PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der PD Limburg-Weilburg 30.05.2015

Limburg (ots) - 1. Straftaten

Rabiater Rosendieb:

Am Freitag, 29.05.2015 gg. 09.15 Uhr entwendete eine männliche Person einen rosafarbenen Rosenstamm aus dem Außenbereich eines Blumenladens im Einkaufszentrum "Werkstadt" in Limburg. Ohne zu zahlen lud er den Rosenstrauch in seinen Pkw und wollte davon fahren. Ein Zeuge bemerkte jedoch den Diebstahl und stellte sich vor den Pkw, um die Wegfahrt zu verhindern. Der rabiate Dieb fuhr dennoch los und stieß mit der Pkw-Front mehrfach leicht gegen die Schienbeine des Zeugen. Daraufhin ermöglichte der Zeuge dem Täter die Wegfahrt. Bei dem Pkw handelt es sich um einen silberfarbenen Mercedes. Das Kennzeichen ist bekannt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 60 Jahre alt, graue Haare. Die polizeilichen Ermittlungen bezüglich des Täters bei dem Halter des Pkw dauern an.

2. Verkehrsunfälle:

Fuchs überfahren

Merenberg - Allendorf Am Samstag gegen 00.10 Uhr wurde auf der B 49 Höhe der Abfahrt Merenberg ein Fuchs von einem PKW erfasst und überfahren. Am PKW entstand für ca. 200 Euro Schaden.

Wildschwein angefahren

Weilmünster - Aulenhausen Auf der Kreisstraße zwischen Aulenhausen und Weilmünster kollidierte am Freitag gegen 23.00 Uhr ein PKW mit einem Wildschwein, wobei am Fahrzeug für ca. 500 Euro Sachschaden entstand. Das Tier lief verletzt weiter.

Rückfragen bitte an:
Dieter Wisser, PHK
Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: