PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 20. Januar 2014

1. Verkehrsunfall mit Personenschaden Hattersheim-Eddersheim, Bahnhofstraße / Neckarstraße Samstag, 18.01.14, 23:12 Uhr

Ein betrunkener Autofahrer aus Hattersheim hat am späten Samstag in Eddersheim einen Verkehrsunfall verursacht. Der 51-jährige Opelfahrer missachtete im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße / Neckarstraße die Vorfahrt eines 24 Jahre alten Golffahrers aus Rüsselsheim und krachte mit ihm zusammen. Der Golffahrer und seine zwei Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 9.300,- Euro. Der alkoholisierte Unfallverursacher (1,97 Promille) musste mit zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde einbehalten.

2. Vorfahrt missachtet Hattersheim, Mainzer Landstraße / Hofheimer Straße Sonntag, 19.01.14, 23:30 Uhr

Auf 3.000,- Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am späten Sonntag in Hattersheim entstanden ist. Ein Opelfahrer aus Rüsselsheim beabsichtigte von der Hofheimer Straße nach links in die Mainzer Landstraße abzubiegen. Dabei übersah der 56-Jährige einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten 46-jährigen Opelfahrer aus Flörsheim und krachte mit ihm zusammen. Verletzt wurde niemand.

3. Diebe auf der Baustelle Hattersheim, Albanstraße Freitag, 17.01.14, 13.00 Uhr - Samstag, 18.01.14, 07.10 Uhr

Leichtes Spiel hatten Diebe zur Tatzeit in Hattersheim. Die Ganoven kletterten über das Baugerüst zu einem offenstehenden Fenster im ersten Obergeschoss, stiegen in den Rohbau ein und entwendeten diverse Werkzeuge und Baumaschinen im Gesamtwert von 1.950,- Euro.

Hinweise hierzu bitte an die Polizeistation in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

4. Autoknacker unterwegs Liederbach-Nieerhofheim, Platanenweg Sonntag, 19.01.14, 00:30 Uhr - 09:00 Uhr

Autoknacker hatten es zur Tatzeit in Niederhofheim auf das Navigationsgerät eines 5er BMWs abgesehen. Die Täter schlugen zuvor die hintere Beifahrertürscheibe ein, bauten das werksseitig verbaute Navigationsgerät aus und stahlen es. Der angerichtete Schaden wird auf insgesamt 5.000,- Euro beziffert.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

5. Wohnungseinbruch Hattersheim-Okriftel, Buchenstraße Sonntag, 19.01.14, 17:00 Uhr - 21:15 Uhr

Einbrecher waren zur Tatzeit in Okriftel auf Beutezug. Die Ganoven kletterten auf den an der Rückseite des Hauses liegenden Balkon, hebelten die Tür auf, drangen ein und stahlen einen Laptop im Wert von 150,- Euro. Der Einbruchschaden wird auf 100,- Euro geschätzt. Möglicherweise hätte der Einbruch verhindert werden können, wenn die Balkontür zusätzlich mechanisch gesichert gewesen wäre.

Die zuständige Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

6. Einbrecher scheitern Bad Soden, Hasselstraße Freitag, 17.01.14, 16:00 Uhr - Sonntag, 19.01.14, 14:30 Uhr

Erfolglos blieben Einbrecher zur Tatzeit in Bad Soden. Die Täter begaben sich an die Rückseite des Mehrfamilienhauses und versuchten die im Hochparterre gelegene Balkontür aufzuhebeln. Der Plan ging nicht auf, denn die Tür war extra mechanisch gegen Einbruch gesichert. Der von den Tätern verursachte Einbruchschaden liegt bei etwa 1.000,- Euro.

Die Kripo in Hofheim bittet Hinweisgeber sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

7. Einbruch missglückt Eschborn, Hauptstraße Samstag, 18.01.14, 23:00 Uhr - Sonntag, 19.01.14, 09:30 Uhr

Die Evangelische Kirchengemeinde in Eschborn beklagt einen Einbruch. Bislang Unbekannte versuchten die Eingangstür und ein Fenster aufzubrechen, um in den Gemeindesaal zu gelangen. Unverrichteter Dinge zogen die Täter wieder ab und ließen einen Einbruchschaden von zirka 1.000,- Euro zurück.

Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0.

8. Unbekannter Mann schlägt zu Kelkheim-Münster, Lorsbacher Straße Freitag, 17.01.14, 16:51 Uhr

Die Polizei in Kelkheim ist auf der Suche nach einem bislang noch unbekannten Mann, der am Freitagnachmittag an der Rückseite der Eichendorffschule (Am Waldeck) einem 13-Jährigen mit der flachen Hand auf die Wange geschlagen hat. Zuvor hatten der Geschädigte und seine drei Begleiter einen Silvesterböller in der Nähe des Mannes gezündet, der seinen Hund ausführte. Nach Aussage der vierköpfigen Gruppe sei das der Auslöser für die Körperverletzung gewesen.

Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: etwa 30 Jahre, etwa 180 cm, normale Statur, braune haare (Topfschnitt) trug eine dunkle Jogginghose, eine dunkle Lederjacke, helle Schuhe der Marke Timberland, führte einen Golden Retriever aus.

Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizeistation in Kelkheim unter Telefon (06195) 6749-0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / KHK Andreas Beese

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: