PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 17.06.2016

Limburg (ots) - 1. mutmaßliche Betäubungsmittelhändler festgenommen, Limburg, Dienstag, 14.06.2016

Nach umfangreichen Ermittlungen der Limburger Kriminalpolizei sind am Dienstag mehrere Personen festgenommen worden, die im Verdacht stehen mit Betäubungsmitteln zu handeln. Seit Anfang Mai waren die Ermittler einem 35-Jährigen auf der Spur, der mutmaßlich im südwestlichen Landkreis mit nicht geringen Mengen Amphetaminen gehandelt haben soll. Nachdem der Tatverdächtige am Dienstag von einem mutmaßlichen Lieferanten Betäubungsmitteln erhalten hatte, wurde er in Limburg festgenommen. Ein Kilogramm Amphetamine und 200 Gramm Marihuana fanden die Beamten in seinem Rucksack und stellten es sicher. Auch bei der Durchsuchung seiner Wohnung in einem Villmarer Ortsteil sind weitere 800 Gramm Amphetamine, sowie Kokain und Haschisch sichergestellt worden. Der mutmaßliche Lieferant (29), seine Lebensgefährtin und zwei weitere Begleiter sind am gleichen Tag auf einem Parkplatz eines Baumarktes in Offheim von Einsatzkräften des Polizeipräsidiums festgenommen worden. Bei einem 27-jährigen wurden etwa 360 Gramm Marihuana und 56 Gramm Amphetamine aufgefunden und sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Limburg wurden der 35-Jährige und der auf dem Parkplatz festgenommene 27-Jährige dem Haftrichter in Limburg vorgeführt. Wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen wurde gegen den 35-jährigen Haftbefehl erlassen und er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der Haftbefehl gegen den 27-jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der mutmaßliche Lieferant wurde auch wegen anderer noch anhängiger Verfahren beim Amtsgericht Offenbach vorgeführt und ebenfalls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

2. Einbruch in Telefonshop, Limburg, Nacht zum Donnerstag, 16.06.2016

Im Einkaufszentrum in der Westerwaldstraße sind Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in einen Telefonladen eingebrochen und haben mehrere Ausstellungshandys gestohlen. Der oder die Täter kletterten auf das Flachdach, schnitten ein Loch in das Dachblech und gelangten über die Zwischendecke zum Lagerraum des Telefonladens. Dort wurde die Deckenverkleidung entfernt und aus dem Raum mindestens sechs der dort gelagerten Ausstellungshandys gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Handy aus Jackentasche gestohlen, Limburg, Donnerstag, 16.06.2016, 09.30 Uhr bis 09.40 Uhr

Im Edeka-Markt in der Zeppelinstraße ist einem jungen Mann am Donnerstagvormittag das Handy gestohlen worden. Unbekannte griffen dem 17-Jährigen in die Jackentasche und stahlen ihm das Sony Xperia Z5 Premium. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Hinweisschild auf Geschäftsstelle gestohlen, Limburg, Nacht zum Dienstag, 14.06.2016

Vermutlich in der Nacht zum Dienstag ist in der Hospitalstraße/Ecke Grabenstraße das Hinweisschild auf die Geschäftsstelle des Kreisverbandes der FDP gestohlen worden. Das Schild war erst vor zwei Wochen am Seitenteil der Zugangstür des Hauses angebracht worden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. zweimal Vorderräder gestohlen, Hünfelden-Dauborn, Nacht zum Donnerstag, 16.06.2016

In Dauborn waren in der Nacht zum Donnerstag Diebe unterwegs und haben von zwei Pkw insgesamt vier Reifen gestohlen. In der Moselstraße und in der Straße "Eichenplatz" sind an zwei Audi A6 jeweils die beiden Vorderräder demontiert und gestohlen worden. Es handelt sich jeweils um Sommerräder mit Alufelgen im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6. Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall, Weilburg, Donnerstag, 16.06.2016, 10.40 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Limburger Straße sind am Donnerstagvormittag zwei Personen leicht verletzt worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte eine 81-jährige Autofahrerin auf der ansteigenden Limburger Straße in eine Parklücke einzuparken. Sie gab beim Rangieren mit ihrem Automatikauto "Vollgas", geriet mit ihrem Golf auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem in Richtung Innenstadt fahrenden Toyota. Die beiden Fahrzeuge wurden abgewiesen, der Golf prallte noch gegen einen geparkten Opel, der Toyota gegen einen geparkten Polo. Die Unfallverursacherin und die 35-jährige Fahrerin des Golfs wurden verletzt und nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Weilburg gebracht. Drei Autos mussten abgeschleppt werden.

7. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Beselich-Schupbach, Dienstag, 07.06.2016, bis Donnerstag, 16.06.2016

An einem Wirtschaftsweg zwischen Schupbach und Wirbelau ist ein Hinweisschild der Ferngasleitung überfahren worden. Der Verursacher hat sich anschließend unerlaubt entfernt. Aufgrund der vorgefunden Spuren ist davon auszugehen, dass ein landwirtschaftliches Fahrzeug wegen einem umgestürzten Baum vom Feldweg auf die angrenzende Wiese fuhr und dabei das Hinweisschild mitsamt Pfosten überrollte. Der Schaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

8. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Bad Camberg, Donnerstag, 16.06.2016, 10.05 Uhr

Auf dem Parkplatz am Ärztehaus in der Pommernstraße ist am Donnerstagvormittag ein grauer Mazda angefahren und beschädigt worden. Zeugen hatten eine ältere Dame beobachtet, die mit ihrem silberfarbenen Kleinwagen ausparkte und dabei gegen den Stoßfänger des Mazdas stieß. Die Unfallverursacherin fuhr anschließend unerlaubt davon. Von dem Kleinwagen ist das Kennzeichen RÜD-AN oder RÜD-AM abgelesen worden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

9. Rollerfahrer fährt auf PKW auf, Limburg, Donnerstag, 16.06.2016, 14.00 Uhr

Ein Rollerfahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der Diezer Straße auf einen PKW aufgefahren und hat sich dabei leichte Verletzungen zugezogen. Eine Autofahrerin beabsichtigte nach rechts in einen Hof abzubiegen und bremste. Der hinter her fahrende 55-Jährige Rollerfahrer reagierte nicht rechtzeitig, touchierte den Renault und stürzte. Mit leichten Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am Roller und dem PKW entstand geringer Schaden.

10. Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt, Runkel, Donnerstag, 16.06.2016, 15.50 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der "Runkeler Straße" in Höhe der Abfahrt Eschenau ist am Donnerstagnachmittag eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Aus Richtung Eschenau kommend bog eine 71-jährige Autofahrerin mit ihrem Ford auf die Landstraße ein und übersah dabei einen aus Richtung Runkel heran nahenden VW Polo. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, wodurch der Polo abgewiesen wurde und im Straßengraben gegen einen Baum prallte. Dabei zog sich die 30-jährige Fahrerin leichte Verletzungen zu. Ihr Kleinwagen wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

11. Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt, Limburg, Donnerstag, 16.06.2016, 18.00 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Ste.-Foy-Straße ist am Donnerstagabend eine Autofahrerin verletzt worden. Von der Austraße kommend beabsichtigte ein 69-jähriger Autofahre die Ste.-Foy-Straße in Richtung Ferdinand-Dirichs-Straße zu überqueren. Dabei achtete er nicht auf einen aus Richtung Innenstadt heran nahenden VW Polo. Dessen Fahrerin (24) konnte nicht mehr reagieren und prallte dem Audi in die Fahrerseite. Die Autofahrerin wurde nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Limburg gebracht. Beide Fahrzeuge erlitten wirtschaftlichen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Gesamtschaden etwa 16.000 Euro.

12. Zeitungsausträgerin bei Verkehrsunfall verletzt, Limburg, Freitag, 17.06.2016, 04.00 Uhr

Eine Zeitungszustellerin ist am Freitagmorgen verletzt worden. In der Austraße war die 53-jährige aus ihrem PKW ausgestiegen um Zeitungen zu verteilen. Dabei hat sie vermutlich die Handbremse nicht richtig angezogen, sodass sich der Opel Corsa rückwärts in Bewegung setzte. Durch die offen stehende Fahrertür versuchte die Frau den Wagen zu stoppen, wurde dabei aber zwischen dem PKW und einer Mauer eingeklemmt und zog sich eine Unterschenkelfraktur zu. Trotz ihrer Verletzung erreichte sie noch die Hupe im Auto und konnte dadurch und lautes Rufen Passanten aufmerksam machen, die ihr zu Hilfe kamen und einen Rettungswagen verständigten. Die Verletzte wurde stationär im Krankenhaus Limburg aufgenommen. Der PKW wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

13. Geschwindigkeitskontrolle, Gemarkung Limburg-Ahlbach, B 49. Freitag, 17.06.2016, 08.10 Uhr bis 09.10 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Limburg eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 582 Fahrzeugen waren 17 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 126 anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen.

14. Blitzerreport

Über 3000 Unfalltote pro Jahr in Deutschland - Diese Zahl kann niemandem egal sein! Häufig spielt bei schweren Verkehrsunfällen überhöhte Geschwindigkeit eine Rolle. Aus diesem Grund kontrolliert die Polizei regelmäßig die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen, vor allem an Unfallschwerpunkten. Die Polizeidirektion Limburg-Weilburg führt in der Kalenderwoche an folgenden Tagen und Stellen Geschwindigkeitskontrollen durch: Dienstag, 21.06.2016, Limburg, B 49, Ahlbacher Spange Donnerstag, 23.06.2016, Weilburg, B 456

Die Polizei weist darauf hin, dass die Veröffentlichung nicht abschließend ist und vor allem Ihrer Sicherheit dient.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: