POL-LM: Kriminalstatistik der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für das Jahr 2015

ein Dokument zum Download

Limburg (ots) -

Im vergangenen Jahr sind durch die Polizeidirektion Limburg-Weilburg 
8.599 Straftaten registriert worden. Ein leichter Anstieg zum Vorjahr
um 163 Fälle (+1,9%). 
5.304 Fälle wurden aufgeklärt. Damit liegt die Aufklärungsquote mit 
61,7 % im landesweiten Vergleich im Spitzenbereich.

Die Häufigkeitszahl (HZ), eine statistische Vergleichsgröße zur 
Kriminalitätsbelastung (Anzahl von Straftaten pro 100.000 Einwohner),
beträgt im Landkreis Limburg-Weilburg 5.047. Die 
Kriminalitätsbelastung liegt damit deutlich unter dem 
Landesdurchschnitt von 6.616 Straftaten pro 100.000 Einwohner.

Polizeidirektor Jürgen Begere wertet die erneut hohe Aufklärungsquote
als einen Erfolg seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Intensive Vorbeugungsmaßnahmen, qualifizierte Kriminalitätsbekämpfung
und akribische Tatortarbeit haben einen wesentlichen Anteil an dieser
positiven Entwicklung, so der Polizeichef.

Am Erfolg der Polizei sind laut Polizeidirektor Begere aber auch 
couragierte Bürgerinnen und Bürger beteiligt, die nicht wegsehen, 
sondern auffällige Beobachtungen melden, sich als Zeugen zur 
Verfügung stellen und so die Ermittlungsarbeit fördern.

In der digitalen Pressemappe ist die "Presseinformation" als 
pdf.-Dokument hinterlegt.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: