POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 08.03.2016

Limburg (ots) -

1. Geldbörse gestohlen

Limburg

Montag, 07.03.2016, 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Im Bildungswerk in der Ste.-Foy-Straße ist am Montag einer Frau die 
Geldbörse gestohlen worden. Die Frau hatte ihre Handtasche mitsamt 
Börse in der Umkleide zurück gelassen. Zwischen 11 und 12 Uhr griffen
Unbekannte zu und stahlen die rote Kunstlederbörse mitsamt etwas 
Bargeld, Ausweispapieren und Versicherungskarten. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg 
unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

2. Sachbeschädigung auf Schulgelände

Hadamar

Samstag, 05.03.2016 bis Sonntag, 06.03.2016

 

Im Laufe des vergangenen Wochenendes waren Vandalen auf dem Gelände 
der Fürst-Johann-Ludwig-Schule. Zwei Pilzlaternen wurden beschädigt 
und an einem Ablagebrett die Eisenwinkel verbogen. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg 
unter Telefon (06431) 91400 oder dem Schutzmann vor Ort in Hadamar 
unter (06433) 89135 in Verbindung zu setzen.

 

3. Sachbeschädigung an Sparkasse

Hadamar-Niederzeuzheim

Nacht zum Dienstag, 08.03.2016

 

In der Nacht zum Dienstag sind an der Filiale einer Sparkasse in der 
Kapellenstraße vier Fensterscheiben beschädigt worden. Außerdem wurde
der Schließzylinder der Eingangstür verklebt. Der Schaden wird auf 
mehrere tausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

4. Wahlplakate und Laternen beklebt

Villmar-Weyer

Festgestellt am Dienstag, 08.03.2016, 11.20 Uhr

 

In der Laubusstraße haben Unbekannte vier Wahlplakate der 
SPD-Ortsgruppe Weyer und in der Untergasse mehrere Laternenmasten mit
Aufklebern versehen. Unter anderem sind  die Aufkleber mit den Worten
"Refugees not welcome..." versehen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber
auf die Urheber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

5. Verkehrsunfall

Limburg

Montag, 07.03.2016, 13.15 Uhr

 

Beim Einbiegen von der Goethestraße auf die Wiesbadener Straße 
übersah ein 22-jähriger Autofahrer einen aus Richtung Innenstadt 
heran nahenden PKW. Der junge Mann prallte mit seinem Ford Fiesta 
gegen den VW Passat, wobei beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden.

 

6. Spiegelunfall

Villmar-Aumenau

Montag, 07.03.2016, 19.00 Uhr

 

Auf der Kreisstraße zwischen Münster und Aumenau haben sich am 
Montagabend im Begegnungsverkehr zwei Fahrzeuge gestreift. An einem 
Renault Clio ging der Spiegel zu Bruch. Der andere Wagen, ein weißer 
Transporter, fuhr in Richtung Aumenau davon. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

 

7. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Weilburg

Montag, 07.03.2016, 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr

 

Auf dem rückwärtigen Weg des Häuserkomplexes Vorstadt ist am Montag 
zwischen 12 und 14 Uhr ein Fahrzeug gegen ein Regenfallrohr gestoßen 
und hat dieses in einer Höhe zwischen 170 und 200 cm beschädigt. 
Anwohner hatten ein Unfallgeräusch gehört und auf dem Weg einen 
grünen LKW mit einem Kran auf der Ladefläche entdeckt. Der Fahrer 
stieg gerade ein und fuhr davon. Möglicherweise war dieser zuvor 
gegen das Rohr gestoßen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

8. Geschwindigkeitskontrolle

Gemarkung Weilburg, B 456

Montag, 07.03.2016, 10.50 Uhr bis 12.35 Uhr

 

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Usingen 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 393 Fahrzeugen waren
13 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 85 anstatt der 
erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.

 

9. Geschwindigkeitskontrolle

Limburg, Wiesbadener Straße

Dienstag, 08.03.2016, 09.35 Uhr bis 10.55 Uhr

 

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Stadtmitte
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 488 Fahrzeugen war 
keines  zu schnell unterwegs. 

 

10. Geschwindigkeitskontrolle

Brechen-Niederbrechen, Limburger Straße

Dienstag, 08.03.2016, 11.10 Uhr bis 12.35 Uhr

 

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Limburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 335 Fahrzeugen waren
5 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 63 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 

 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: