PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.03.2014

Limburg (ots) -

1.	Unbekannte versuchen Enkeltrick
Limburg
Dienstag, 11.03.2014

Am Dienstagvormittag sind im Stadtgebiet von Limburg mehrere ältere 
Damen und Herren von sogenannten Enkeltrickbetrügern angerufen 
worden. Fast ein Dutzend haben sich bei der Polizei gemeldet und über
die Telefongespräche berichtet. Ein unbekannter Mann hatte die 
Senioren und Seniorinnen mit unterdrückter Rufnummer angerufen und 
sich als naher Verwandter, als Neffe oder Enkel, ausgegeben. Bei 
einigen Angerufenen gab er eine finanzielle Notlage vor und bat um 
Unterstützung. Nach den bisher bei der Polizei vorliegenden 
Erkenntnissen ist keiner der Angerufenen auf die Forderungen 
eingegangen und sie beendeten das Gespräch.
Leider treten immer wieder die Betrüger mit solchen Maschen auf, 
manchmal sind sie auch erfolgreich und ergaunern mehrere tausend oder
sogar zehntausend Euros. 
Tipps Ihrer Polizei gegen den Enkeltrick:
Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit 
Namen vorstellt. 
Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner 
Geld von Ihnen fordert. 
Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: 
Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und 
benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen. 
Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen 
Verhältnissen preis. 
Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. 
Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Ihnen 
ein Anruf verdächtig vorkommt. 
Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und 
erstatten Sie Anzeige.

2.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg-Staffel
Samstag, 09.03.2014, 21.00 Uhr bis Sonntag, 10.03.2014, 12.30 Uhr

Auf dem Parkplatz gegenüber einem Mehrfamilienhaus in der Leipziger 
Straße ist zwischen Samstagabend und Sonntagmittag ein geparkter BMW 
an der Beifahrertür beschädigt worden. Vermutlich beim Ein- oder 
Ausparken ist ein unbekanntes Fahrzeug dagegen gestoßen und der 
Verursacher anschließend unerlaubt davon gefahren. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Verkehrsunfall
Weilburg
Montag, 10.03.2014,  18.40 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung der Bahnhofstraße zur 
Frankfurter Straße ist am Montagabend etwa 8.000 Euro Sachschaden 
entstanden. Kurz vor der Einmündung wechselte ein 59-Jähriger mit 
seinem Porsche von der Linksabbiegerspur auf den rechten Fahrstreifen
und übersah einen dort fahrenden Audi, sodass es zum Zusammenstoß 
kam.

4.	Autofahrer unter Alkoholeinwirkung, aber ohne Fahrerlaubnis
Limburg-Eschhofen
Dienstag, 11.03.2014, 00.05 Uhr

Um kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte der Polizeistation 
Limburg auf der Landstraße zwischen Ennerich und Eschhofen den Fahrer
eines Opel Zafira. Dabei stellten sie bei dem 31-Jährigen 
Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,91 Promille. 
Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Ein Führerschein konnte nicht 
sichergestellt werden, denn er ist nicht im Besitz einer 
Fahrerlaubnis. Daher wurde auch ein Strafverfahren gegen die 
Fahrzeughalterin eingeleitet.

5.	Geschwindigkeitskontrolle
Villmar-Weyer, Laubusstraße
Dienstag, 11.03.2014, 06.00 Uhr bis 08.40 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung 
Oberbrechen eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 90 
Fahrzeugen waren fünf zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde 
mit 69 anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 

6.	Geschwindigkeitskontrolle
Weinbach, Weilburger Straße
Dienstag, 11.03.2014, 10.15 Uhr bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ortsmitte 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 110 Fahrzeugen waren
vier zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 66 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: