PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 26.03.2014

Limburg (ots) -

1.	Zahlung für Gewinnspiel verlangt
Waldbrunn
Dienstag, 25.03.2014, 13.30 Uhr

In einem Waldbrunner Ortsteil ist am Dienstagmittag eine Frau von 
einem angeblichen Mitarbeiter eines Forderungsmanagements angerufen 
worden. Wegen der Teilnahme an einem zahlungspflichtigen Gewinnspiel 
im vergangenen Jahr sei noch eine Rechnung von über 650 Euro offen. 
Die Frau, die nie an einem solchen Gewinnspiel teilgenommen habe, 
wies jegliche Zahlungsverpflichtung von sich, woraufhin der Anrufer 
den Betrag auf 250 Euro reduzierte. Nachdem sie sich auch darauf 
nicht einließ, wurde er frech, drohte mit Inkasso und dass sie vor 
Gericht erscheinen müsse. Die Frau beendete das Gespräch.
Mit solchen oder ähnlichen Tricks versuchen Gauner am Telefon 
unberechtigt an Geld der Angerufenen heran zu kommen. Die Täter 
setzen die meist älteren Menschen massiv unter Druck, manche zahlen 
auch und überweisen die geforderten Beträge auf Konten ins Ausland. 
Die Polizei empfiehlt: Lassen sie sich nicht unter Druck setzen. 
Reagieren sie nicht auf telefonische Zahlungsaufforderungen. Prüfen 
sie Rechnungen und angebliche Forderungen sehr kritisch. 
Widersprechen sie unberechtigten Forderungen und erstatten sie 
gegebenenfalls Strafanzeige. Weitere Informationen und 
Musterschreiben zur Abwehr unberechtigter Forderungen finden sie auf 
der Homepage der Verbraucherzentralen.

2.	PKWs gestohlen
Limburg-Offheim
Nacht zum Mittwoch, 16.03.2014

In Offheim waren in der Nacht zum Mittwoch Kraftfahrzeugdiebe 
unterwegs. In der Dietkircher Straße stahlen die Täter einen 
dunkelblauen BMW X6 mit den Kennzeichen EMS-MR 244, in der Bachwiese 
einen schwarzen X5 mit den Kennzeichen RÜD-FD 101. Beide Fahrzeuge 
standen in Hofeinfahrten und haben einen Gesamtwert von 100.000 Euro.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Sachbeschädigung an PKW
Weilburg
Montag, 24.03.2014, 19.00 Uhr bis 19.45 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Busunternehmers in der Limburger Straße ist 
am Montagabend zwischen 19 Uhr und 19.45 Uhr ein schwarzer Chrysler 
an der Fahrertür verkratzt worden. Der Schaden liegt bei 300 Euro. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

4.	Unbekannter bedroht Hausbewohner
Brechen-Niederbrechen
Dienstag, 25.03.2014, 00.30 Uhr

In der Nacht zum Dienstag hat ein unbekannter Mann an einem 
Mehrfamilienhaus in der Limburger Straße die Hausbewohner heraus 
geklingelt und von diesen Betäubungsmittel verlangt. Dabei zog er 
auch ein Küchenmesser und drohte auch mit einer kleineren Pistole. 
Während die Bedrohten die Polizei informierten, flüchtete der 
südländisch aussehende Täter. Er war etwa 20 bis 25 Jahre alt, trug 
eine weiße Hose und eine schwarze Kapuze über den Kopf. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Verkehrsunfall
Limburg
zwischen Freitag, 21.03.2014, 17.00 Uhr und Dienstag, 25.03.2014, 
12.00 Uhr

Zwischen Freitagnachmittag und Dienstagmittag ist auf dem 
Parkstreifen der Diezer Straße ein blauer Opel Astra angefahren 
worden. Vor Hausnummer 42 war ein derzeit unbekanntes Fahrzeug gegen 
die vordere linke Ecke des Wagens gestoßen, wobei Kotflügel und 
Scheinwerfer beschädigt wurden. Die Fahrzeughalterin fand hinterm 
Scheibenwischer eine Zettelnachricht: "Bin ihnen rückwärts drauf 
gefahren." Dazu noch der Name einer Frau und eine Telefonnummer. 
Allerdings ist an dem angegebenen Anschluss keine Frau mit dem Namen 
erreichbar. Die Verursacherin sowie weitere Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Hadamar
Dienstag, 25.03.2014, 06.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Sanitärbetriebes in der Reisstraße ist am 
Dienstag ein blauer Mazda an der hinteren linken Fahrzeugseite 
angefahren worden. Dabei entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. 
Vermutlich war ein derzeit unbekanntes Fahrzeug beim Rangieren 
rückwärts dagegen gestoßen und der Verursacher anschließend unerlaubt
davon gefahren. Möglicherweise kommt ein weißer Transporter, ein VW 
Crafter, als Verursacher in Frage, dessen Fahrer im Laufe des Tages 
dort Lieferungen durchführte. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7.	Wildunfall
Weilburg
Dienstag, 25.03.2014, 19.30 Uhr

Auf der B 456 zwischen der Abfahrt Bermbach und dem Tiergartenkreisel
ist am Dienstagabend ein Autofahrer mit einem Wildschwein zusammen 
gestoßen. Das Tier wurde dabei getötet. An dem Nissan wurden die 
vordere Stoßstange und die Frontschürze beschädigt. Schaden etwa 
1.000 Euro.

8.	Wildunfall
Waldbrunn
Mittwoch, 26.03.2014, 04.10 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Ellar und Steinbach, in Höhe der dortigen
Aussiedlerhöfe, ist ein Autofahrer mit einem über die Straße 
wechselnden Reh zusammen gestoßen. Das Tier verendete an der 
Unfallstelle. An dem Audi entstand 2.000 Euro Schaden.

9.	Wildunfall
Weilburg-Kubach
Mittwoch, 26.03.2014, 05.45 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Kubach und Hirschhausen ist am 
Mittwochmorgen ein Autofahrer mit einem Reh zusammen gestoßen. Das 
Tier wurde dabei in den Graben geschleudert und getötet. An dem Ford 
Focus wurde die vordere rechte Fahrzeugseite beschädigt.

10.	Geschwindigkeitskontrolle
Weilmünster - Wolfenhausen, Bornbachstraße
Dienstag, 25.03.2014, 10.10 Uhr bis 12.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung 
Laubuseschbach eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 209 
Fahrzeugen waren 20 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 
78 anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 

11.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Staffel, Koblenzer Straße
Mittwoch, 26.03.2014, 09.35 Uhr bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ortsmitte 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 475 Fahrzeugen waren
acht zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 63 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 

12.	Verkehrskontrolle
Hadamar
Mittwoch, 26.03.2014, 11.00 Uhr bis 12.15 Uhr

Beamte der Polizeistation Limburg führten in der Hospitalstraße eine 
Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Gurtanlegepflicht durch. In 16 
kontrollierten Fahrzeugen waren 13 Personen nicht angeschnallt und 
wurden mit einem Verwarnungsgeld von 30 Euro verwarnt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: