PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 29.12.2014

Limburg (ots) -


1.	Brand in Küche - Bewohner verletzt
Limburg
Sonntag, 28.12.2014, 04.15 Uhr

Beim Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der 
Hochstraße ist am Sonntagmorgen ein 46-jähriger Mann verletzt worden.
Nach den bisherigen Erkenntnissen ist dem Mann beim Kochen Fett in 
der Pfanne in Brand geraten und hat auf die Küchenmöbel 
übergegriffen. Beim Versuch das Feuer zu löschen, zog sich der 
46-Jährige Verbrennungen zu. Er wurde nach erster Versorgung vom 
Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Limburg gebracht. Die Wehrleute 
der Feuerwehr Limburg brachten den Brand unter Kontrolle. Die 
Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

2.	Wohnungseinbruch
Limburg-Staffel
Freitag, 26.12.2014, 12.30 Uhr bis Sonntag, 28.12.2014, 19.45 Uhr

Zwischen Freitagmittag und Sonntagabend sind Unbekannte in eine 
Wohnung im Limburger Weg eingebrochen. Der oder die Täter 
verschafften sich zunächst Zugang in das Zweifamilienhaus und 
hebelten dort die Tür zu einer Wohnung auf. Die Einbrecher 
durchsuchten die Räume und stahlen Bargeld sowie Medaillen. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3.	Wohnungseinbruch
Limburg
Sonntag, 28.12.2014, 15.30 Uhr bis Montag, 29.12.2014, 08.00 Uhr

In der Dippelstraße sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus 
eingebrochen und haben Schmuck gestohlen. Der oder die Täter 
versuchten zunächst ein älteres Fenster aufzuhebeln, schlugen dann 
aber die Scheibe ein und öffneten das Fenster. Die Wohnung wurde 
durchsucht und nach bisherigen Erkenntnissen Schmuck gestohlen. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

4.	Sachbeschädigung an LKW
Bad Camberg
Mittwoch, 24.12.2014 bis Montag 29.12.2014

Unbekannte haben auf dem Parkplatz an der Beuerbacher Straße zwischen
der Autobahn und dem Ortseingang Bad Camberg einen Kleintransporter 
mit Farbe besprüht. Die rechte Fahrzeugseite des gelben Fahrzeuges 
wurde mit Graffiti verunziert. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Bad Camberg unter Telefon 
(06434) 90 54 67 0 in Verbindung zu setzen.

5.	Brand in Kraftfahrzeughalle
Hadamar-Oberweyer
Montag, 29.12.2014. 10.20 Uhr

Im Gewerbegebiet "Auf den Sechsmorgen" ist am Montagvormittag in 
einem Autoverwertungsbetrieb ein PKW in Brand geraten, wobei auch das
Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nach den bisherigen 
Erkenntnissen hat sich aus bisher noch nicht geklärten Gründen an 
einem auf der Hebebühne stehenden Opel Corsa auslaufender Kraftstoff 
entzündet. Das Schrottfahrzeug brannte total aus. Durch Ruß wurde 
auch die Halle beschädigt. Die Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehren
Hadamar, Oberweyer, Niederweyer und Niederzeuzheim löschten den 
Brand. Der Schaden wird auf einige tausend Euro geschätzt. Die 
Ermittlungen zur Brandursache sind im Gange.

6.	Holzfiguren gestohlen
Mengerskirchen
Freitag, 26.12.2014 bis Sonntag 28.12.2014

Unbekannte haben aus einem Vorgarten in der Hauptstraße zwischen 
Freitagabend und Sonntagmorgen drei Holzfiguren gestohlen. Dabei 
handelt es sich um ein etwa 40 x 60 cm großes Wildschwein, einen 90 
cm hohen Tannenbaum sowie einen 130 cm hohen Adler. Eine Figur hat 
ein Gewicht von etwa 25 bis 30 Kilogrammen, der Wert beläuft sich auf
etwa 1.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, 
sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in 
Verbindung zu setzen.

7.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Merenberg-Allendorf
Samstag, 27.12.2014, 07.00 Uhr bis Sonntag, 28.12.2014, 12.00 Uhr

An der Zufahrt zur Kläranlage ist zwischen Samstagmorgen und 
Sonntagmittag ein Stromverteilerkasten umgefahren worden. Aufgrund 
der im Schnee vorgefundenen Spuren ist zu vermuten, dass ein LKW mit 
Zwillingsbereifung von der Limburger Straße kommend rückwärts in den 
Feldweg gefahren und dabei gegen den Kasten gestoßen war. Der 
Verursacher fuhr anschließend unerlaubt davon. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Dienstag, 23.12.2014, 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Im Parkhaus der Kreissparkasse an der Schiede ist am vergangenen 
Dienstagnachmittag ein silberfarbener Mercedes Kombi an der hinteren 
linken Fahrzeugseite angefahren und beschädigt worden. Der 
Verursacher entfernte sich unerlaubt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

9.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Donnerstag, 25.12.2014, 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr

Im Altstadtparkhaus in der Sackgasse ist am Donnerstagnachmittag ein 
roter BMNW am hinteren linken Radlauf von einem unbekannten Fahrzeug 
angefahren und beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich 
unerlaubt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

10.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Löhnberg
Dienstag, 23.12.2014, 00.00 Uhr

In der Kurve der Straße Unterm Bornberg zur Brunnenstraße kam am 
Dienstag vergangener Woche gegen Mitternacht ein PKW von der Fahrbahn
ab und stieß gegen eine Mauer. Der Verursacher setzte anschließend 
seine Fahrt in Richtung Ortsmitte Löhnberg fort, ohne sich um den 
angerichteten Schaden zu kümmern. Von dem verunfallten Fahrzeug 
blieben Fahrzeugteile zurück, die jedoch bisher noch keinem 
bestimmten Fahrzeugtyp zugeordnet werden konnten. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

11.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Selters-Haintchen
Sonntag, 28.12.2014, 13 bis 16 Uhr

In der Camberger Straße ist am Sonntagnachmittag ein geparkter grauer
Audi A 3 angefahren worden. Der PKW war auf der linken Seite geparkt.
Der Verursacher streifte den Wagen am vorderen rechten Kotflügel und 
fuhr anschließend unerlaubt davon. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

12.	Autofahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Runkel-Schadeck
Montag, 29.12.2014, 10.35 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Arfurt und Schadeck verlor ein 
Autofahrer auf der schneebedeckten Straße die Kontrolle über sein 
Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Der Renault kippte im 
Straßengraben auf die Seite, wobei sich der 60-Jährige eine leichte 
Verletzung im Gesicht zuzog. An dem Fahrzeug entstand 4.000 Euro 
Schaden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: