PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 25.11.2014

Limburg (ots) -

1.	Trickdiebstahl
Hadamar
Montag, 24.11.2014, 16.00 Uhr

Auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes ist am Montagnachmittag ein 
74-jähriger Mann bestohlen worden. Der stark gehbehinderte Mann war 
mit seinem PKW auf den Behindertenparkplatz gefahren und dort beim 
Aussteigen von einer Frau um eine Spende gebeten worden. Er gab ihr 
aus seiner Börse fünf Euro und legte das Portmonee aufs Autodach. 
Eine zweite Frau kam hinzu, umarmte und küsste ihn, wobei die erste 
in die Börse griff und daraus mehrere hundert Euro stahl. Die beiden 
Täterinnen flüchteten zu Fuß vom Parkplatzgelände. Beide waren etwa 
25 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß und hatten dunkle Haare. Die 
Diebinnen waren dunkel gekleidet, eine trug eine dunkle Kappe. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

2.	Einbruch in Apotheke scheitert
Bad Camberg
Samstag, 22.11.2014, 14.00 Uhr bis Montag, 24.11.2014, 08.00 Uhr

Im Laufe des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte versucht in die
Apotheke in der Bahnhofstraße einzubrechen. Der oder die Täter 
manipulierten am Schließzylinder einer Seitentür, gelangten jedoch 
nicht ins Geschäft. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

3.	mehrfache Sachbeschädigungen durch Luftgewehr- oder 
Softairgeschosse 
Weilmünster
seit Montag, 17.11.2014

Seit Montag vergangener Woche häufen sich in Weilmünster 
Sachbeschädigungen durch verschossene Metallkugeln. Mittlerweile vier
Scheiben an PKWS, drei Wohnhäusern und einem Friseurgeschäft sind 
beschossen und beschädigt worden. Auch auf dem Friedhof haben 
Unbekannte auf Grablampen, in der Waldgemarkung auf Scheiben eines 
Hochsitzes geschossen und diese zerstört. Nicht auszuschließen ist, 
dass Kinder oder Jugendliche mit sogenannten Softairwaffen, 
Luftgewehren oder Luftpistolen unterwegs waren und unerlaubt ihre 
"Schießübungen" veranstalteten. Die Schäden belaufen sich bereits auf
mehrere tausend Euro. Glücklicherweise sind bisher noch keine 
Personen zu Schaden gekommen. 
Die Polizei appelliert nicht nur an Eltern, deren Kinder Zugriff auf 
solche Waffen haben, den Umgang zu kontrollieren. Das Schießen 
außerhalb der eigenen Grundstücke stellt einen Verstoß gegen das 
Waffengesetz dar und kann auch zu Schadensersatzforderungen führen. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen. Neben den am vergangen Wochenende zerschossenen Scheiben an 
einem Hochsitz in der Waldgemarkung ist an einem auch ein 
Vorhängeschloss aufgebrochen und der Hochsitz durchsucht worden. Auch
hier werden Hinweise an die Polizei in Weilburg erbeten.

4.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Weilmünster-Rohnstadt
Montag, 24.11.2014, 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr

In der Schultheißenstraße ist ein am Fahrbahnrand geparkter schwarzer
Ford Focus beschädigt worden. Vermutlich bei der Vorbeifahrt streifte
ein unbekanntes Fahrzeug den Wagen an der hinteren linken 
Stoßstangenseite, wobei an dem geparkten Fahrzeug etwa 1.000 Euro 
Schaden entstand. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, 
sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter 
Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

5.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Brechen-Niederbrechen
Montag, 24.11.2014, 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr

In der Gartenstraße ist ein geparkter silberfarbener VW Passat an der
linken Fahrzeugseite beschädigt worden. Ein unbekanntes Fahrzeug 
stieß gegen die hinter Tür und den Kotflügel, der Verursacher 
entfernte sich unerlaubt. An dem silberfarbenen Fahrzeug wurden rote 
Lackanhaftungen gefunden. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

6.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Montag, 24.11.2014, 08.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Auf der zweiten Ebene des Parkhauses am Krankenhaus ist im Laufe des 
Montags ein roter Opel Astra Caravan an der hinteren rechten 
Fahrzeugseite angefahren worden. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken 
an der daneben liegenden Parkbox ist ein unbekanntes Fahrzeug dagegen
gestoßen, der Verursacher anschließend unerlaubt davon gefahren. An 
der Stoßstange des Astra wurden weiße Farbanhaftungen festgestellt. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

7.	Unfälle auf eisglatter Fahrbahn
Weilburg
Dienstag, 25.11.2014, 06.35 Uhr und 06.50 Uhr

Auf der eisglatten Landstraße zwischen dem Tiergartenkreisel und 
Braunfels haben sich am Dienstagmorgen zwei Verkehrsunfälle ereignet.
Eine 40-jährige Autofahrerin verlor die Kontrolle über ihren Ford und
kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Kleinwagen überschlug sich 
im angrenzenden Feld und blieb total beschädigt auf dem Dach liegen. 
Die Fahrerin wurde nicht verletzt. 
Nur wenige Minuten später ereignete sich ein weiterer Unfall. Ein 
37-jähriger prallte mit seinem Volvo in die Schutzplanke, wobei 
ebenfalls lediglich Sachschaden entstand. 
Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Gesamtschadenshöhe: 12.000 
Euro.

8.	Verkehrsunfall
Weilmünster
Dienstag, 25.11.204, 06.45 Uhr

Auf der B 456 zwischen den Abfahrten Dietenhausen setzte ein 
24-Jähriger zum Überholen eines vor ihm fahrenden PKW an. Dabei kam 
er mit seinem Kleintransporter auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen 
und streifte den VW Tiguan. Der VW kam kurz nach rechts von der 
Fahrbahn ab, der 28-jährige brachte sein Fahrzeug aber wieder unter 
Kontrolle und blieb beschädigt auf der Straße stehen. Der VW musste 
abgeschleppt werden. Gesamtschaden etwa 3.250 Euro.

9.	Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn
Weilmünster
Dienstag, 25.11.2014, 07.30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am 
Dienstagmorgen auf der B456 zwischen Dietenhausen und Grävenwiesbach 
zwei Personen verletzt worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen 
verlor eine 27-jährige Autofahrerin auf ihrer Fahrt in Richtung 
Weilburg auf der eisglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug 
und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Zunächst prallte der Hyundai 
gegen die Schutzplanke, stieß dann frontal mit einem entgegen 
kommenden Renault und einem dahinter fahrenden Nissan zusammen. Die 
27-jährige Unfallverursacherin sowie die 42-jährige Fahrer des 
Renault wurden verletzt. Sie wurden nach erster Versorgung vom 
Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Weilburg gebracht. Die 42-Jährige
wurde stationär aufgenommen. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt 
werden. Der Sachschaden wird auf 23.000 Euro geschätzt.
Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten war die 
Bundesstraße kurzzeitig voll gesperrt.

10.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall verletzt
Merenberg
Dienstag, 25.11.2014, 08.20 Uhr

Auf der B 49 zwischen Heckholzhausen und Allendorf verlor eine 
24-jährige Autofahrerin die Kontrolle über ihren Toyota. Der 
Kleinwagen prallte in die rechte sowie die Mittelschutzplanke und 
blieb auf dem rechten Fahrstreifen total beschädigt stehen. Die junge
Frau wurde verletzt und nach erster Versorgung durch den 
Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Weilburg gebracht. Der PKW musste
abgeschleppt werden. Gesamtschaden etwa 12.000 Euro. Die Bundesstraße
war bei der Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt.

11.	Pkw überschlägt sich
Waldbrunn-Hintermeilingen
Dienstag, 25.11.2014, 08.20 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Steinbach und Hintermeilingen verlor ein 
42-jähriger Autofahrer in einer Kurve auf der glatten Fahrbahn die 
Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte einen entgegen kommenden 
PKW am Außenspiegel. Der PKW des Unfallverursachers rutschte 
anschließend von der Fahrbahn, überschlug sich im angrenzenden Feld, 
beschädigte einen Zaun und blieb auf dem Dach liegen. Der Nissan 
wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden.
 
12.	Verkehrskontrolle
Weinbach
Montag, 24.11.2014, 07.50 Uhr bis 09.00 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes Weilburg führten in der 
Schulstraße eine Verkehrskontrolle durch. Hauptaugenmerk lag im 
Bereich der Grundschule und des Kindergartens auf die Sicherung der 
Kinder in den Autos. 45 Fahrzeuge wurden kontrolliert. Drei 
Erwachsene hatten den Gurt nicht angelegt, leider waren in drei Autos
auch Kinder gar nicht gesichert. Die nicht angeschnallten Erwachsenen
kamen mit Verwarnungsgeldern in Höhe von 30 Euro davon. Gegen die 
anderen Verantwortlichen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren 
eingeleitet, welche ein Bußgeld mit bis zu 70 Euro und einem Punkt im
Verkehrszentralregister nach sich ziehen. 
Dazu sind an drei weiteren Autos noch Defekte an der Beleuchtung 
festgestellt worden. Den Autofahrern wurde unter Fristsetzung die 
Beseitigung der Mängel aufgetragen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: