PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 03.12.2014

Limburg (ots) -

1.	versuchter Wohnungseinbruch
Beselich-Obertiefenbach
Dienstag, 02.12.2014, 20.00 Uhr

Im Zwergweg versuchten Unbekannte am Dienstagabend in ein Wohnhaus 
einzubrechen. Der oder die Täter hebelten das Wohnzimmerfenster auf, 
wobei eine Blumenvase von der Fensterbank fiel. Durch den Lärm wurden
die Bewohner aufmerksam. Die Einbrecher flüchteten, ohne ins Haus 
gelangt zu sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, 
sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in 
Verbindung zu setzen.

2.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Weilmünster-Laubuseschbach
Dienstag, 02.12.2014, 11.30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung der Leistenbachstraße ist 
am Dienstagvormittag eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Nach 
den bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 33-jähriger Autofahrer von 
Laubuseschbach kommend in Richtung Wolfenhausen. An der Kreuzung der 
Leistenbachstraße bremste er, rutschte jedoch aufgrund nicht 
angepasster Geschwindigkeit und der nassen Fahrbahn mit seinem Golf 
auf die Vorfahrtstraße. Dort prallte er mit einem aus Richtung Winden
heran nahenden Ford zusammen. Dessen 60-jährige Fahrerin zog sich 
leichte Verletzungen zu. Sie wurde nach erster Versorgung durch den 
Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Weilburg gebracht. Beide Autos 
wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

3.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Dienstag, 02.12.2014, 16.15 Uhr bis 16.45 Uhr

Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Westerwaldstraße ist am
Dienstagnachmittag ein schwarzer Alfa Romeo angefahren worden. Die 
Nutzerin hatte den Wagen um 16.15 Uhr in der Nähe des Imbisses 
rückwärts eingeparkt. Als sie eine halbe Stunde später zurückkam, 
waren der Stoßfänger an der vorderen linken Seite sowie die 
Kennzeichenhalterung beschädigt. An der Anstoßstelle wurden weiße 
Lackanhaftungen festgestellt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4.	PKW prallt in Schutzplanke
Löhnberg
Dienstag, 02.12.2014, 21.15 Uhr

Bei der Auffahrt auf die B49 in Richtung Gießen verlor ein 
19-jähriger Autofahrer auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über 
seinen VW und prallte in die Mittelschutzplanke. Die Metallabsperrung
wurde um etwa einen Meter auf den Gegenfahrstreifen verschoben und 
musste von der Straßenmeisterei gerichtet werden. Der VW Lupo erlitt 
wirtschaftlichen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. 
Gesamtschaden etwa 1.500 Euro.

5.	Wildunfall mit Notarztwagen
Hadamar-Niederzeuzheim
Dienstag, 02.12.2014, 22.10 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Frickhofen und Niederzeuzheim lief ein 
Wildschwein über die Fahrbahn und wurde dabei vom Notarztwagen 
erfasst. Das Tier flüchtete in den Wald. der Peugeot wurde an der 
vorderen rechten Seite beschädigt. Schaden etwa 2.500 Euro.

6.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Offheim, Limburger Straße
Dienstag, 02.12.2014, 11.15 Uhr bis 13.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ortsmitte 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 640 Fahrzeugen waren
36 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 79 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell