POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 25.01.2016

Limburg (ots) -

1.	Nach Körperverletzung in Polizeigewahrsam eingeliefert
Waldbrunn
Sonntag, 24.01.2016, 20.00 Uhr

Ein 31-Jähriger ist am Sonntagabend nach einer Körperverletzung 
festgenommen und im Polizeigewahrsam untergebracht worden. Nach den 
bisherigen Erkenntnissen war der Mann gewaltsam in die Wohnung seiner
ehemaligen Lebensgefährtin eingedrungen und hat mehrfach auf die 
34-Jährige eingeschlagen und sie gewürgt. Die Frau erlitt 
Verletzungen im Gesicht und am Hals. Der stark Alkoholisierte 
flüchtete zunächst, konnte aber in der Nähe in der Wohnung eines 
Freundes angetroffen und festgenommen werden. Nach Abschluss der 
Polizeilichen Maßnahmen wurde er zur Ausnüchterung und Verhinderung 
weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam untergebracht.

2.	Tür beschädigt
Hadamar
Nacht zum Sonntag, 17.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Im Haltschlagweg ist in der Nacht zum Sonntag die Glasfüllung einer 
Tür an einem Einfamilienhaus beschädigt worden. Unbekannte haben 
dagegen getreten, wobei die äußere Scheibe des Doppelglases zu Bruch 
ging. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Diebstahl in Unterkunft
Löhnberg
Sonntag, 24.01.2016, 04.00 Uhr bis 05.00 Uhr

In einer Flüchtlingsunterkunft in der Schulstraße ist einem Bewohner 
am Sonntagmorgen zwischen 4 und 5 Uhr Bargeld gestohlen worden. Der 
26-jährige Bewohner ist aufgewacht und hatte den Täter noch flüchten 
sehen. Der Unbekannte war vermutlich durch ein Küchenfenster oder die
Haustür ins Gebäude gelangt und durchsuchte mehrere Räume. Aus einer 
Börse stahl er Bargeld und flüchtete. Der Mann war etwa 23 bis 25 
Jahre alt, 170 cm groß und hatte kurze schwarze Haare. Bekleidet war 
er mit einer grünen Pelzjacke mit Kapuze. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

4.	Einbruch in Feuerwehrgerätehaus
Bad Camberg
Nacht zum Sonntag, 24.01.2016

In der Nacht zum Sontag sind Unbekannte in das Feuerwehrgerätehaus in
der Pommernstraße eingebrochen. An einem Hallentor wurde eine der 
Plexiglasscheiben heraus gebrochen und dadurch das Gebäude betreten. 
Ob etwas gestohlen wurde, steht bisher noch nicht fest. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Einbruch in Kegelbahn
Bad Camberg
Mittwoch, 20.01.2016 bis Montag, 25.01.2016

Am Montagvormittag wurde festgestellt, dass Unbekannte in die 
Kegelbahn im Kurhaus eingebrochen sind. Vermutlich im  Zeitraum seit 
Mittwoch vergangener Woche gelangten der der die Täter an die 
Zugangstür zur Kegelbahn, schlugen die Scheibe ein und konnten 
dadurch die Tür öffnen. Gestohlen wurden ein Hammer und eine Zange, 
sowie aus einem "Sparfrosch" das Kleingeld. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Bad Camberg 
unter Telefon (06434) 90 54 67 0 in Verbindung zu setzen.

6.	Einbruch in Wohnhaus
Brechen-Oberbrechen
Nacht zum Sonntag, 24.01.2016, 18.30 Uhr bis 06.30 Uhr

Im Fliederweg sind Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in ein 
Einfamilienhaus eingebrochen und haben einige hundert Euro Bargeld 
gestohlen. Der oder die Täter hebelten ein Fenster der Gästetoilette 
auf und durchsuchten die Wohnung. Aus den Kommoden in den 
Kinderzimmern wurde das Bargeld gestohlen. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7.	Wohnungseinbruch
Limburg
Wochenende, 22. bis 25.01.2016

Im Laufe des vergangenen Wochenendes sind Unbekannte in eine Wohnung 
in einem Mehrfamilienhaus in der Konrad-Kurzbold-Straße eingebrochen.
Auf der Dachterrasse hebelten der oder die Täter eine Tür auf und 
gelangten dadurch in die Wohnung. Die Räume wurden durchsucht und 
unter anderem Bargeld und Schmuck gestohlen. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Weilmünster-Laubuseschbach
Donnerstag, 07.01.2016 bis Freitag, 08.01.2016, 16.00 Uhr

Wie erst in der vergangenen Woche der Polizei in Weilburg mitgeteilt 
wurde, ist zwischen Donnerstag 7. und Freitag 8. Januar an der 
Landstraße zwischen Weilmünster und Laubuseschbach ein Geländer 
zerstört worden. Ein Fahrzeug war offensichtlich in der langgezogenen
Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen das Schutzgeländer vor 
einem Graben gestoßen. Das Alugeländer ist komplett abgebrochen, der 
Schaden beläuft sich auf 1.500 Euro. Der Verursacher entfernte sich 
unerlaubt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit
der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon 
(06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

9.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Bad Camberg
Samstag, 23.01.2016, 13.00 Uhr bis Sonntag, 24.01.2016, 08.00 Uhr

In der Lisztstraße ist zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen ein 
geparkter grauer Renault Megane an der hinteren linken Fahrzeugecke 
angefahren und beschädigt worden. Der Verursacher war vermutlich aus 
Richtung Beethovenstraße in Richtung Mühlweg unterwegs. Er ist dabei 
gegen den geparkten Wagen gestoßen und anschließend unerlaubt davon 
gefahren. An dem Renault entstand 1.500 Euro Schaden. Mögliche Zeugen
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

10.	Zaun beschädigt
Weinbach-Elkershausen
Freitag, 22.01.2016, 16.00 Uhr bis Sonntag, 24.01.2016, 10.50 Uhr

Im Burgring ist zwischen Freitagnachmittag und Sonntagvormittag ein 
Holzzaun beschädigt worden. Ein Fahrzeug war vermutlich ins 
Schleudern geraten, gegen den Zaun gestoßen und der Verursacher 
anschließend unerlaubt davon gefahren. Der Schaden an den beiden 
Holzelementen und dem Betonpfosten wird auf einige hundert Euro 
geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit
der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon 
(06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

11.	"begleiteter" Fahranfänger prallt in Schutzplanke
Weilburg
Sonntag, 24.01.2016, 13.30 Uhr

Auf der B 49 zwischen dem Weilburger Kreuz und Löhnberg ist ein 
17-Jähriger in die Betonmittelleitplanke geschleudert. Der junge 
Mann, der "begleitet" mit einem Ford unterwegs war, verlor auf der 
nassen Fahrbahn in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen und 
prallte in die Schutzplanke. Der PKW wurde stark beschädigt und 
musste abgeschleppt werden. Gesamtschaden etwa 15.000 Euro. Der 
17-Jährige und die Beifahrerin (43) wurden nicht verletzt.

12.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Weilburg-Bermbach
Montag, 25.01.2016, 08.30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen dem 
Tiergartenkreisel und Braunfels ist am Montagvormittag eine 
Autofahrerin leicht verletzt worden. Die 21-Jährige kam kurz vor der 
Abfahrt nach Bermbach mit ihrem Mitsubishi nach rechts von der 
Fahrbahn ab, überschlug sich im angrenzenden Feld und blieb auf den 
Rädern stehen. Der total beschädigte PKW musste abgeschleppt werden.

13.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Limburg-Ahlbach, B 49
Freitag, 22.01.2016, 08.00 Uhr bis 09.15 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Limburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 677 Fahrzeugen waren
10 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 125 anstatt der 
erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: