PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 19. Februar 2014

1. Nachbarschaftsstreit endet blutig (Nachtragsmeldung) Hofheim-Diedenbergen, Ländchesweg Dienstag, 18.02.14 gegen 09:35 Uhr

In unserer Pressemitteilung vom Dienstag, 18.02.14, Ziffer 6., berichteten wir von dem Geschehen. Die Meldung wir als bekannt vorausgesetzt.

Der 41-jährige Beschuldigte räumte in seiner Vernehmung ein, dass die benachbarten Familien seit Monaten wegen Nichtigkeiten im Streit liegen und sich beiderseits davon belästigt fühlen. Am Tattag führte eine Bagatelle zur Auseinandersetzung. Seinen Angaben nach stand er mehreren Familienmitgliedern der Gegenpartei gegenüber, die Hiebwerkzeuge mit sich führten und auch einsetzten, nachdem er sich nunmehr bedroht gefühlt und in Notwehrabsicht ein kleines Messer gezückt hatte, um sich zu verteidigen. Das mutmaßliche Tatmesser wurde sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main sieht von einer Inhaftierung ab, da nach deren Einschätzung dem 41-Jährigen möglicherweise tatsächlich eine Notwehrsituation zugebilligt werden kann. Von daher wurde er heute nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft aus dem Polizeigewahrsam wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern dann.

2. Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr Hattersheim-Okriftel, Rossertstraße Montag, 17.02.14, 22:20 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter hat am späten Montagabend einen etwa fünf Kilogramm schweren Pflasterstein auf einen fahrenden Linienbus geworfen. Der Steinewerfer stand zwischen geparkten Autos und warf den Brocken auf den fahrenden Bus, wodurch die Frontscheibe stark beschädigt und der Busfahrer leicht verletzt wurde.

Die Polizei in Hofheim hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0.

3. Flüchtige Einbrecher Kriftel, Frankfurter Straße Dienstag, 18.02.14, 23:34 Uhr

Nach einem gescheiterten Einbruch in die Kreuz Apotheke in Kriftel fahndet die Polizei nach drei Männern. Die Ganoven versuchten die Schiebeeingangstür gewaltsam zu öffnen (Sachschaden etwa 100,- Euro). Dadurch lösten sie akustischen Alarm aus, worauf die Täter vom Tatort in Richtung Immanuel-Kannt-Straße flüchteten. Anwohner und Passanten bekamen die Tat mit und verständigten die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung brachte jedoch nichts ein.

Es liegen folgende Täterbeschreibungen vor:

1. Person etwa 166 cm, kräftige Statur, kurze dunkle Haare, südländischer Typ, trug Turnschuhe, dunkle Bekleidung und ein weißes Hemd unter der Jacke,

2. Person zirka 166 cm, dunkel gekleidet,

3. Person etwa 170 cm, schlank, dunkle kurze Haare, südländisches Aussehen, trug eine Jogginghose.

Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

4. Wohnungseinbruch Eschborn, Bahnhofstraße Dienstag, 18.02.14, 08:45 Uhr - 19:00 Uhr

Unbekannte sind zur Tatzeit ins Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gelangt, brachen im weiteren Verlauf die Wohnungstür der Erdgeschosswohnung auf und drangen ein. Dort durchsuchten sie die Räume und stahlen eine Kaffeemaschine samt Kaffeekapseln. Der Gesamtschaden wird auf 230,- Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei unter Telefon (06192) 2079-0.

5. Ladendiebstahl Hofheim, Chinonplatz Dienstag, 18.02.14, 15:35 Uhr

Mehrere Parfümflaschen im Gesamtwert von 650,- Euro erbeuteten zwei bislang unbekannte Ladendiebe am Dienstagnachmittag in einem Drogeriemarkt im Chinoncenter in Hofheim. Die Ganoven verstauten die Beute in eine Tasche und flüchteten aus dem Markt. Bis die Angestellten reagieren konnten, waren die beiden Täter auch schon über alle Berge. Die sofort alarmierte Polizei fahndete erfolglos. Die ausgewerteten Bilder der Videoüberwachung zeigen zwei männliche Täter, die wie folgt beschrieben werden:

1. Person südländischer Typ, 175 cm - 180 cm, 30 - 40 Jahre, kräftige Statur, dunkle kurze Haare, trug eine schwarze Jacke, eine beigefarbene Hose und braune Lederschuhe,

2. Person südländischer Typ, 185 cm - 190 cm, 35 - 40 Jahre, kräftige Statur, kurzrasierte Haare, markanter Haarausfall am Hinterkopf, trug eine schwarze Jacke mit einem weißen Jack Wolfskin Aufnäher auf dem rechten Schulterblatt, eine dunkle Jeans und schwarze Turnschuhe.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizeistation in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / KHK Andreas Beese

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: