PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 12.11.2014

Limburg (ots) -


1.	Einbrecher in Wohnung
Limburg
Dienstag, 11.11.2014

Am Dienstagabend um kurz nach 19 Uhr, ist ein Unbekannter in Staffel 
in ein Wohnhaus eingebrochen. In der Koblenzer Straße bohrte der 
Täter ein Loch in den Fensterflügel und öffnete dieses. Bei Betreten 
der Wohnung wurde der Mann vom Wohnungsinhaber entdeckt und flüchtete
zu Fuß. Er war etwa 160 cm groß, schlank und von zierlicher Gestalt. 
Er hatte eine sportliche Figur und trug dunkle Kleidung.
Auf ähnliche Art und Weise gelangte ein Einbrecher auch in eine 
Seniorenwohnung in der Joseph-Schneider-Straße. Zwischen 17.45 Uhr 
und 20.10 Uhr kletterte der Täter auf einen Balkon im ersten 
Obergeschoss, öffnete die Balkontür durch das "Fensterbohren" und 
durchsuchte die gesamte Wohnung. Mit 20 Euro Bargeld flüchtete der 
Täter über das Regenfallrohr. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter 
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Handtasche aus PKW gestohlen
Limburg-Lindenholzhausen
Dienstag, 11.11.2014, 13.30 Uhr bis 13.40 Uhr

Auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Frankfurter Straße ist 
einer Frau die Handtasche aus dem PKW gestohlen worden. Die 
75-jährige hatte ihren Opel Astra vermutlich nicht abgeschlossen. In 
der Handtasche befanden sich Ausweispapiere, Bankkarten und Bargeld. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Portmonee und Handtasche gestohlen
Limburg

In der Fußgängerzone ist einer 71-jährigen Frau am Dienstag zwischen 
14 und 15.30 Uhr das Portmonee gestohlen worden. Unbemerkt öffnete 
der Dieb oder die Diebin die Umhängetasche der Frau und stahl daraus 
die schwarze Börse. Darin befanden sich Ausweispapiere, Bargeld, EC- 
und Versicherungskarten. 
Am Mittwoch ist einer Frau bei C & A die Handtasche gestohlen worden.
Um kurz vor 13 Uhr hatte sie die Tasche kurz abgestellt und aus den 
Augen gelassen. Langfinger nutzten die Gelegenheit und stahlen die 
Tasche mit Schlüsselbund, Portmonee, Ausweispapieren, bank- sowie 
Versicherungskarten.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

4.	Einbruch in Gartenhütte
Limburg-Staffel
Dienstag, 11.11.2014, 10.00 Uhr bis Mittwoch, 12.11.2014, 10.00 Uhr

Im Kleingartengelände, in der Verlängerung der Friedhofstraße, 
hebelten Unbekannte die Tür zu einer Gartenhütte auf und stahlen eine
Werkzeugkiste sowie einen Gasflaschenheizaufsatz. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg 
unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Einbruch in Wohnhaus
Bad Camberg
Sonntag, 09.11.2014, 14.00 Uhr bis Dienstag, 11.11.20154, 17.30 Uhr

In der Haydnstraße sind Unbekannte zwischen Sonntag und Dienstag in 
ein Wohnhaus eingebrochen. Der oder die Täter hebelten an dem am 
Ortsrand gelegenen Einfamilienhaus die Kellertür auf und durchsuchten
die Räume. Es wurde nichts gestohlen. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6.	Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung auf Sportplatz
Mengerskirchen-Winkels
Dienstag, 10.11.2014, 20.00 Uhr

Bei einer Auseinandersetzung auf dem Sportplatz in Winkels sind zwei 
16-Jährige verletzt worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es 
in dem B-Jugend-Spiel zwischen der JSG Mengerskirchen und dem Tus 
Löhnberg zu einem Foul. Ein 16-jähriger Spieler schlug anschließend 
zwei gleichaltrige Spieler der gegnerischen Mannschaft bewusstlos und
trat ihnen gegen Kopf und Oberkörper. Hierbei sind die beiden am 
Boden liegenden nicht unerheblich verletzt worden. Einer der 
Verletzten wurde im Krankenhaus Weilburg stationär aufgenommen, der 
zweite nach Versorgung entlassen. Gegen den 16-jährigen 
Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher 
Körperverletzung eingeleitet.

7.	Hohe Handyrechnung

Mit einer hohen Handyrechnung seiner Tochter sah sich Anfang des 
Monats ein Vater konfrontiert. Fast 150 Euro Zusatzkosten waren dort 
vermerkt und konnten durch die 15-jährige zunächst nicht erklärt 
werden. Die Nachforschungen, unter anderem beim Provider, ergaben, 
dass die junge Frau einem Betrüger aufgesessen war. Der Unbekannte 
war per Messenger mit der Jugendlichen in Kontakt getreten und hat in
der Folge um Weiterleitung von bei ihr eingehenden 
Transaktionsnummern (TAN) gebeten. Der Unbekannte hatte sich 
vermutlich bei einem Onlinespiel angemeldet, die Telefonnummer der 
Jugendlichen angegeben und mit der weiter geleiteten TAN die Kosten 
über ihre Handyrechnung abgerechnet. Ein Ermittlungsverfahren wurde 
eingeleitet.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Waldbrunn-Hintermeilingen
Dienstag, 11.11.2014, 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr

In der Straße Vorhonig ist am Dienstagvormittag zwischen 09.30 Uhr 
und 11 Uhr ein am Fahrbahnrand abgestellter silberfarbener BMW 
angefahren worden. Motorhaube, Kühlergrill und Stoßfänger wurden 
beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Mögliche Zeugen
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

9.	Wildschweine überfahren
Limburg
Dienstag, 11.11.2014, 15.50 Uhr

Auf der B 49 zwischen den Abfahrten Dietkirchen und Dehrn ist am 
Dienstagmittag eine Rotte Wildschweine über die Fahrbahn gelaufen. 
Ein Autofahrer und eine Autofahrerin konnten nicht mehr rechtzeitig 
anhalten und erfassten jeweils eines der Tiere. Die Wildschweine 
verendeten. An dem Audi und dem VW entstand insgesamt 8.000 Euro 
Schaden, ein PKW musste abgeschleppt werden.

10.	Geschwindigkeitskontrolle
Elz, B8, Höhe Einfahrt Gewerbegebiet
Mittwoch, 12.11.2014, 09.35 Uhr bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Malmeneich
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 157 Fahrzeugen waren
sieben zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 114 anstatt 
der erlaubten 80 Stundenkilometer gemessen. 

11.	Berichtigung zum Verkehrsunfallgeschehen
Hadamar-Oberzeuzheim
Dienstag, 11.11.2014, 06.40 Uhr

Mit der gestrigen Pressemeldung ist ein Verkehrsunfall auf der 
Siegener Straße mit zwei Verletzten gemeldet worden (PB Nr.8). Dabei 
ist ein Fehler unterlaufen. Die 22-jährige Autofahrerin fuhr nicht 
wie angegeben aus Richtung Elbtal auf der Siegener Straße, sondern 
kam aus Richtung Ortsmitte Oberzeuzheim und war in Richtung Elbtal 
unterwegs. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem aus der Nordstraße 
einbiegenden PKW der 25-Jährigen. Zeugen des Unfalles, insbesondere 
Schüler oder Schülerinnen, die zum Unfallzeitpunkt die Fußgängerampel
dort genutzt haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg 
unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: