PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 17.12.2014

Limburg (ots) -

1.	Taschendiebstahl
Limburg-Lindenholzhausen
Montag, 15.12.2014, 14.15 Uhr bis 14.30 Uhr

In einem Einkaufsmarkt in der Frankfurter Straße ist einer 
73-jährigen Frau am Montagmittag ein Schlüsselmäppchen mit Bargeld 
und dem Führerschein gestohlen worden. Unbemerkt hatten Unbekannte 
der Dame während dem Einkauf in die Jackentasche gegriffen. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.
  
2.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg-Dietkirchen
Montag, 15.12.2014, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Auf dem Parkplatz des Media-Marktes ist am Montag ein geparkter 
grauer VW Bora angefahren worden. Der Wagen war vor dem Gebäude 
direkt an der Fahrstraße abgestellt. Der Verursacher streifte den 
Wagen am vorderen linken Stoßfänger und fuhr unerlaubt davon. Der 
unbekannte Wagen dürfte auf der rechten Seite beschädigt sein. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

3.	Einbruch in PKW
Limburg-Eschhofen
Dienstag, 16.12.2014, 00.00 Uhr bis 22.40 Uhr

Auf dem Parkplatz am Bahnhof haben Unbekannte an einem Citroen 
Scheiben eingeschlagen und aus dem Fahrzeug ein Navigationsgerät und 
Kleidungsstücke gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

4.	Hauswand beschädigt
Bad Camberg
Sonntag, 14.12.2014, 14 bis 16 Uhr

Auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Limburger Straße Ecke 
Eichbornstraße ist am Sonntagmittag eine Hauswand beschädigt worden. 
Vermutlich beim Ausparken ist ein unbekanntes Fahrzeug dagegen 
gestoßen und der Verursacher anschließend unerlaubt davon gefahren. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit dem 
Polizeiposten Bad Camberg unter Telefon (06434) 90 54 67 0 in 
Verbindung zu setzen.

5.	PKW beschädigt
Waldbrunn-Ellar
Dienstag, 16.12.2014, 19.30 Uhr bis 21.15 Uhr

In der Straße Im Borngarten sind an einem Citroen die beiden Türen 
sowie das Endrohr des Auspuffs mit Bauschaum ausgespritzt worden. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

6.	Wildunfall
Weilmünster
Dienstag, 16.12.2014, 07.00 Uhr 

Auf der B 456 zwischen Dietenhausen und Möttau lief einem Autofahrer 
ein Reh vors Auto. Der Mann konnte nicht mehr anhalten und erfasste 
das Tier. Das Reh wurde dabei getötet, an dem VW Lupo entstand etwa 
1.000 Euro Schaden.

7.	Verkehrsunfall - Autofahrer unter Alkoholeinwirkung
Limburg
Dienstag, 16.12.2014, 13.05 Uhr

Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Westerwaldstraße 
verwechselte ein Autofahrer beim Ausparken den Rückwärts- mit dem 
Vorwärtsgang und prallte beim Gas geben gegen einen Metallpfosten. 
Der Autofahrer setzte seine Fahrt zunächst über den angrenzenden 
Gehweg fort, streifte mit seinem Daimler ein dort abgestelltes 
Fahrrad und stieß noch gegen ein Verkehrsschild. Zeugen verständigten
die Polizei, die den alkoholisierten 78-jährigen zur Blutentnahme 
festnahm. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei dem 
Verkehrsunfall entstand 5.500 Euro Schaden.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Elz
Dienstag, 16.12.2014, 00.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Im Hofackerweg ist am Dienstag ein schwarzer Daimler beschädigt 
worden. Der Wagen war auf der linken Seite geparkt. Ein unbekanntes 
Fahrzeug streifte den Pkw an der vorderen rechten Stoßstangenecke, 
der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

9.	Verkehrsunfall
Löhnberg
Dienstag, 16.12.2014, 14.15 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Niedershausen und Obershausen verlor eine
20-jährige Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von 
der Fahrbahn ab. Der Volvo prallte in die linke Schutzplanke und 
schleuderte zurück in den rechten Straßengraben. Insgesamt entstand 
5.400 Euro Schaden.

10.	Schranke beschädigt
Weilburg
Montag, 15.12.104, 16.00 Uhr bis Dienstag, 16.12.2014, 10.00 Uhr

Die Schranke an der Zufahrt zum Krankenhaus ist zwischen 
Montagnachmittag und Dienstagmorgen beschädigt worden. Ein größeres 
Fahrzeug ist dagegen gestoßen und anschließend unerlaubt davon 
gefahren. An der Anstoßstelle wurde blaue Farbe festgestellt. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

11.	Verkehrsunfall
Hünfelden-Mensfelden
Dienstag, 16.12.2014, 17.35 Uhr

Auf der B 417 geriet der Anhänger eines Autofahrers durch die 
ungesicherte Ladung ins Schlingern und touchierte die Schutzplanke. 
Dadurch verlor der 49-Jährige vollends die Kontrolle über sein 
Gespann und fuhr in den linken Straßengraben. Dabei entstand an dem 
Mitsubishi und dem Anhänger etwa 3.000 Euro Schaden.

12.	Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Runkel-Dehrn
Dienstag, 16.12.2014, 17.15 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Steedener Weg ist am Dienstagabend 
ein Achtjähriger leicht verletzt worden. Nach den bisherigen 
Erkenntnissen lief der Junge unvermittelt vor einen in Richtung 
Ortsmitte fahrenden PKW auf die Straße. Die 22-jährige Autofahrerin 
konnte nicht mehr bremsen und erfasste ihn mit ihrem Opel. Der Junge 
wurde verletzt und nach erster Versorgung vom Rettungsdienst zur 
ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Limburg gebracht.

13.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg-Offheim
Dienstag, 16.12.2014, 16.00 Uhr bis 16.45 Uhr

Auf dem Parkplatz des SB-Marktes in der Kapellenstraße ist am 
Dienstagnachmittag ein Ford B-max am vorderen rechten Kotflügel 
angefahren worden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Mögliche
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

14.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg-Eschhofen
Dienstag, 16.12.2014, 18.20 Uhr

Auf dem Gelände der Tankstelle im ICE-Gebiet stieß ein PKW rückwärts 
gegen einen an der Zapfsäule wartenden Mazda. Der Unfallverursacher 
fuhr sofort davon. Es soll sich um einen dunklen PKW gehandelt haben.
An dem Mazda wurde der Stoßfänger beschädigt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

15.	Verkehrsunfall
Bad Camberg
Dienstag, 16.12.2014, 22.00 Uhr

Auf der Gefällstrecke der Landstraße zwischen Steinfischbach und Bad 
Camberg verlor ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und 
kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Volvo überfuhr einen 
Leitpfosten und blieb im Straßengraben stehen. Es entstand 2.000 Euro
Schaden. Bei der Unfallaufnahme wurden bei dem 34-jährigen Autofahrer
Anzeichen auf Betäubungsmittelkonsum festgestellt. Ein Drogenvortest 
verlief positiv, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde.

16.	Wildunfall
Merenberg
Dienstag, 16.12.2014, 23.00 Uhr

Auf der B 49 stieß ein Autofahrer mit einem Fuchs zusammen. Das Tier 
wurde verletzt und musste von einer Polizeibeamtin erschossen werden.
An dem BMW entstand 2.000 Euro Schaden.

17.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg, B 49, Höhe Autobahnauffahrt Köln
Dienstag, 16.12.2014, 11.45 Uhr bis 13.20 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Innenstadt
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 1306 Fahrzeugen 
waren 37 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 111 anstatt
der erlaubten 70 Stundenkilometer gemessen. 

18.	Verkehrskontrollen
Limburg
Montag, 15.12.2014, 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr und 
Dienstag 16.12.2014, 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten auf der Limburger 
Straße zwei Verkehrskontrollen durch. Überprüft wurde die Beleuchtung
an den Fahrzeugen. 21 Mängelberichte wurden ausgestellt, mit denen 
die verantwortlichen Fahrer die Beseitigung der Beleuchtungsmängel 
innerhalb einer bestimmten Frist nachweisen müssen. Gegen einen 
LKW-Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, weil 
er mit seinem schweren Gefährt unerlaubt die Gefällstrecke der 
Limburger Straße in Richtung Stadtmitte befahren hatte. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: