PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 05.11.2014

Limburg (ots) -

1.	Portmonee gestohlen
Limburg
Dienstag, 04.11.2014, 16.55 Uhr bis 17.10 Uhr

Während ihrem Einkauf im Kaufland in der Westerwaldstraße ist einer 
Frau am Dienstagnachmittag das Portmonee gestohlen worden. Die 
65-Jährige verwahrte ihre Börse in der Jackentasche und bemerkte den 
Diebstahl nicht. In dem Portmonee befanden sich einige hundert Euro 
Bargeld, Ausweispapiere und EC-Karte. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Wohnungseinbruch
Elz
Dienstag, 04.11.2014, 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Im Kurtrierring waren im Laufe des Dienstags Einbrecher unterwegs und
sind in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Der oder die Täter hebelten
an der Rückseite des Hauses eine Terrassentür auf und durchsuchten 
die Wohnung. Aus einer Geldbörse in der Küche wurde Geld gestohlen, 
aus dem Wohnzimmer, Schlafzimmer und dem Bad Uhren und Schmuck. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Kettensägen gestohlen
Hadamar
Dienstag, 04.11.2014, 15.30 Uhr bis Mittwoch, 05.11.2014, 07.00 Uhr

Auf einer Baustelle an der Gedenkstätte am Mönchberg haben Unbekannte
zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen zwei Motorsägen 
gestohlen. Der oder die Täter überwanden den Bauzaun, stiegen auf ein
Gerüst und brachen auf den obersten Planken einen Metallkiste auf. 
Daraus sind zwei Kettensägen gestohlen worden. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4.	PKW gerät auf Bahngleise
Elz
Dienstag, 04.11.2014, 06.30 Uhr

Am Dienstagmorgen hat sich eine Autofahrerin auf den Bahngleisen am 
Bahnübergang in der Limburger Straße festgefahren. Die 67-Jährige 
beabsichtigte aus Richtung Staffel kommend nach rechts auf den 
Parkplatz des Rewe-Marktes einzubiegen. Dabei ist sie jedoch etwas zu
früh abgebogen und noch im Schrankenbereich über einen Absatz 
gefahren. Der Ford blieb mit den Vorderrädern in der Luft hängen, das
Heck ragte in die Schienen. Auch mit mehreren Personen war der Wagen 
nicht von den Schienen zu bewegen, sodass ein Abschleppdienst 
verständigt werden musste. An dem PKW entstand geringer Schaden. Für 
etwa 45 Minuten musste der Bahnverkehr eingestellt werden. Drei Züge 
hatten dadurch insgesamt 114 Minuten Verspätung.

5.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Weinbach-Elkerhausen
Dienstag, 04.11.2014, 11.40 Uhr

Bei einem Zusammenstoß mit einem Traktor ist am Dienstagvormittag 
eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Auf der engen Gefällstrecke
von der Hohen Straße in Richtung Elkerhausen kam der 26-jährigen 
Autofahrerin ein Traktor mit überbreitem Fasswagen entgegen. Die 
Autofahrerin bremste, rutschte dabei aber mit ihrem Mitsubishi auf 
der nassen Straße gegen die Traktorreifen. Die junge Frau zog sich 
leichte Verletzungen zu und wurde nach erster Versorgung durch den 
Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Weilburg 
gebracht. An dem PKW entstand 2.500 Euro Schaden, der Traktor blieb 
unbeschädigt.

6.	Drei Verletzte nach Verkehrsunfall
Weilburg
Dienstag, 04.11.2014, 18.00 Uhr

Am Dienstagabend sind zwei Fußgänger bei einem Verkehrsunfall auf der
Frankfurter Straße schwer verletzt worden, ein Autofahrer erlitt 
einen Schock. Nach den bisherigen Erkenntnissen traten der 28-Jährige
und seine 31-jährige Begleiterin unmittelbar vor einem heran nahenden
Transporter auf die Fahrbahn. Der 49-jährige Sprinterfahrer konnte 
nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste die beiden dunkel 
gekleideten Fußgänger. Sie wurden auf die Fahrbahn geschleudert und 
zogen sich schwere Verletzungen zu. Nach erster Versorgung wurden sie
ins Krankenhaus Limburg gebracht. Der Fahrer des Transporters erlitt 
einen Schock und wurde vor Ort behandelt. An dem Transporter entstand
5.000 Euro Schaden.

7.	Verkehrsunfall - Schwangere ins Krankenhaus
Limburg
Dienstag, 04.11.2014, 18.30 Uhr

Nach einem Verkehrsunfall auf der Goethestraße ist eine 
hochschwangere Frau ins Krankenhaus Limburg gebracht worden. Nach den
bisherigen Erkenntnissen war die 38-jährige auf der Goethestraße in 
Richtung Wiesbadener Straße unterwegs und achtete an der Kreuzung der
Blumenröder Straße nicht auf einen von rechts heran nahenden PKW. Die
42-jährige Autofahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern 
und stieß mit ihrem Audi gegen die hintere rechte Fahrzeugseite des 
querenden Peugeot. Der wurde noch um 180 Grad herum geschleudert und 
blieb stark beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Vorsorglich wurde die
im 9. Monat schwangere 38-Jährige zur Untersuchung und Beobachtung 
ins Krankenhaus gebracht. Der Peugeot erlitt Totalschaden und musste 
abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 9.000 Euro.

8.	Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall
Bad Camberg
Dienstag, 04.11.2014, 19.55 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 3031 zwischen der Abfahrt
Dombach und Bad Camberg sind am Dienstagabend fünf Personen verletzt 
worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen verlor ein 20-jähriger 
Autofahrer auf der nassen Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle 
über seinen Hyundai. Der Kleinwagen schleuderte in den Gegenverkehr 
und stieß dort mit einem aus Richtung B 8 heran nahenden Mercedes 
zusammen. Beide Autos rutschten anschließend in den Straßengraben. 
Der 20-jährige Unfallverursacher, seine 21-jährige Beifahrerin, der 
54-jährige Fahrer des Mercedes sowie seinen beiden Mitfahrerinnen 
(24, 54) wurden schwer verletzt. Nach erster Versorgung durch Notarzt
und Sanitäter wurden sie in Krankenhäuser nach Wiesbaden und Idstein 
gebracht. Zur Bergung der Verletzten waren die Wehrleute der 
Feuerwehr Bad Camberg im Einsatz. Beide Autos wurden stark beschädigt
und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 
Euro geschätzt.

9.	Verkehrsunfall
Bad Camberg - Dombach
Dienstag, 04.11.2014, 18.35 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Steinfischbach und Bad Camberg ist ein 
40-jähriger Autofahrer einem Reh ausgewichen und mit seinem VW gegen 
die Schutzplanke gestoßen. An dem Passat entstand 2.500 Euro Schaden.
Zu einem Anstoß mit dem Reh kam es nicht.

10.	Geschwindigkeitskontrolle
Beselich-Obertiefenbach, Hauptstraße
Dienstag, 04.11.2014, 10.15 Uhr bis 12.20 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Weilburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 265 Fahrzeugen waren
fünf zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 70 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: