PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 20.11.2014

Limburg (ots) -

1.	Einbruch in Baumarkt
Limburg
Nacht zum Donnerstag, 20.11.2014

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in das Limburger 
Heimwerkerzentrum eingebrochen. Der oder die Täter schoben am 
Haupteingang den Rollladen hoch, zerstörten den Schließzylinder und 
öffneten die Tür. Im Markt wurden mehrere Türen aufgedrückt, die 
Kasse aufgebrochen und ein Tresor mit Werkzeugen aus dem Markt 
gewaltsam geöffnet. Die Täter stahlen Bargeld sowie Geschäftspapiere 
und leerten noch einen Feuerlöscher im Laden. Der Schaden wird auf 
mehrere tausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	unerlaubte Spendensammler unterwegs
Limburg
Donnerstag, 20.11.2014

Aus den Ortsteilen Eschhofen und Lindenholzhausen sind der Polizei am
Donnerstagvormittag Spendensammler gemeldet worden, die angeblich für
die Stiftung Bärenherz Gelder sammeln. Die in Wiesbaden ansässige 
Stiftung führt keine Sammlungen an Haustüren durch, weshalb es sich 
bei den Sammlern vermutlich um Betrüger handeln dürfte. Die 
mutmaßlichen Betrüger konnten von der Polizei nicht mehr angetroffen 
werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der
Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

3.	Einbruch in Einfamilienhaus 
Limburg
Dienstag, 18.11.2014, 08.30 Uhr bis 12.15 Uhr

Im Laufe des Dienstagvormittags sind Unbekannte in ein 
Einfamilienhaus in der Gerhart-Hauptmann-Straße eingebrochen. Der 
oder die Täter brachen ein Fenstergitter aus der Wand, hebelten das 
dahinter liegende Kellerfenster auf und gelangten dadurch ins Haus. 
Die Räume wurden durchsucht, nach den bisherigen Erkenntnissen jedoch
nichts gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

4.	versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt
Weilburg
Nacht zum Donnerstag, 20.11.2014

Erneut haben Unbekannte versucht in den Aldi-Markt im Gewerbegebiet 
Kubach einzubrechen. In der Nacht zum Donnerstag vergangener Woche 
schnitten Unbekannte eine Seitentür auf, lösten dabei den Alarm aus 
und flüchteten daraufhin. Nun waren Einbrecher erneut am Werk. Dieses
Mal wählten sie eine andere Metalltür an der Seite des Marktes. Auch 
diese schnitten sie auf und lösten gegen 00.45 Uhr die 
Einbruchmeldeanlage aus. Die Täter flüchteten, ohne ins Gebäude 
gelangt zu sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, 
sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in 
Verbindung zu setzen.

5.	Sachbeschädigung an PKW
Weinbach-Gräveneck
Mittwoch, 19.11.2014, 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr

Auf der Taunusstraße ist am Mittwochabend ein geparkter schwarzer 
Opel Astra beschädigt worden. Unbekannte verkratzten die gesamte 
Beifahrerseite, wodurch einige tausend Euro Schaden entstand. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

6.	Verkehrsunfall
Runkel-Dehrn
Mittwoch, 19.11.2014, 08.00 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Burgfriedenstraße ist am 
Mittwochmorgen ein Sachschaden von etwa 8.500 Euro entstanden. Nach 
den bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte eine 49-jährige 
Autofahrerin an einem vor ihr wartenden VW Golf vorbei zu fahren. 
Dabei übersah die Frau einen aus Richtung Ortsmitte heran nahenden 
Ford und stieß mit diesem zusammen. Der Opel Corsa der 
Unfallverursacherin wurde nach rechts abgewiesen und stieß dort gegen
den VW. Zwei Autos wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt 
werden mussten.

7.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Villmar-Seelbach
Mittwoch, 19.11.2014, 10.00 Uhr

Auf der Bergstraße fuhr eine Frau an einem parkenden PKW vorbei, 
obwohl ein Fahrzeug entgegen kam. Dessen 71-jährige Autofahrerin 
musste anhalten, was eine dritte Autofahrerin (35) zu spät bemerkte 
und mit ihrem Peugeot auf den anhaltenden Opel auffuhr. Dabei 
entstand etwa 2.000 Euro Schaden. Die Unfallverursacherin fuhr mit 
ihrem dunkelgrünen Van in Richtung Talstraße davon. Die Fahrerin 
hatte blonde Haare. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten,
sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter 
Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Weinbach
Dienstag, 18.11.2014, 19.00 Uhr bis Mittwoch, 19.11.2014, 13.00 Uhr

An der Einmündung der Weilburger Straße zur Elkerhäuser Straße ist 
ein Metallzaun beschädigt worden. Anhand der Unfallspuren in 150 cm 
Höhe ist zu vermuten, dass ein größeres Fahrzeug dort wendete und 
dabei gegen den Zaun stieß. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt.
Der Schaden an dem Zaunfeld wird auf 500 Euro geschätzt. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

9.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Villmar
Dienstag, 18.11.2014, 10.00 Uhr bis Mittwoch, 19.11.2014, 18.00 Uhr

Im Sperberweg ist zwischen Dienstagvormittag und Mittwochabend ein 
geparkter VW Polo beschädigt worden. Ein unbekanntes Fahrzeug ist 
gegen das hintere linke Seitenteil und den Stoßfänger gestoßen, wobei
etwa 3.000 Euro Schaden entstand. Der Verursacher entfernte sich 
unerlaubt. An dem blauen Polo blieben weiße Farbanhaftungen zurück. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

10.	Autofahrerin verursacht Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Limburg
Mittwoch, 19.11.2014, 19.30 Uhr

Auf der Diezer Straße verlor eine 46-jährige Autofahrerin die 
Kontrolle über ihren Suzuki und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. 
Dort prallte der Kleinwagen gegen einen geparkten BMW-Geländewagen 
und schob diesen nach vorne gegen einen VW. Der Pkw der 
Unfallverursacherin schleuderte nach links über die gesamte Diezer 
Straße und blieb entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf dem 
Seitenstreifen stehen. Die Autofahrerin stand erheblich unter 
Alkoholeinwirkung, ein Test ergab 2,5 Promille. Sie wurde zur 
Blutentnahme festgenommen, ihr Führerschein sichergestellt. Der 
Toyota und der BMW mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden 
wird auf 9.000 Euro geschätzt.

11.	Verkehrsunfall - Autofahrer unter Alkoholeinwirkung
Limburg
Donnerstag, 20.11.2014, 09.50 Uhr

Beim Einbiegen vom Tal Josaphat auf die Straße Am Hammerberg achtete 
ein Autofahrer nicht auf einen aus Richtung Autobahn heran nahenden 
LKW. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Fiat des Unfallverursachers 
in die Schutzplanke geschoben wurde. Der 62-jährige PKW-Fahrer stand 
erheblich unter Alkoholeinwirkung und konnte sich kaum auf den Beinen
halten. Zur Blutentnahme wurde er festgenommen. Sein PKW musste 
abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro 
geschätzt.

12.	Wildunfall
Elz-Malmeneich
Mittwoch, 19.11.2014, 17.55 Uhr

Auf der B8 zwischen Malmeneich und Elz stieß ein Autofahrer mit einem
wechselnden Reh zusammen. Das Tier lief weiter in den Wald. An dem 
Mercedes entstand 800 Euro Schaden.

13.	Wildunfall
Hünfelden
Mittwoch, 19.11.2014, 22.20 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Dauborn und Erbach erfasste ein 
Autofahrer ein Wildschwein. Das Tier lief davon. An dem VW Polo wurde
der Kotflügel und der Stoßfänger beschädigt - Schaden 1.500 Euro.

14.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Staffel, Landstraße Richtung Görgeshausen
Donnerstag, 20.11.2014, 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung 
Görgeshausen eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 236 
Fahrzeugen waren acht zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde 
mit 155 anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen. Der 
Bußgeldkatalog sieht nach Abzug eines Toleranzwertes ein Bußgeld von 
mindestens 160 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot vor. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: