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

5.3 Flörsheim-Weilbach, Friedhofstraße Samstag, 22.03.14, 15:00 Uhr - 20:00 Uhr

Unbekannte brachen die Terrassentür auf, drangen in die Erdgeschosswohnung ein und stahlen Bargeld sowie Schmuck. Der Beutewert wird auf 2.500,- Euro beziffert. Der Einbruchschaden beträgt etwa 100,- Euro.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

5.4 Kriftel, Rossertstraße Freitag, 21.03.14, 17:15 Uhr - 21:48 Uhr

Unbekannte hebelten die Balkontür auf, drangen in die Erdgeschosswohnung ein und stahlen 50,- Euro Bargeld. Der Einbruchschaden wird auf 400,- Euro geschätzt.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

5.5 Kriftel, Staufenstraße Freitag, 21.03.14, 17:00 Uhr - 19:20 Uhr

Unbekannte kletterten auf den Balkon der Erdgeschosswohnung und versuchten vergeblich die Tür aufzuhebeln. Die Täter verschwanden unvollendeter Dinge wieder und ließen einen Einbruchschaden von geschätzten 500,- Euro zurück.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

5.6 Eschborn, Liebigweg Freitag, 21.03.14, 08:30 Uhr - 13:30 Uhr

Unbekannte Täter scheiterten mit ihren Einbruchsversuchen am Freitag in Eschborn. Die Täter versuchten vergebens die Hauseingangs- und Terrassentür aufzuhebeln. Die Einbrecher gelangten nicht ins Einfamilienhaus. Der Einbruchschaden wird auf etwa 1.000,- Euro beziffert.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

6. Einbrüche in gewerbliche Räume

6.1 Hattersheim-Okriftel, Rheinstraße Freitag, 21.03.14, 16:15 Uhr - Samstag, 23.03.14, 09:00 Uhr

Die Büroräume der Lotto Regionaldirektion Hessen waren zur Tatzeit das Ziel von Einbrechern. Die Täter hebelten zwei Fenster auf, stiegen ein und durchstöberten die Räume. Über die Beute können keine Angaben gemacht werden, da eine detaillierte Schadensaufstellung noch nicht vorliegt. Der Einbruchschaden wird auf 4.500,- Euro geschätzt.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

6.2 Hofheim, Nordring Nacht zum Freitag, 21.03.14

Unbekannte hebelten die Zugangstür zu der im Untergeschoss eines Wohnhauses befindlichen Büroräume eines Taxiunternehmens auf, drangen ein, hebelten einen Tresor auf und erbeuteten mehrere hundert Euro. Der Einbruchschaden wird auf 1.500,- Euro geschätzt.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

7. Einbruch in Kinder- und Familienhaus Hofheim-Langenhain, Sportplatzstraße Nacht zum Freitag, 21.03.14

Das Kinder- und Familienhaus im Hofheimer Stadtteil Langenhain ist von Einbrechern heimgesucht worden. Die Ganoven hebelten ein Fenster auf und stiegen in die Räumlichkeiten ein. Im weiteren Verlauf durchsuchten sie sämtliche Räume, brachen Schränke sowie Geldkassetten auf und erbeuteten mehrere hundert Euro. Der von den Tätern angerichtete Einbruchschaden wird auf 2.500,- Euro beziffert.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

8. Verkehrsunfall mit Personenschaden und hohem Sachschaden Flörsheim, B 40 Montag, 24.03.14 gegen 07:40 Uhr

Zwei Verletzte und etwa 35.000,- Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag auf der B 40 zwischen den Flörsheimer Stadtteilen Wicker und Weilbach ereignet hat. Eine Autofahrerin war auf der Bundesstraße aus Wicker kommend in Richtung Weilbach unterwegs. In Weilbach hatte sich ein Rückstau gebildet, der Auswirkungen bis auf die B 40 hatte. Etwa in Höhe der Autobahnbrücke stand die 27-jährige Flörsheimerin und beabsichtigte verbotswidrig (durchgezogene Linie) zu wenden, um wieder nach Wicker zurück zu fahren. Während ihres Wendemanövers übersah die Skodafahrerin den Gegenverkehr und krachte mit dem VW Golf einer 21-jährigen aus Liederbach zusammen. Die Beteiligten wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

9. Diebe erwischt Hofheim, Niederhofheimer Straße Sonntag, 23.03.14, 05:38 Uhr

Das hatten sich zwei Diebe am Sonntagmorgen in Hofheim sicher auch anders vorgestellt. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes meldete der Polizei um 05:38 Uhr verdächtige Personen auf dem Gelände eines im Industriegebiet ansässigen Autohauses (Audi-Zentrum). Sofort fuhren mehrere Polizeistreifen in den Bereich und konnten einen dunklen Transporter mit polnischem Kennzeichen ausmachen, der gerade vom Gelände des Autohauses in Richtung Liederbach davongefahren war. Der Mercedes Sprinter wurde kurze Zeit darauf gestoppt und kontrolliert. Im Fahrzeug saßen zwei 30 und 33 Jahre alte Männer. Im Laderaum befanden sich 64 Altreifen und 18 Fahrzeugbatterien. Wie sich im Nachhinein herausstellte entwendeten die beiden Männer die Batterien und Altreifen von einem frei zugänglichen Gelände des Autohauses. Noch in der Nacht konnte ein Kontakt zum Verantwortlichen des Autohauses aufgenommen werden, der den Wert des Stehlgutes auf insgesamt 218,- Euro beziffert. Die Beute wurde sichergestellt. Nach Rücksprache mit der Amtsanwaltschaft Frankfurt am Main wurde gegen die Diebe die Zahlung einer Sicherheitsleistung von jeweils 100,- Euro erhoben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die aus Polen stammenden Täter wieder auf freien Fuß gesetzt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / KHK Andreas Beese

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: