PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 30. Januar 2014

1. Wohnungs- / Wohnhauseinbrüche

1.1. Wohnungseinbruch in Sulzbach Sulzbach, Am Ilmenbaum Mittwoch, 29.01.2014, 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Eine Erdgeschoßwohnung, eines dreistöckigen Mehrfamilienhauses, in der Straße Am Ilmenbaum, in Sulzbach, war im Verlaufe des Mittwochs das Ziel von Einbrechern. Die Diebe gelangten auf das von einer hohen Hecke umschlossene Grundstück, hebelten ein Fenster auf, bauten dieses komplett aus und gelangten so in die Räumlichkeiten. Die gesamte Wohnung wurde durchsucht, entwendet wurde ein Flachbildfernseher im Wert von 1000,- Euro. Der Einbruchschaden beläuft sich auf weitere 800,- Euro.

Die Kripo in Hofheim bitte um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

1.2. Wohnungseinbruch Eschborn , Liebigweg Mittwoch, 29.01.2014, 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ohne Beute blieben Diebe, bei einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung, eines Mehrfamilienhauses im Liebigweg, in Eschborn, im Verlauf des Mittwochnachmittages oder frühen Abends. Die Ganoven hebelten die Balkontür auf, drangen in die Wohnung ein und durchsuchten alle Räume. Es wurden keinerlei Gegenstände entwendet und die Täter flüchteten unerkannt über die Balkontür aus der Wohnung. Der entstandene Schaden beträgt 500.- Euro.

Sachdienliche Hinweise werden von der Kripo in Hofheim unter der Rufnummer (06192) 2079-0 aufgenommen.

1.3. weiterer Wohnungseinbruch in Eschborn Eschborn, Odenwaldstraße Mittwoch, 29.01.2014, 16:00 Uhr bis 20:20 Uhr

Reiche Beute machten Einbrecher am frühen Mittwochabend, in der Odenwaldstraße in Eschborn. Die Diebe hebelten das rückwärtige Fenster einer Erdgeschoßwohnung, eines Mehrfamilienhauses in der Odenwaldstraße in Eschborn auf. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht, die Einbrecher erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro, einen i-Pad, einen i-Pod und ein Notebook. Der entstandene Einbruchschaden beläuft sich lediglich auf 300,- Euro.

Wer die Tat mitbekommen hat, möge sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer (06192) 2079-0 melden.

1.4. Festnahme nach versuchtem Diebstahl aus mehreren Wohnhäusern Hattersheim, OT Eddersheim, Kleine Kreuzstraße Mittwoch, 29.01.2014, 15:30 Uhr

Ein wohnsitzloser 44-jähriger Mann aus Österreich versuchte am Mittwoch, gegen 15:30 Uhr in mehrere Häuser in der Kleinen Kreuzstraße, im Hattersheimer Ortsteil Eddersheim einzudringen. Der Mann betrat mehrere Grundstücke und rüttelte stark an den Hauseingangstüren, offenbar um eine nicht verschlossene Türe aufzudrücken. Ein Zeuge beobachtete die Tat, sah den verhinderten Dieb flüchten und verständigte die Polizei. Eine Zivilstreife der Hofheimer Polizei konnte den Ganoven knapp zehn Minuten später in Tatortnähe festnehmen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der Mann am frühen Abend gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung und mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Weitere Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

2. Geschäftseinbrüche

2.1. Einbruch in das Bürgerbüro Eppstein Eppstein, Am Stadtbahnhof Dienstag, 28.01.2014, 16:10 Uhr bis Mittwoch, 29.01.2014, 06:30 Uhr

Das am Eppsteiner Bahnhof gelegene Bürgerbüro der Stadt Eppstein, wurde in der Nacht zum Mittwoch durch Einbrecher heimgesucht. Die Ganoven näherten von den Bahngleisen kommend und hebelten ein Fenster an der Gebäuderückseite auf. Im Bürgerbüro wurden sämtliche Räume durchsucht, die Diebe rissen einen grauen kleineren Tresor aus einer Wand und entwendeten diesen. Weiterhin wurde eine Vielzahl von gelagerten Fundsachen entwendet. Ein genauer Wert des Diebesgutes kann bisher nicht angegeben werden, der Einbruchsschaden beträgt 1000,- Euro.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten, möge sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 melden.

2.2. Einbruch in Pfarrgemeinde Flörsheim, Kapellenstraße Dienstag, 28.01.2014, 17:00 Uhr bis Mittwoch, 29.01.2014, 12:15 Uhr

In die Räumlichkeiten der St. Josef Gemeinde, in der Flörsheimer Kapellenstraße, wurde in der Nacht zum Mittwoch eingebrochen. Die Diebe hebelten ein Fenster auf, stiegen durch dieses ein und hebelten in den Gemeinderäumen zwei weitere Türen auf. Nach ersten Feststellungen wurden keine Gegenstände entwendet, der Einbruchsschaden beträgt 1000,- Euro.

Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

2.3. Einbruchsversuch in KITA Schwalbach, Pfingstbrunnenstraße Donnerstag, 30.01.2014, 00:24 Uhr

Einbrecher versuchten in der Nacht zum Donnerstag, gegen 00:24 Uhr, in die Kita in der Schwalbacher Pfingstbrunnenstraße, einzubrechen. Die Ganoven warfen an der Gebäuderückseite ein Fenster mit einem Stein ein. Hierbei wurde der Alarm ausgelöst und die unbekannten Einbrecher ergriffen die Flucht. Der Einbruchsschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Hinweisgeber setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 in Verbindung.

3. Fahrzeugaufbrüche

3.1. Autoknacker in Langenhain Hofheim, Langenhain, Zur Mark, Im Birkenfeld, Ammernweg Dienstag, 28.01.2014, 22:30 Uhr bis Mittwoch, 29.01.2014, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch, wurden im Hofheimer Ortteil Langenhain gleich vier Fahrzeuge aufgebrochen. In der Straße Zur Mark wurden zwei Autos, ein blauer 3er BMW Kombi und ein schwarzer VW Passat geöffnet. Im Birkenfeld traf es einen schwarzen BMW X 5 und im Ammernweg einen braunen Daimler E 220. Überwiegend wurden die hinteren Dreiecksfenster zum Bersten gebracht, durch ein Hineingreifen wurden die Fahrzeuge von innen entriegelt und die hochwertigen Navi`s ausgebaut und entwendet. Die Geräte haben einen Wert von jeweils mehreren tausend Euro. Der Einbruchsschaden beträgt zusätzlich bis zu 600,- Euro je Fahrzeug.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit den Fahrzeugaufbrüchen stehen könnten, möge sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 melden.

3.2. Fahrzeugaufbruch in Kelkheim Kelkheim, OT Münster, Dieselstraße Dienstag, 28.01.2014, gegen 17:30 Uhr

Ein auf einem Abstellgelände eines Autohändlers, geparkter schwarzer Audi Cabrio, wurde am Dienstagnachmittag gegen 17:30 Uhr durch unbekannte Diebe aufgebrochen. Die Seitenscheibe des Fahrzeuges wurde eingeschlagen, durch ein Hineingreifen wurde der Wagen geöffnet und es wurden vier im Fahrzeug liegende Alu-Kompletträder entwendet. Durch Mitarbeiter konnte der Tatzeitraum eingegrenzt werden, der Wert der gebrachten Räder beträgt 800,- Euro, der Einbruchsschaden beläuft sich auf weitere 400,- Euro.

Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

3.3. Hofheim, Schmelzweg Dienstag, 28.01.2014, 23:45 Uhr bis Mittwoch, 29.01.2014, 07:30 Uhr

Autoknacker brachen auf dem Hinterhof der Rettungswache, im Hofheimer Schmelzweg, in einen braunen Opel Signum ein. Die Ganoven schlugen das Glas des Schiebedaches ein, griffen ins Fahrzeuginnere und entriegelten die Fahrertür. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie das fest eingebaute Navigationssystem und ein im Fahrzeug leichtsinniger Weise zurückgelassenes Laptop. Der Schaden der durch denn Einbruch verursacht wurde beträgt 500.- Euro, der Wert des Diebesgutes beträgt 1000,- Euro.

Hinweisgeber setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 in Verbindung.

4. Sexueller Übergriff in Okriftel Hattersheim, OT Okriftel, Erlenstraße Mittwoch, 29.01.2014, 19:30 Uhr bis 19:50 Uhr

Eine 40 Jahre alte Frau aus Hattersheim - Okriftel wurde am Mittwochabend Opfer eines sexuellen Übergriffes. Die Frau war gegen 19:30 Uhr zu Fuß in der Okrifteler Erlenstraße unterwegs. Sie befand sich auf dem Nachhauseweg und wurde plötzlich durch einen unbekannten Mann verfolgt. Im Laufe des Weges holte der Mann die Frau ein und versuchte diese festzuhalten. Die Frau riss sich los, wurde jedoch nach wenigen Metern erneut eingeholt, massiv an eine Wand gedrückt und gegen ihren Willen von dem Unbekannten geküsst. Ein Spaziergänger wurde auf die Situation aufmerksam und kam der Frau zu Hilfe. Der unbekannte Täter flüchtete, der Zeuge entfernte sich ebenfalls sofort. Die Frau blieb unverletzt und verständigte die Polizei.

Beim Täter soll es sich um einen cirka 40 Jahre alten Mann, 1, 90 - 1,95 Meter groß, mit längeren blonden Haaren und mit Mittelscheitel gehandelt haben. Der Mann hatte einen Dreitagebart, blaue Augen und war bekleidet mit Bluejeans und schwarzer Jacke.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0. Insbesondere der unbekannte Zeuge, welcher der Frau zur Hilfe geeilt ist, wird gebeten sich zu melden.

Andreas Dicke Polizeihauptkommissar Führungsgruppe/ Stellvertretung Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / KHK Andreas Beese

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: