PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 18.11.2014

Limburg (ots) -

1.	Einbruch in Firma - Metall gestohlen
Limburg
Freitag, 14.11.2014, 16.00 Uhr bis Montag, 17.11.2014, 09.30 Uhr

In der Jahnstraße sind Unbekannte in eine Lagerhalle eingebrochen und
haben Metalle im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Der oder 
die Täter brachen das Vorhängeschloss zum Zufahrtstor auf und 
gelangten mit einem Fahrzeug auf das Gelände. Dort wurde an einer 
Lagerhalle ein Fenster aufgebrochen und die Räume durchsucht. 
Gestohlen wurden verschiedene kupferne Verarbeitungsformen sowie 
mehrere Mülltonnen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

2.	Unbekannte beschmieren Schutzhütte
Hadamar-Oberzeuzheim
festgestellt am Montag, 17.11.2014, 09.00 Uhr

Unbekannte haben im Laufe des vergangenen Wochenendes die Schutzhütte
im Wald, in der Verlängerung der Waldstraße, mit roter Leuchtfarbe 
beschmiert. Da dabei auch Hakenkreuze und SS-Runen aufgesprüht 
wurden, ist ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen 
verfassungswidriger Organisationen eingeleitet worden. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3.	Wohnungseinbruch scheitert
Elz
Montag, 17.11.2014, 06.55 Uhr bis 18.30 Uhr

In der Mittelfeldstraße versuchten Unbekannte im Laufe des Montags in
ein Einfamilienhaus einzubrechen. Der oder die Täter hebelten an der 
Kellertür sowie an einer Terrassentür, gelangten jedoch nicht ins 
Haus. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

4.	Sachbeschädigung an PKW
Weilmünster
Montag, 17.11.2014, 22.50 Uhr bis 24.00 Uhr

Auf einem Parkplatz in der Straße Am Bleidenbach ist am Montagabend 
an einem roten Renault eine Seitenscheibe eingeschlagen worden. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

5.	Einbruch in PKW
Bad Camberg
Montag, 17.11.2014, 18.20 Uhr bis Dienstag, 18.11.2014, 06.20 Uhr

Auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahn haben in der Nacht zum 
Dienstag Unbekannte an einem blauen Opel Corsa die Scheibe an der 
Fahrertür eingeschlagen und den PKW durchsucht. Gestohlen wurde ein 
tomtom-Navigationsgerät sowie eine Geldbörse mit zehn Euro Bargeld. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

6.	Fußgängerin angefahren- Autofahrer flüchtet 
Hadamar
Montag, 17.11.2014, 16.45 Uhr

Am Montagnachmittag ist auf der Faulbacher Straße eine Fußgängerin 
angefahren und verletzt worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen 
beabsichtigte die 78-Jährige die Faulbacher Straße in Höhe der 
Einmündung Egermannstraße in Richtung Weidenbornerfeld zu überqueren.
Auf der Fahrbahn ist sie von einem PKW am linken Bein angefahren 
worden, woraufhin sie stürzte. Der Pkw fuhr unerlaubt in Richtung 
Ortsmitte davon. Eine derzeit unbekannte Frau half der Verletzten auf
und brachte sie zurück in ihre nahe gelegene Wohnung. Dort wurde der 
Rettungsdienst verständigt, der die verletzte Seniorin zur 
stationären Behandlung ins Krankenhaus nach Limburg brachte. Zur 
weiteren Ermittlung wird die unbekannte Helferin, aber auch weitere 
Zeugen und Hinweisgeber, gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizei in Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

7.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Weilburg
Freitag, 14.11.2014, 05.50 Uhr

Bereits am vergangenen Freitag ereignete sich in der Limburger Straße
ein Verkehrsunfall, nach dem ein Beteiligter unerlaubt davon fuhr. In
Höhe der dortigen Bäckerei fuhr ein dunkler Pkw auf die Fahrbahn. Um 
einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste eine aus Richtung Kirmesplatz
herannahende 22-jährige Autofahrerin eine Vollbremsung einleiten. Ein
nachfolgender 26-Jähriger reagierte zu spät und fuhr mit seinem Mazda
auf den vor ihm anhaltenden Polo auf. Dabei entstand 1.500 Euro 
Schaden. Der einbiegende dunkle Kleinwagen fuhr unerlaubt in Richtung
Oberlahnbrücke davon. Auffällig an dem PKW war ein großflächiger 
"Böhse-Onkelz"-Aufkleber auf der Heckscheibe. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

8.	Wildunfall
Weilburg
Dienstag, 18.11.2014, 08.50 Uhr

Auf der B456 zwischen der Abfahrt der B 49 und der Einmündung der 
Runkeler Straße ist ein Autofahrer mit einem wechselnden Wildschwein 
zusammen gestoßen. Das Tier verendete im Straßengraben. Der BMW 
musste abgeschleppt werden.

9.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Weilburg, Weilburger Kreuz
Montag, 17.11.2014, 13.40 Uhr bis 15.05 Uhr 

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes und der Polizeistation 
Weilburg führten in Richtung Weilburg eine Geschwindigkeitskontrolle 
durch. Von den registrierten 230 Fahrzeugen waren 15 zu schnell 
unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 114 anstatt der erlaubten 80 
Stundenkilometer gemessen. 

10.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Weilburg, B 456, Gewerbegebiet Kubach
Dienstag, 18.11.2014, 06.00 Uhr bis 08.20 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ortsmitte 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 383 Fahrzeugen waren
fünf zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 76 anstatt der 
erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: