PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 16.01.2017

Limburg (ots) - 1. Einbrecher scheitern an Tür, Limburg, Konrad-Kurzbold-Straße, Freitag, 13.01.2017, 19.30 Uhr bis Sonntag, 15.01.2017, 20.00 Uhr

Einbrecher versuchten im Zeitraum von Freitagabend, 19.30 Uhr, bis Sonntagabend, 20.00 Uhr, in ein Gebäude in der Konrad-Kurzbold-Straße in Limburg einzudringen. Die Täter versuchten erfolglos eine Tür des Gebäudes gewaltsam zu öffnen und flüchteten im Anschluss unerkannt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Taschendiebe schlagen zu, Limburger, Diezer Straße, Samstag, 14.01.2017, 18.30 Uhr bis 18.45 Uhr

Am Samstagabend schlugen Taschendiebe in einem Restaurant in der Diezer Straße in Limburg zu. Zwei Männer setzten sich an einen Tisch neben der Geschädigten, wobei der Täter mit dem Rücken zu ihr saß. Dieser griff dann vermutlich zwischen 18.30 Uhr und 18.45 Uhr in die Handtasche der Geschädigten, welche diese über ihren Stuhl gehängt hatte und entwendete aus der Geldbörse Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die beiden Männer verließen im Anschluss die Gaststätte, ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben. Die Personen sollen ca. 185 cm groß und 20 Jahre alt gewesen sein. Beide seien schlank gewesen und hätten dunkle, kurze Haaren gehabt. Die Männer sollen grau/schwarze Stoffmäntel getragen haben und hätten ein arabisches Erscheinungsbild gehabt. Auffällig am Begleiter des Täters sei ein Muttermal auf der linken Wange gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Diebe scheitern an Geldautomat, Beselich-Obertiefenbach, Steinbacher Straße, Freitag, 13.01.2017, 22.30 Uhr bis Samstag, 14.01.2017, 08.15 Uhr

Diebe scheiterten in der Nacht zum Samstag an einem Geldautomaten in der Steinbacher Straße in Obertiefenbach. Die Täter betraten zwischen Freitag, 22.30 Uhr, und Samstag, 08.15 Uhr, zunächst den frei zugänglichen Vorraum einer Bankfiliale und hebelten das Display des dort befindlichen Automaten heraus. Im Anschluss versuchten sie gewaltsam die Wände des Geldautomaten zu beschädigten. Den Tätern gelang es jedoch nicht das Bargeld im Automaten zu erbeuten. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Einbruch in Wohnung, Limburg, Grabenstraße, Samstag, 14.01.2017, 03.00 Uhr bis 08.00 Uhr

Einbrecher drangen am Samstag, zwischen 03.00 Uhr und 08.00 Uhr, in die Wohnung eines Gebäudes in der Grabenstraße in Limburg ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Wohnungstür und nahmen eine Geldbörse an sich, welche im Flur der Wohnung abgelegt war. Die Bewohner, welche sich zur Tatzeit in der Wohnung befanden, bemerkten den Einbruch erst am nächsten Morgen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Trickdiebin gibt sich als Enkelin aus, Laubuseschbach, Freitag, 13.01.2017, 12.00 Uhr

Indem sich eine Trickdiebin am Freitagmittag telefonisch als Enkelin einer 91-jährigen Frau aus Laubuseschbach ausgab, versuchte sie Bargeld von dieser zu erbeuten. Die Täterin gab vor, dass sie aufgrund einer finanziellen Notlage dringend 20.000 Euro benötige. Die 91-Jährige ging daraufhin sofort zu ihrer Bank und wollte das Geld abheben. Dank eines aufmerksamen Mitarbeiters der Bank wurde die Dame darauf hingewiesen, dass der Anruf vermutlich von Trickdieben getätigt wurde. Ihr wurde das Geld nicht ausgehändigt. Auch informierte der Bankangestellte die Polizei, da die Frau nicht überzeugt war, dass Trickdiebe sie angerufen hatten. Eine Streife der Polizei konnte die Dame dann an ihrer Wohnanschrift antreffen. Durch einen Anruf bei ihren Verwandten konnte die 91-Jährige dann endgültig überzeugt werden, dass sich ihre Enkelin nicht in einer finanziellen Notlage befindet. Im Zusammenhang mit diesem Trickdiebstahl, fiel Zeugen am Freitag, zwischen 10.30 Uhr und 14.15 Uhr, in Laubuseschbach ein dunkler Kombi mit slowakischen Kennzeichen auf. In dem Fahrzeug soll eine Frau mit dunklen Haaren gesessen haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6. Falsche Polizeibeamte rufen an, Weilmünster, Sonntag, 15.01.2017, 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Am Sonntagabend wurden der Polizei in Weilburg gleich drei Fälle gemeldet, in denen sich Anrufer als falsche Polizeibeamte ausgaben. In allen Fällen gab der Anrufer vor, gerade Einbrecher festgenommen zu haben und einen Hinweis darauf zu haben, dass die Angerufenen auch Opfer von diesen wurden oder werden sollten. Im Display des Telefons erschien in allen Fällen als Nummer des Anrufers eine Vorwahl und dann die Nummer 110. Im Verlaufe des Gespräches versuchte der Täter dann private Informationen von den Personen zu erhalten. Alle drei Angerufenen verhielten sich genau richtig, sie gaben keine privaten Informationen heraus, beendeten das Gespräch und informierten die Polizei. Die Polizei weist daraufhin, dass Anrufe von der Polizei niemals mit 110 im Display des Telefons angezeigt werden. Auch sollte man niemals unbekannten Anrufern private Informationen mitteilen.

7. Frau belästigt, Lindenholzhausen, Radweg zwischen Lindenholzhausen und Runkel-Ennerich, Samstag, 14.01.2017, 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Am Samstagnachmittag wurde eine 68-jährige Frau auf einem Radweg zwischen Lindenholzhausen und Runkel-Ennerich, von einem Mann belästigt. Die Frau war zu Fuß auf dem Radweg unterwegs, als ihr der Mann entgegenkam. Als er an ihr vorbeigegangen war, drehte er um und folgte der 68-Jährigen. Die Frau wechselte daraufhin mehrmals ihre Laufrichtung, woraufhin ihr der Mann jedes Mal folgte. Schließlich konnte sie sehen, dass der Mann bei offenstehender Hose in eindeutiger Weise hantierte. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Zeugin in etwa 10 Meter Entfernung zu dem Mann. Der Täter soll 170 bis 177 cm groß, ca. 25 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er hätte eine zierliche Statur, helle Haut und schwarze Haare gehabt. Der Mann hatte nach Angaben der Frau ein orientalisches Erscheinungsbild, einen Vollbart und dunkle Augen. Bekleidet sei die Person mit dunkler Hose und dunkler Bomberjacke gewesen. Die Kapuze der Jacke war über den Kopf gezogen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8. Fahrzeug prallt gegen Leitplanke, Bundesstraße 8, zwischen Oberbrechen und Niederselters, Sonntag, 15.01.2017, 13.20 Uhr

Ein unbekanntes Fahrzeug prallte am Sonntag, gegen 13.20 Uhr, auf der Bundesstraße 8 zwischen Oberbrechen und Niederselters in eine Leitplanke. Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein weißer Kleinwagen die Bundesstraße in Fahrtrichtung Niederselters befuhr. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr nach rechts gegen eine Leitplanke. Im Anschluss setzte das Fahrzeug seine Fahrt ohne anzuhalten fort. An der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

9. Zaun beschädigt, Limburg-Linter, Kleiner Ring, Samstag, 14.01.2017, 13.00 Uhr bis Sonntag, 15.01.2017, 10.00 Uhr

Zu einer Unfallflucht kam es zwischen Samstag, 13.00 Uhr, und Sonntag, 10.00 Uhr, in der Straße "Kleiner Ring" in Linter. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte vermutlich beim Rangieren den Zaun eines dortigen Grundstückes und entfernte sich im Anschluss unerkannt. Laut Zeugenaussage könnte es sich bei dem Fahrzeug um einen hellblauen Mercedes gehandelt haben, welcher von einer älteren Frau gefahren worden sei. Der entstandene Schaden an dem Zaun wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

10. Mauer beschädigt, Runkel, Niedertiefenbacher Weg, Samstag, 14.01.2017, 01.00 Uhr

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Samstag gegen 01.00 Uhr eine Grundstücksmauer im Niedertiefenbacher Weg in Runkel. Zeugen hörten einen lauten Knall und sahen einen silbernen Kombi an der beschädigten Mauer stehen. Ein Kennzeichen konnte von den Zeugen nicht ablesen werden. Der Kombi war vermutlich aufgrund der schneeglatten Fahrbahn nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mauer geprallt. Im Anschluss konnte der Kombi unerkannt flüchten. Der entstandene Schaden an der Mauer wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

11. Räumfahrzeug beschädigt, Landesstraße 3449, zwischen Niederselters und Eisenbach, Samstag, 14.01.2017, 19.00 Uhr

Ein Räumfahrzeug wurde am Samstag, gegen 19.00 Uhr, auf der Landesstraße 3449, zwischen Niederselters und Eisenbach, beschädigt. Das Räumfahrzeug befuhr die Landesstraße in Richtung Niederselters, als ein entgegenkommender PKW im Vorbeifahren das Räumschild des Fahrzeuges touchierte und beschädigte. Das andere Fahrzeug setzte im Anschluss seine Fahrt ohne anzuhalten fort. An dem Räumfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: