PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 14.07.2016

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 14.07.2016
mutmaßlicher Täter Scheckkartenbetrug

Limburg (ots) - 1. Facebook und Twitterstart des Polizeipräsidiums Westhessen, Wiesbaden, Donnerstag, 14.07.2016,

Heute startet das Polizeipräsidium Westhessen mit Profilen in den sozialen Medien Facebook und Twitter. Die Polizei beabsichtigt dort Zeugenaufrufe, spektakuläre, größere, witzige oder ungewöhnliche Einsätze, Hinweise auf polizeiliche Veranstaltungen, Präventionsthemen oder auch Aktionen der Einstellungsberater zu veröffentlichen.

Ein Bild dazu ist in der digitalen Pressemappe hinterlegt.

2. Personenfahndung nach Scheckkartenbetrug, Waldbrunn, Freitag, 13.05.2016, 09.45 Uhr,

In einem Einkaufsmarkt in Waldbrunn - Fussingen wurde einer 80-jährigen Frau die Geldbörse gestohlen. Im Geldautomatenraum der Kreissparkasse Waldbrunn - Ellar hob der mutmaßliche Dieb anschließend mit der EC-Karte und mittels PIN, die er vermutlich in der Geldbörse der Seniorin fand, 1.000 Euro ab und wurde dabei von der Videoüberwachung erfasst. Die Polizeistation Limburg bittet nun um Hinweise zu dieser Person unter Telefon (06431) 91400.

Ein Bild des mutmaßlichen Täters ist in der digitalen Pressemappe hinterlegt.

Die Polizei rät im Umgang mit der PIN: Die PIN darf nie an Dritte weitergegeben werden, nicht einmal Geldinstitute oder Kreditkartenunternehmen kennen die PIN. Weder Amtspersonen (z.B. Polizeibeamte) noch Mitarbeiter von Geldinstituten werden deshalb legal nach der PIN fragen. Lernen Sie am besten Ihre PIN auswendig und vernichten Sie den PIN-Brief. Auf keinen Fall sollte die PIN irgendwo notiert werden - schon gar nicht auf der Zahlungskarte! Auch nicht im Adressbuch getarnt als Telefonnummer o.ä. Achten Sie bei der Eingabe der PIN am Geldausgabeautomaten oder im Handel am Kassenautomaten darauf, dass niemand den Vorgang beobachten kann; bitten Sie aufdringliche Personen oder angebliche Helfer höflich aber bestimmt auf Distanz zu bleiben. Verdecken Sie die PIN-Eingabe, indem Sie die Hand oder Geldbörse als Sichtschutz dicht über die Tastatur halten. Dies erschwert ein Ausspähen erheblich. Geben Sie die PIN niemals an Türöffnern, auch nicht bei Banken, ein. Verständigen Sie in solchen Fällen sofort die Polizei. Befolgen Sie keine Hinweiszettel, die zur mehrmaligen Eingabe der PIN auffordern. Geben Sie beim Bezahlen nicht die PIN bekannt und achten Sie auf die Rückgabe der eigenen Zahlungskarte.

3. Geldbeutel gestohlen, Limburg, Montag, 11.07.2016, 13:00 bis 16:00 Uhr,

Im Zug zwischen Limburg und Gießen stahl ein Unbekannter einer 34-jährigen Frau die Geldbörse. Die junge Mutter bewahrte das Portemonnaie mit 300 Euro Bargeld in einer Tasche am Kinderwagen auf. In einem unbeobachteten Moment muss der Unbekannte zugegriffen haben. Täterhinweise gibt es bislang keine. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei rät daher die Handtaschen stets geschlossen zu halten und nie unbeaufsichtigt zu lassen. Tragen sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

4. Auto überschlägt sich, Weilburg - Gaudernbach, Mittwoch, 13.07.2016, 13:40 Uhr,

Auf der Landstraße 3020 zwischen Weilburg und Runkel kam eine Autofahrerin in einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die 49-jährige Frau blieb unverletzt. Ihr Fiat 500 erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

5. Unfallflucht, Brechen - Niederbrachen, Mittwoch, 13.07.2016, 18:00 Uhr,

Auf der Bundesstraße 8, in Höhe des Bahnüberganges in Niederbrechen, streifte ein schwarzes Auto einen grauen Opel Astra. Der Opel wurde dabei an der Stoßstange, Kotflügel und Motorhaube beschädigt. Der Fahrer des schwarzen Fahrzeuges entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Fahrzeugführer nachzukommen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6. Wildunfall, Limburg - Ahlbach, Mittwoch, 13.07.2016, 19:30 Uhr,

Auf der Bundesstraße 54, zwischen Limburg und Rennerod fuhr ein 49-ähriger Fahrer ein Reh an. An seinem Mercedes entstand mehrere tausend Euro Sachschaden.

7. Fahrräder gestohlen, Hünfelden - Dauborn Dienstag, 12.07.2016, 16:00 Uhr bis Mittwoch, 13.07.2016, 07:30 Uhr,

In der Mühlstraße stahlen Unbekannte ein grün/anthrazitfarbenes Mountainbike und ein weiteres Fahrrad. Die Zweiräder waren auf einem Abstellplatz unter der Außentreppe abgestellt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8. Einbruch in Fleischereigeschäft, Hadamar, Mittwoch, 13.07.2016, 20:30 Uhr bis Donnerstag, 14.07.2016, 04:40 Uhr

Unbekannte brachen in der Nacht in eine Metzgerei in der Hospitalstraße ein. Der oder die Täter hebelten eine Nebeneingangstür auf und stahlen etwas Wechselgeld. Der entstandene Sachschaden kann bisher nicht beziffert werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

9. Emblem gestohlen, Weilburg, Mittwoch, 13.07.2016, 18:10 Uhr bis Donnerstag, 14.07.2016, 06:45 Uhr,

In der Straße im Lindenstrauch stahlen Unbekannte in der Nacht die Embleme aller vier Felgen eines schwarzen Audi A1 im Wert von 20 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

10. Wildunfall, Dornburg - Langendernbach, Donnerstag, 14.07.2016, 08.30 Uhr,

Auf der Landstraße 1551, zwischen Langendernbach und Berzhahn fuhr eine Autofahrerin ein Wildschwein an. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß davon. An dem Toyota entstand hoher Sachschaden.

11. Fahrraddiebstahl, Hünfelden - Dauborn, Dienstag, 12.07.2016, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 13.07.2016, 08:00 Uhr,

In der Mühlstraße stahl ein Unbekannter ein Mountainbike im Wert von wenigen hundert Euro, welches nicht verschlossen war. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Mariana Wüst
Telefon: 06431/9140-241
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: