POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 17.02.2016

Limburg (ots) -

1.	Einbruch in Reithalle
Hadamar-Niederzeuzheim
Nacht zum Mittwoch, 17.02.2016, 23 bis 7 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in die Reithalle des Reit- 
und Fahrvereins am Ortsausgang von Niederzeuzheim eingebrochen. Der 
oder die Täter traten eine Holztür ein und gelangten in die Ställe, 
wo in vier Kammern die Sattelschränke aufgebrochen wurden. Zahlreiche
Sättel, Zaumzeug und Reiterstiefel im Wert von mehreren tausend Euro 
wurden gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

2.	Einbruch in Halle
Bad Camberg
Nacht zum Mittwoch, 17.02.2016, 17.40 Uhr bis 08.15 Uhr

Im Gewerbegebiet der Otto-Hahn-Straße sind Unbekannte in der Nacht 
zum Mittwoch in eine Firmenhalle eingebrochen. Auf einem Flachdach 
wurde zwar ein Dachfenster eingeschlagen, dann aber ein Bürofenster 
aufgehebelt und dadurch in das Büro eingestiegen. Gestohlen wurden 
nach den bisherigen Erkenntnissen drei Lasermessgeräte und Bargeld. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Körperverletzung, Beleidigung
Hadamar
Dienstag, 16.02.2016, 20.20 Uhr

Während der Veranstaltung der AFD in der Stadthalle Hadamar kam es am
Dienstagabend zu einer Störung durch mehrere Besucher.  Nach den 
bisherigen Erkenntnissen tat sich ein 49-Jähriger ganz besonders 
hervor, er beleidigte mehrere Personen und versuchte einer Frau das 
Handy zu entreißen und nach ihr zu treten. Gegen den 49-Jährigen 
wurden unter anderem Strafverfahren wegen versuchter Körperverletzung
und Beleidigung eingeleitet. 

4.	Dieseldiebstahl
Limburg-Offheim
Dienstag, 16.02.2016, 16 Uhr bis Mittwoch, 17.02.2016, 04.30 Uhr

Auf dem Parkplatz an der B 49 haben Unbekannte in der Nacht zum 
Mittwoch an einem LKW den Tank geöffnet und etwa 400 Liter Diesel 
abgezapft. Der LKW-Fahrer, der im Führerhaus übernachtet hatte, hat 
von dem Diebstahl nichts bemerkt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Heimweh führt zur Ingewahrsamnahme
Dornburg-Langendernbach
Dienstag, 16.02.2016, 19.30 Uhr

Zu seinem eigenen Schutz und zur Ausnüchterung ist am Dienstagabend 
ein 30-jähriger Mann festgenommen und ins Polizeigewahrsam 
eingeliefert worden. Mehrere Anwohner hatten die Polizei über den 
alkoholisierten Mann informiert, der auf der Straße Passanten 
energisch in ausländischer Sprache ansprach. Mithilfe eines 
Übersetzers konnten die Ordnungshüter ermitteln, dass der Syrer 
offensichtlich in seine Heimat zurück wollte, allerdings nicht über 
die notwendigen Ausreisepapiere verfügte. Da dem Mann in den 
Abendstunden diese nicht verschafft werden konnten, legte er sich 
mitten auf die Straße. Er wurde zu seinem eigenen Schutz festgenommen
und zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam untergebracht.

6.	Wildunfall
Weinbach-Aulenhausen
Dienstag, 16.02.2016, 17.20 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Weinbach und Aulenhausen ist eine 
Autofahrerin mit einem wechselnden Reh zusammen gestoßen. Das Tier 
lief anschließend in den angrenzenden Wald. An dem BMW entstand 1.500
Euro Schaden.

7.	Fuchs überfahren
Weilmünster
Dienstag, 16.02.2016, 19.45 Uhr

Auf der Kreisstraße von Weilmünster in Richtung Aulenhausen ist ein 
Autofahrer mit einem Fuchs zusammen gestoßen. Das Tier wurde getötet.
An dem Mazda wurden Stoßfänger und Kotflügel beschädigt - 3.000 Euro 
Schaden.

8.	Reh angefahren
Weilburg
Dienstag, 16.02.2016, 19.45 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Weilburg und Aumenau, zwischen den beiden
Abfahrten Elkerhausen, ist einem Autofahrer ein Reh vors Fahrzeug 
gelaufen. Trotz einer Vollbremsung erfasste er das Tier, wobei an dem
Ford Mondeo der vordere Stoßfänger leicht beschädigt wurde - 250 Euro
Schaden. Das Reh lief davon.

9.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Hadamar
Dienstag, 16.02.2016, 22.30 Uhr bis 22.55 Uhr

Auf dem Parkstreifen vor dem Hotel in der Siegener Straße ist am 
Dienstagabend zwischen 22.30 Und 22.55 Uhr ein schwarzer Peugeot am 
vorderen linken Kotflügel gestreift worden. Der Verursacher entfernte
sich unerlaubt. Der Schaden an dem Peugeot wird auf 2.000 Euro 
geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

10.	Wildunfall
Löhnberg-Niedershausen
Mittwoch, 17.02.2016, 05.35 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Niedershausen und Obershausen ist einer 
Autofahrerin eine Rotte Wildschweine vors Fahrzeug. Die Frau konnte 
nicht mehr anhalten und erfasste eines der Tiere. Dabei ist an dem 
Ford Fiesta etwa 2.000 Euro Schaden entstanden.

11.	Rollerfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Villmar
Mittwoch, 17.02.2016, 05.50 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Villmar und 
Aumenau ist am Mittwochmorgen eine Rollerfahrerin leicht verletzt 
worden. Aus einem Feldweg bog ein 30-jähriger Autofahrer auf die 
Landstraße ein und übersah dabei die aus Richtung Aumenau heran 
nahende Rollerfahrerin. Die 49-Jährige prallte gegen den Ford, 
stürzte und zog sich eine Verletzung am Bein zu.  Sie wurde vom 
Rettungsdienst versorgt. Insgesamt entstand 2.200 Euro Schaden.

12.	Wildunfall
Weilburg
Mittwoch, 17.02.2016, 06.20 Uhr

Auf der Runkeler Straße (L3020) zwischen den Abfahrten Gaudernbach 
und Hasselbach erfasste ein Autofahrer ein über die Straße 
wechselndes Wildschwein. Das Tier wurde getötet. An dem VW Passat 
entstand etwa 1.500 Euro Schaden.

13.	Autofahrerin unter Alkoholeinwirkung
Weilburg
Dienstag, 16.02.2016, 23.20 Uhr

Auf der B456 zwischen Möttau und Weilburg  ist einer Streife der 
Polizeistation Weilburg ein in Schlangenlinien fahrender VW Polo 
aufgefallen. Bei der Kontrolle der 52-jährigen Autofahrerin stellten 
die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein erster Test ergab einen Wert von 
1,7 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, ihr Führerschein 
sichergestellt.

14.	Autofahrer unter Alkoholeinwirkung
Runkel
Mittwoch, 17.02.2016, 00.50 Uhr

Auf der Umgehungsstraße von Dehrn hat ein Verkehrsteilnehmer in der 
Nacht zum Mittwoch einen am Fahrbahnrand stehenden Audi entdeckt. Der
Zeuge erkannte in dem Fahrzeug einen schlafenden Mann und weckte ihn.
Da er unter Alkoholeinwirkung stand, informierte der Zeuge die 
Polizei. Die Beamten führten bei dem 52-Jährigen einen Alkotest 
durch, der einen ersten Wert von 1,48 Promille ergab. Zur 
Blutentnahme wurde er mit zur Polizeidienststelle genommen, sein 
Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit 
im Straßenverkehr eingeleitet.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: