PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.02.2016

Limburg (ots) -

1.	Körperverletzung, Beleidigung
Weilburg
Freitag, 19.02.2016, 13.00 Uhr

In Weilburg kam es am Freitagmittag zu einem Disput zwischen zwei 
Autofahrern in dessen Verlauf ein Unbekannter einem 65-Jährigen gegen
das Bein getreten haben soll. Nach einem kurzen Wortgefecht in der 
Limburger Straße trafen sich die beiden am Parkstreifen der 
Frankfurter Straße. Hier kam es zwischen den beiden zu einer 
Rangelei, die sich auch auf der Fahrbahn fortsetzte. Im Verlauf soll 
der Unbekannte seinem Kontrahenten zweimal gegen das Bein bzw. 
Oberschenkel getreten haben. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalles 
sich unter Telefon (06471) 93860 zu melden.

2.	Reifen gestohlen
Merenberg
Freitag, 19.02.2016, 17. 00 Uhr bis Montag, 22.02.2016, 08.15 Uhr

In der Siemensstraße sind Unbekannte im Laufe des vergangenen 
Wochenendes in eine Halle eingebrochen und haben Reifen gestohlen. 
Der oder die Täter brachen die Metallwand zur Halle auf und gelangten
in einen in der Halle stehenden Container. Daraus wurden mehrere 
Kompletträder gestohlen und abtransportiert. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

3.	Scheibe an PKW eingeschlagen
Limburg
Sontag, 21.02.2016, 09.00 Uhr bis 09.50 Uhr

Am Sonntagvormittag zwischen 9.00 Uhr und 09.50 Uhr ist an einem VW 
Golf die Heckscheibe eingeschlagen worden. Der PKW war in einer 
Hofeinfahrt in der Galmerstraße geparkt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4.	Schutzplanke beschädigt, Verursacher flüchtet
Weilburg
Freitag, 12.02.2016 bis Dienstag, 16.02.206

An der B 49 zwischen dem Weilburger Kreuz und der Ausfahrt Merenberg 
ist zwischen Freitag, 12. und Dienstag, 16. Februar die rechtseitige 
Schutzplanke beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich 
unerlaubt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

5.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Mengerskirchen-Winkels
Donnerstag, 18.02.2016, 20.00 Uhr

Im Drosselweg sind am Donnerstagabend an einem Grundstück zwei 
Betonpalisaden umgefahren worden. Die Grundstückseigentümerin hat 
unmittelbar nach dem Unfall gegen 20 Uhr einen blauen 
Kleintransporter, ähnlich einem Renault Kangoo, mit LDK-Kennzeichen 
davon fahren sehen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten,
sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter 
Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

6.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Gemarkung Elz
Freitag, 19.02.2016, 10.30 Uhr

Auf der B 8 zwischen Malmeneich und Elz haben sich am 
Freitagvormittag in einer Kurve zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr 
gestreift. Ein brauner PKW, vermutlich ein Renault, kam über die 
Fahrbahnmitte und touchierte einen Ford am hinteren linken Seitenteil
und Stoßfänger. Der Verursacher fuhr unerlaubt in Richtung Malmeneich
davon. An dem Fahrzeug soll ein Kurzzeitkennzeichen oder ein 
ausländisches Kennzeichen angebracht gewesen sein. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

7.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg-Staffel
Nacht zum Sonntag, 21.02.2016, 23 bis 2 Uhr

Auf dem Parkplatz der Diskothek in Staffel ist in der Nacht zum 
Sonntag ein schwarzer Fiat Punto beschädigt worden. Ein unbekanntes 
Fahrzeug war gegen den hinteren linken Stoßfänger gestoßen und 
anschließend unerlaubt davon gefahren. Der Schaden an dem Fiat wird 
auf 1.000 Euro geschätzt. An der Anstoßstelle wurde heller Farbabrieb
festgestellt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich 
mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Beselich- Obertiefenbach
Sonntag, 21.02.2016, 01.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Auf der Hauptstraße in Höhe Hausnummer 65 ist am Sonntag ein 
geparkter VW Golf beschädigt worden. Nach den bisherigen 
Erkenntnissen prallte ein in Richtung Ortsmitte fahrendes Fahrzeug 
gegen den auf dem Parkstreifen entgegen der Fahrtrichtung 
abgestellten VW. Dabei wurde die gesamte Beifahrerseite verkratzt und
eingedellt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. An
dem grauen Fahrzeug wurden blaue Farbanhaftungen festgestellt. Der 
Schaden an dem VW wird auf 6.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

9.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Hünfelden-Kirberg
Sonntag, 21.02.2016, 10 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Kirberg und Kaltenholzhausen haben sich 
kurz hinter dem Ortsausgang Kirberg zwei Fahrzeuge gestreift. Ein 
Mercedes Vito war in der Kurve über die Fahrbahnmitte geraten und hat
den Spiegel an einem Volvo abgerissen. Der Mercedes fuhr in Richtung 
Ortsmitte davon. Der Volvofahrer folgte ihm, verlor ihn aber aus den 
Augen. Es soll sich um einen weißen Transporter mit EMS-Kennzeichen 
gehandelt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter 
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

10.	Radfahrer bei Unfall verletzt
Waldbrunn-Lahr
Sonntag, 21.02.2016, 15.00 Uhr

Ein Radfahrer ist am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem 
Bornweg verletzt worden. Der 21-Jährige verlor auf der abschüssigen 
Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrrad und prallte gegen einen 
Gartenzaun. Er zog sich eine Kopfverletzung zu und wurde nach erster 
Versorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Limburg 
gebracht.

11.	Wildunfall
Weilmünster
Montag, 22.02.2016, 06.40 Uhr

Auf der B 456 zwischen den Abfahrten Ernsthausen und Bermbach sind 
einem Autofahrer mehrere Rehe vors Fahrzeug gelaufen. Der 46-Jährige 
erfasste eines der Tiere mit seinem Renault, wobei an dem PKW etwa 
1.800 Euro Schaden entstand. Das Reh lief davon.

12.	Wildunfall
Dornburg
Montag, 22.02.2016, 07.25 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Salz und Dorndorf ist ein Autofahrer kurz
vor dem Ortseingang mit einem Reh zusammen gestoßen. Das Tier lief 
davon. An dem Opel Combo entstand 1.100 Euro Schaden.

13.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg
Montag, 22.02.2016, 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Westerwaldstraße ist am
Montagvormittag ein blauer Hyundai Santa Fe an der hinteren linken 
Tür angefahren und beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich 
unerlaubt. De Schaden an dem Hyundai wird auf 2.500 Euro geschätzt. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

14.	Geschwindigkeitskontrolle
Hadamar
Montag, 22.02.2016, 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Faulbach 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 169 Fahrzeugen waren
8 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 68 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: