PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung Polizeidirektion Limburg-Weilburg, 14.02.2016

Limburg (ots) - 1. Kennzeichendiebstahl 65552 Limburg-Eschhofen, Bahnhofstraße Zw. Freitag, 12.02.16, 22:00 Uhr und Samstag, 13.02.16, 07:00 Uhr

An einem Jeep Cherokee wurde das hintere amtliche Kennzeichen LM-H 585 entwendet. Das Fahrzeug war im Tatzeitraum am Fahrbahnrand geparkt. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Einbruch in Imbissbetrieb 65597 Hünfelden-Kirberg, Hünfeldener Höhe Samstag, 13.02.2016, zw. 01:00 und 14:00 Uhr

Unbekannte hebelten ein Fenster eines Imbissbetriebes auf und konnten darüber das Gebäude betreten. Es wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht und ein vorhandener Spielautomat aufgehebelt. Der oder die Täter entwendeten Bargeld in nicht bekannter Höhe. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Körperverletzung 65549 Limburg, Grabenstraße Sonntag, 14.02.16, 02:40 Uhr

Ein 35-jähriger Gast eines Lokals wurde durch eine ihm nicht bekannte Person mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Verkehrsunfallflucht 65550 Limburg-Linter, Mainzer Straße Freitag, 12.02.2016, zw. 09:45 und 10:15 Uhr

Ein auf einem Parkstreifen abgestellter Pkw, ein VW Polo, wurde durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der geparkte Pkw wies einen Lackschaden an der Beifahrertür auf. Der Unfallverursacher, der die Mainzer Straße in Richtung Limburg befuhr, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Verkehrsunfall mit Verletzten und unter Alkoholeinfluss 65589 Hadamar, Hauptstraße Samstag, 13.02.2016, 22:05 Uhr

Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Pkw befuhr die Hauptstraße in Hadamar-Faulbach von Oberweyer aus kommend in Fahrtrichtung Hadamar. Er fuhr dabei auf ein abgestelltes Fahrzeug auf und es wurde noch eine Grundstücksmauer beschädigt. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, er erlitt Prellungen. Bei ihm wurde außerdem festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Er musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen und der Führerschein wurde einbehalten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 13 500 Euro. Am unfallverursachenden Fahrzeug wurde die Frontpartie eingedrückt (ca. 7 500 Euro), am geparkten Pkw das Heck beschädigt (ca. 4 000 Euro). An der Mauer entstand ein Schaden von etwa 2 000 Euro.

Presserelevante Meldungen im Zuständigkeitsbereich der Pst. Weilburg:

Verkehrsunfallflucht in Mengerskirchen Sonntag, 14.02.2016, gegen 00:10 Uhr

   - Reuiger Unfallverursacher stellt sich an der Unfallstelle 

Von Waldernbach her kommend, in Fahrtrichtung nach Arborn, befuhr ein 35.-jähr. Mann kurz nach Mitternacht die Ortsdurchfahrt in Mengerskirchen. Dabei kam der Fahrer mit seinem BMW nach rechts hin von der Fahrbahn ab und fuhr auf einen geparkten PKW in der Hauptstraße auf. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne sich zunächst um den entstandenen Unfallfremdschaden in Höhe von rund 3000 EUR zu kümmern. Die mittlerweile verständigte Polizei nahm vor Ort den Schaden bereits als Unfallflucht auf, als der Unfallverursacher, welcher auch in Mengerskirchen wohnhaft ist, freiwillig an die Kollisionsstelle zurückkehrte, um die Angelegenheit zu klären.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
PHK Neukirch, Kommissar vom Dienst

Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: