PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 15.03.2016

Limburg (ots) -

 

1. Reifen gestohlen

Limburg

Sonntag, 13.03.2016, 01.45 Uhr bis 08.00 Uhr

 

Auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers in der Industriestraße 
waren in der Nacht zum Sonntag Reifendiebe zugange. Von einem nicht 
zugelassenen BMW x5 wurden die vier Aluräder abmontiert und 
gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung 
zu setzen.

 

2. Spielautomat aufgebrochen

Weilburg

Nacht zum Sontag, 13.03.2016

 

In einer Gaststätte in der Niedergasse ist in der Nacht zum Sonntag 
ein Geldspielautomat aufgebrochen worden. Der Automat war in einem 
Bereich aufgestellt, der nach einer zuvor durchgeführten Renovierung 
noch nicht für die Gäste frei gegeben war. Der Gaststätteninhaber 
hatte zwar zwischen 2 und 4 Uhr eine beschädigte Glasfläche an dem 
Automat entdeckt, allerdings erst bei der Überprüfung am Montag durch
den Hersteller den Aufbruch festgestellt. Nach dessen Auswertung ist 
davon auszugehen, dass der Automat am Sonntag um 02.53 Uhr 
aufgebrochen und das Geld daraus gestohlen wurde. Der Gesamtschaden 
beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

3. Einbruch in Gaststätte

Weilburg

Nacht zum Dienstag, 15.03.2016, 20.00 Uhr bis 08.45 Uhr

 

In der Bahnhofstraße sind Unbekannte in eine Gaststätte eingebrochen 
und haben dort Spielautomaten aufgebrochen. Der oder die Täter 
hebelten eine der Zugangstüren auf und gelangten in die Räume, wo die
beiden Automaten aufgebrochen und die Geldkassetten gestohlen wurden.
Die leeren Kassetten wurden am Dienstagmorgen auf dem Fußweg zum 
Flumsberg aufgefunden und sichergestellt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

4. Autofahrerin kommt von der Straße ab

Runkel

Montag, 14.03.2016, 11.00 Uhr

 

Auf der Landstraße zwischen Runkel und Ennerich verlor eine 
59-jährige Autofahrerin in einer Kurve die Kontrolle über ihr 
Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Daimler prallte
gegen zwei Verkehrsschilder, wobei etwa 4.300 Euro Schaden entstand.

 

5. Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Weilburg-Bermbach

Montag, 14.03.2016, 16.55 Uhr

 

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen dem 
Tiergartenkreisel und Braunfels sind am Montagnachmittag zwei 
Personen verletzt worden. Eine 33-jährige Autofahrerin beabsichtigte 
von der Landstraße nach links in Richtung Hirschhausen abzubiegen. 
Ein nachfolgender Autofahrer (20) setzte zum Überholen an und prallte
mit seinem PKW gegen den Abbiegenden. Die 33-Jährige und der 
Beifahrer in dem überholenden Fahrzeug wurden verletzt und nach 
erster Versorgung durch den Rettungsdienst in die Krankenhäuser nach 
Weilburg und Wetzlar gebracht. Die beiden VW Golfs wurden stark 
beschädigt.

 

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Limburg

Montag, 14.03.2016, 17.55 Uhr

 

Auf dem Bahnhofsvorplatz beabsichtigte eine Autofahrerin auf die 
Parkflächen vor dem Bahnhofsgebäude einzuparken. Dabei wurde sie auf 
der Beifahrerseite von einem Roller überholt, der leicht gegen ihren 
Skoda Fabia stieß. Der Rollerfahrer setzte anschließend unerlaubt 
seine Fahrt fort. Der Roller war schwarz, der Fahrer hatte einen 
schwarzen Helm mit dunklem Visier auf. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

 

7. Wildunfall

Löhnberg

Montag, 14.03.2016, 19.30 Uhr

 

Auf der Landstraße zwischen Niedershausen und Obershausen ist ein 
Autofahrer mit einem Reh zusammen gestoßen. Das Tier überlebte den 
Unfall nicht. An dem Ford Focus entstand 500 Euro Schaden.

 

8. Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Hadamar

Dienstag, 15.03.2016, 10.15 Uhr

 

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen dem Hadamarer 
Stock und dem Ortseingang von Hadamar sind am Dienstagvormittag zwei 
Insassen verletzt worden. Kurz vor dem Ortseingang, auf dem 
Gefällstück, war wegen Baumfällarbeiten eine Ampelanlage eingerichtet
worden. Aus Richtung Hadamarer Stock hielten mehrere Fahrzeuge vor 
der rot zeigenden Ampel an. Ein nachfolgender 91-jähriger Autofahrer 
reagierte nicht rechtzeitig und fuhr mit seinem Opel auf den hinteren
VW Up auf und schob diesen noch auf einen weiteren Opel und einen 
Mercedes. Der 91-Jährige und die 34-jährige Fahrerin des VWs zogen 
sich Verletzungen zu. Sie wurden nach erster Versorgung durch den 
Rettungsdienst zur weiteren ambulanten Behandlung ins Krankenhaus 
nach Limburg gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 
tausend Euro. Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

9. Verkehrsunfall - Autofahrer ohne Fahrerlaubnis und unter 
Betäubungsmitteleinfluss

Hadamar

Dienstag, 15.03.2016, 11.15 Uhr

 

Auf dem Parkplatz der Glasfachschule hat ein 18-Jähriger am 
Dienstagvormittag seine Runden gedreht. Dabei verlor er die Kontrolle
über den Seat und prallte gegen einen geparkten Opel Vivaro, wobei 
etwa 5.000 Euro Schaden entstand.  Der junge Mann ist nicht im Besitz
einer Fahrerlaubnis, außerdem räumte er ein, einen Joint geraucht zu 
haben, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Gegen den 
18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Auch gegen 
den 19-jährigen Eigentümer des Seat wurde ein Strafverfahren 
eingeleitet, weil er seinen Kumpel ohne Führerschein hat fahren 
lassen.

 

10. Geschwindigkeitskontrolle

Gemarkung Mengerskirchen-Waldernbach, Höhe Seeweiher

Dienstag, 15.03.2016, 11.15 Uhr bis 12.40 Uhr

 

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung 
Mengerskirchen eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 124 
Fahrzeugen waren 4 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 
83 anstatt der erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: