POL-LM: Pressebericht Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 19.03.2016

Limburg (ots) - 1.

Unfallflucht Limburg, Offheimer Weg 50 Freitag, 18.03.2016 zwischen 07:50 Uhr und 13:30 Uhr

Im Tatzeitraum war das beschädigte Fahrzeug, ein brauner Kia Rio, auf dem Gelände eines Kfz-Sachverständigen geparkt. Das Fahrzeug stand mit dem Heck zur Fahrbahn. Das Fahrzeug wurde von einem in Richtung Limburg fahrenden Pkw gestreift. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Der Schaden wird auf 800,- EUR geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter Tel.: 06431 91400 in Verbindung zu setzen.

2.

Fundunterschlagung einer Geldbörse Limburg, Westerwaldstr., Kaufland Freitag, 18.03.2016, 14:00 Uhr bis 14:15 Uhr

Die 33-jährige Limburgerin ließ ihre Geldbörse auf der Kundentoilette im Kaufland liegen. Als sie den Verlust bemerkte und zur Toilette zurückkehrte, war diese bereits verschwunden. Neben Bargeld befanden sich darin auch noch diverse Papiere und Karten. Hinweise werden erbeten an die Polizei Limburg unter Tel.: 06431 91400

3.

Diebstahl von hochwertigen Kompletträdern Limburg, Rudolf-Schuy-Str Donnerstag, 17.03.2016, 17:00 Uhr bis Freitag, 18.03.2016, 08:00 Uhr

Im Tatzeitraum wurden von unbekannten Tätern, auf dem umzäunten Abstellplatz eines Autohandels, von drei Fahrzeugen die Räder abmontiert und entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 12000,- Euro.

4.

Unfall und Folgeunfall mit Verletzten B49 zwischen Limburg und Weilburg, Höhe Heckholzhausen Freitag, 18.03.2016, 08:40 Uhr Auf der Fahrspur in Richtung Limburg mussten die Fahrer eines Opel Insignia und eines Kleintransporters ihre Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsen. Der Fahrer eines nachfolgenden Renault Megane erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Kleintransporter auf. Der 51-jährige Beifahrer des Transporters und der 36-jährige Fahrer des Renaults wurden dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 12.000,- Euro. Wenige Minuten Später kam es durch sogenannte "Gaffer"  in der Gegenrichtung zu einem Stau, an dessen Ende eine 39-jährige Dacia-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Sie fuhr auf das Stauende auf und wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 40.000,- Euro.

5. Auffahrunfall mit verletzter Person Weilburg, Limburger Str. 10 Freitag, 18.03.2016, 13:10 Uhr

Die Fahrerin eines Peugeot und der Fahrer eines VW  mussten auf der Limburger Str., in Richtung Waldhausen, verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende Fahrerin eines Chevrolets erkannte dies zu spät und fuhr auf den VW auf. Durch den Aufprall wurde dann der VW noch gegen den Peugeot geschoben. Der Fahrer des VW wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 2.500,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Blöcher, PHK
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: