PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 20. März 2014

1. Einbrecher in der Fahrschule Hattersheim, Schulstraße Mittwoch, 19.03.14, 22:55 Uhr - 23:00 Uhr

Nach einem Einbruch fahndet die Kriminalpolizei in Hofheim nach zwei jugendlichen Tätern. Die Ganoven warfen mit einem Betonsockel die Schaufensterscheibe der Fahrschule ein, drangen ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Das hatte eine Anwohnerin mitbekommen und die Polizei alarmiert. Bis zum Eintreffen der Polizeistreifen waren die Täter aber schon über alle Berge. Es liegen folgende Täterbeschreibungen vor: männliche Jugendliche, südländisches Erscheinungsbild, normale Statur, einer trug einen roten Kapuzenpulli unter seiner schwarzen Jacke, der andere trug eine helle Baseballmütze und dunkle Oberbekleidung, sie trugen helle bzw. dunkle Jeans. Ob und was entwendet wurde, steht im Moment nicht fest. Der Einbruchschaden wird auf 2.000,- Euro beziffert.

Hinweise hierzu werden unter der Rufnummer (06192) 2079-0 aufgenommen.

2. Einbrecher im Bürogebäude Eschborn, Frankfurter Straße Dienstag, 18.03.14, 20:00 Uhr - Mittwoch, 19.03.14, 07:00 Uhr

Ein Bürogebäude in der Frankfurter Straße in Eschborn war zur Tatzeit das Ziel von Einbrechern. Die Täter hatten es dabei zum einen auf die Räumlichkeiten eines Dienstleisters im Bereich des kartengestützten bargeldlosen Zahlungsverkehrs, zum anderen auf die Büroräume eines Unternehmens zur Herstellung von Solarzellen und Solarmodulen abgesehen. Beim erstgenannten Tatort versuchten sie vergeblich die beiden Zugangstüren aufzuhebeln. Die Täter brachen ihr Vorhaben ab und richteten einen Einbruchschaden von etwa 3.000,- Euro an. Beim zweiten Tatort hatten die Einbrecher mehr Erfolg. Die Täter hebelten die Zugangstür auf, drangen ein und erbeuteten mehrere Laptops und einen Beamer. Der Einbruch- und Diebstahlschaden wird auf insgesamt 7.500,- Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei in Hofheim bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0.

3. Wohnhauseinbruch misslingt Liederbach-Oberliederbach, Schwedenstraße Dienstag, 18.03.14, 22:00 Uhr - Mittwoch, 19.03.14, 07:15 Uhr

Einbrecher sind zur Tatzeit in Oberliederbach gescheitert. Die Ganoven versuchten das Küchenfenster aufzuhebeln, um ins Einfamilienhaus zu gelangen. Die Hebelversuche scheiterten. Die Täter verschwanden wieder und ließen einen Sachschaden von 500,- Euro zurück.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

4. Wohnhauseinbruch Liederbach-Oberliederbach, Am Kalkofen Dienstag, 18.03.14, 21:45 Uhr - Mittwoch, 19.03.14, 06:15 Uhr

Etwas Bargeld, zwei Digitalkameras und zwei Mobiltelefone erbeuteten Unbekannte bei einem Wohnhauseinbruch in Oberliederbach. Irgendwann zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen hebelten die Täter die Terrassentür auf, drangen ins Reihenhaus ein und durchstöberten die Räumlichkeiten. Der Beutewert wird mit 2.500,- Euro angegeben. Den Einbruchschaden schätzt die Polizei auf 500,- Euro.

Die Kripo in Hofheim bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0.

5. Nummernschilder gestohlen Bad Soden, Gluckstraße Montag, 17.03.14, 18:00 Uhr - Dienstag, 18.03.14, 08:30 Uhr

Ein zur Tatzeit in der Gluckstraße in Bad Soden im öffentlichen Verkehrsraum abgestellter schwarzer VW Golf lockte Diebe an. Die Täter entwendeten die an dem Wagen angebrachten amtlichen Kennzeichen MTK - MM 188.

Hinweise hierzu bitte an die Polizeistation in Eschborn unter Telefon (06196) 9695-0.

6. Geschwindigkeitsmessungen Gemarkung Kelkheim, B 8 Mittwoch, 19.03.14, 07:45 Uhr - 11:15 Uhr

Am Mittwoch führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 8 in Fahrtrichtung Königstein durch. Am Ende des Geschwindigkeitstrichters besteht kurz vor dem Gagernring eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Im genannten Zeitraum wurden 241 Fahrzeuge gemessen und 15 Verstöße festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 95 km/h.

7. Gegen die Schutzplanke gekracht Gemarkung Eppstein-Bremthal, B 455 Mittwoch, 19.03.14, 09:25 Uhr

Ein Autofahrer aus Eppstein ist am Mittwochvormittag auf der B 455 im Bereich Bremthal verunglückt. Der 54-Jährige war auf der B 455 in Richtung Zubringer BAB 3 unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über seinen Volvo und krachte nacheinander gegen die linke und rechte Schutzplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 14.000,- Euro.

8. Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Zeugen gesucht Sulzbach, L 3014 Donnerstag, 13.03.14, 10:05 Uhr

Die Polizei ist auf der Suche nach einem Unbekannten wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr. Der Täter bewarf mit einem unbekannten Gegenstand einen Lkw, der auf der L 3014 (Limesspange) zwischen den Kreuzungen Sulzbach-Nord und Bad Soden unterwegs war. Durch den Wurf wurde die Windschutzscheibe auf der Beifahrerseite beschädigt. Nach Auskunft der beiden unverletzt gebliebenen Insassen schließen sie einen Steinschlag durch ein vorausfahrendes Kraftfahrzeug aus.

Hinweise hierzu bitte an die Polizeistation in Eschborn unter Telefon (06196) 9695-0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / KHK Andreas Beese

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: