PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 06.11.2014

Limburg (ots) -

1.	Ladendieb schlägt, tritt und beißt
Limburg
Mittwoch, 05.11.2014, 14.15 Uhr 

Nach dem Diebstahl dreier Sporthosen bei Karstadt ist der mutmaßliche
Täter vom Ladendetektiv zu Fuß verfolgt worden. Der Unbekannte lief 
auf der Schiede bis zur Ausfahrt des Parkhauses der Kreissparkasse 
und wollte mit einem dort abgestellten schwarzen Mountainbike davon 
fahren. Der Detektiv hielt ihn zunächst auf, wurde dann aber von ihm 
zu Boden geschlagen und gegen den Kopf getreten. Als der Angegriffene
das Bein des Täters festhielt, biss dieser ihm noch in den Finger und
flüchtete dann mit seinem Fahrrad in Richtung Josef-Schneider Straße.
Der Detektiv wurde verletzt und zur ambulanten Behandlung ins 
Krankenhaus nach Limburg gebracht. Der unbekannte Täter war etwa 180 
bis 185 cm groß, schlank und hatte schwarze Haare. Auffällig waren 
ein silberfarbenes Piercing im Gesicht, seine schmalen, 
möglicherweise tätowierten Augenbrauen und seine blau/grauen Augen. 
Er trug eine schwarze Weste ohne Ärmel, darunter eine dunkelblaue 
oder schwarze Jacke sowie eine dunkle Hose. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Wohnungseinbruch
Elz
Mittwoch, 05.11.2014, 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr

Am Mittwochabend sind Unbekannte in der Mittelfeldstraße in ein 
Einfamilienhaus eingebrochen. Der oder die Täter hebelten das Fenster
zum Schlafzimmer auf und durchsuchten dort die Schränke und 
Schubladen. Ob etwas gestohlen wurde steht derzeit noch nicht fest. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Dieseldiebstahl
Limburg-Offheim
Nacht zum Donnerstag, 06.11.2014

Auf dem Parkplatz an der B 49 haben Unbekannte an einem Sattelzug den
Tank geöffnet und daraus etwa 400 Liter Diesel abgezapft. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4.	Sachbeschädigung
Dornburg-Frickhofen
Mittwoch, 05.11.2014, 15.30 Uhr bis Donnerstag, 06.11.2014, 06.45 Uhr

Unbekannte haben zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen auf
dem Schulgelände der Mittelpunktschule ein Gebäude besprüht. An dem 
Gelben Gebäude wurden Wände, Fensterscheiben, die Decke und die 
Betonsäule des Unterstandes mit Farbe in Mitleidenschaft gezogen. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

5.	versuchter Diebstahl eines Zaunes
Mengerskirchen-Winkels
Nacht zum Mittwoch, 05.11.2014

In der Bornstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch versucht
einen Edelstahlzaun zu stehlen. Der oder die Täter schraubten mehrere
Kugeln im Durchmesser von drei und zehn Zentimetern, die als 
Verschlüsse des Zaunes dienten, ab und haben einige auch mitgenommen.
Vermutlich wurden sie an der weiteren Tatsauführung gestört. Mögliche
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation 
Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

6.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Limburg
Mittwoch, 05.11.2014, 08.25 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall an der Zufahrt zur Pallotinerkirche ist am 
Mittwochmorgen eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Die 
25-Jährige beabsichtigte von der Wiesbadener Straße nach links in die
Zufahrt einzubiegen. Ein entgegen Kommender hielt an und ermöglichte 
ihr die Durchfahrt. Allerdings fuhr ein 35-jähriger Mann über den 
Gehweg an dem wartenden PKW rechts vorbei, sodass es in der Zufahrt 
zur Kirche zum Zusammenstoß mit der Abbiegenden kam. Die 25-Jährige 
erlitte leichte Verletzungen. An den beiden Autos, ein Fiat und ein 
Daimler, entstand insgesamt 9.000 Euro Schaden.

7.	Verkehrsunfall - Autofahrer unter Alkoholeinwirkung 
Dornburg
Mittwoch, 05.11.2014, 17.35 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Frickhofen und Dorchheim fuhr ein 
Autofahrer in einer Kurve geradeaus, durch einen Graben und blieb 
stark beschädigt im Feld stehen. Der 50-Jährige stand erheblich unter
Alkoholeinwirkung, ein Test ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine 
Blutentnahme wurde angeordnet, sein Führerschein sichergestellt. Der 
Toyota musste abgeschleppt werden.

8.	Ausweichmanöver führt zu verletztem Autofahrer und Totalschaden
Limburg-Eschhofen
Mittwoch, 05.11.2014, 18..55 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Dehrn und Eschhofen ist ein 25-jähriger 
Autofahrer einem Fuchs ausgewichen, hat dabei ein Verkehrszeichen 
sowie einen Leitpfosten überfahren und ist anschließend in einem 150 
cm tiefen Straßengraben gelandet. Der Autofahrer zog sich leichte 
Verletzungen zu und wurde nach erster Versorgung vom Rettungsdienst 
ins Krankenhaus gebracht worden. Der Renault erlitt Totalschaden und 
musste abgeschleppt werden. Der Fuchs flüchtete.

9.	Autofahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Hadamar
Donnerstag, 06.11.2014, 10.10 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Gymnasiumstraße ist am 
Donnerstagmorgen ein 48-jähriger Mann verletzt worden. Nach den 
bisherigen Erkenntnissen verlor der Mann vermutlich aufgrund 
gesundheitlicher Gründe die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte 
gegen einen Laternenmast. Nach erster Versorgung wurde er zur 
weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Limburg gebracht. An dem 
Opel Combo und der Laterne entstand Sachschaden.

10.	Autofahrer erneut ohne Fahrerlaubnis
Brechen-Niederbrechen
Donnerstag, 06.11.2014, 08.30 Uhr

Am Donnerstagmorgen kontrollierten Beamte der Polizeistation Limburg 
auf der B 8 einen Peugeot, dessen Fahrer möglicherweise ohne 
Fahrerlaubnis unterwegs war. Der Verdacht der Beamten erwies sich als
richtig, denn der 49-Jährige war vor drei Wochen schon einmal in 
einem Selterser Ortsteil mit einem anderen PKW alkoholisiert, ohne 
Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz angehalten worden. Wegen 
dem damals eingeleiteten Strafverfahren ist er für Donnerstagmorgen 
zur Polizeistation vorgeladen worden. Nach der neuerlichen Kontrolle 
und der Einleitung eines weiteren Strafverfahrens entschied er sich, 
von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch zu machen und die 
Polizeistation nicht mehr aufzusuchen.

11.	Geschwindigkeitskontrolle
Waldbrunn-Hintermeilingen, Bahnhofstraße
Mittwoch, 05.11.2014, 09.45 Uhr bis 12.20 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung 
Ortsausgang eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 127 
Fahrzeugen waren zehn zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde 
mit 48 anstatt der erlaubten 30 Stundenkilometer gemessen. 

12.	Geschwindigkeitskontrolle
Hadamar, Froschparkplatz B 54
Donnerstag, 06.11.2014, 06.15 Uhr bis 08.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Limburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 1476 Fahrzeugen 
waren 65 (davon sechs LKW) zu schnell unterwegs. Der höchste Wert 
wurde bei einem PKW mit 139 anstatt der erlaubten 100 
Stundenkilometer, bei einem LKW mit 87 anstatt der erlaubten 60 
Stundenkilometer gemessen. 

13.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Ahlbach, B 49
Donnerstag, 06.11.2014, 09.50 Uhr bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Weilburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 2160 Fahrzeugen 
waren 61 (davon 15 LKW) zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde 
bei einem PKW mit 138 anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer, bei
einem LKW mit 88 anstatt der erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: