PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg - Weilburg vom 04.03.2014

Limburg (ots) -

1.	Überfall - Bargeld geraubt
Limburg - Staffel
Dienstag, 04.03.2014, 01.30 Uhr

In der Elzer Straße überfiel ein maskierter Unbekannter einen 
17-jährigen, der auf dem Heimweg von einer Faschingsveranstaltung 
war, und erbeutete 15 Euro Bargeld. Der Täter schlug bei seiner 
Bargeldforderung sofort mehrfach unvermittelt zu und verletzte den 
jungen Mann im Gesicht. Anschließend flüchtete der Räuber zu Fuß in 
Richtung Staffel. Der Täter habe akzentfreies Deutsch gesprochen, war
1,80 m groß und hatte eine normale Figur, sowie kurze, dunkle Haare. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

2.	Überfall - Geldbörse und Handy weg
Elz
Dienstag, 04.03.2014, 00.00 bis 01.00 Uhr

In der Bachgasse wurde ein 21-jähriger nach dem Besuch einer 
Faschingsveranstaltung von zwei Unbekannten überfallen. Die Täter 
drückten ihn gegen eine Hauswand und stahlen ihm das Mobiltelefon, im
Wert von mehreren Hundert Euro, und die Geldbörse aus der Hosentasche
und flohen zu Fuß in Richtung Alexanderstraße. Die Täter waren 1,75 m
groß und vermutlich Südländer. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter 
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3.	Versuchter Überfall - Bedrohung mit Messer
Elz
Dienstag, 04.03.2014, 03.50 Uhr

Vor einer Bäckereifiliale in der Hadamarer Straße überfiel ein 
bislang Unbekannter, drei Fußgänger, die gerade von einer 
Faschingsveranstaltung kamen. Unter Vorhalt eines Messers forderte er
von zwei Frauen, im Alter von 16 und 17 Jahren, und ihrem 18-jährigen
Begleiter, Wertgegenstände. Die Mädchen weigerten sich jedoch und 
gingen einfach weiter. Ihr Begleiter warf dem Täter seine Jacke 
entgegen, worauf dieser, unverrichteter Dinge, in unbekannte Richtung
flüchtete. Er soll von kräftiger Gestalt gewesen sein, bekleidet mit 
einer Sturmhaube und einem Schal im Gesicht. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeidirektion 
Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4.	Körperverletzung
Runkel
Montag, 03.03.2014, 19.15 Uhr

In der Burgstraße wurde eine 24-jährige Fußgängerin von einem 
Unbekannten, aus einem Auto heraus, ins Gesicht geschlagen. Die Frau 
war auf dem Heimweg von einer Faschingsveranstaltung, als sie einem 
vorbeifahrenden Auto "Helau" zurief. Ein bislang unbekannter Mann, 
der auf dem Rücksitz des Kombis saß, schlug durch ein geöffnetes 
Fenster mit der Faust zu und verletzte die Frau am Auge. Bei dem 
Täter soll es sich um einen "Toni" gehandelt haben, ca. 20 Jahre alt,
1,75 m groß und blonde Haare. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Körperverletzung
Runkel
Montag, 03.03.2014, 21.30 Uhr

In einer Kneipe in der Bahnhofstraße schlug eine 18-jährige Frau im 
Rahmen einer Auseinandersetzung einer 20-jährigen mit einem 0,4l Glas
ins Gesicht. Das Gefäß zerbrach dabei und fügte der jungen Frau 
mehrere Schnittverletzungen im Gesicht zu. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6.	Körperverletzung
Runkel
Montag, 03.03.2014, 22.50 Uhr

In der Schadecker Straße trat einer von drei unbekannten Fußgängern 
gegen den Kotflügel eines vorbeifahrenden, grauen Fiat Puntos. Als 
der 22-jährige Fahrer stoppte und ausstieg, schlug ihm einer der 
unbekannten Männer mit der Faust ins Gesicht, sodass ihm zwei Zähne 
abbrachen. Seine 20-jährige Beifahrerin wurde von einem weiteren 
Unbekannten aus dem Auto gezogen und mit der Faust in den Bauch 
geschlagen. Die Täter flüchteten anschließend und können wir folgt 
beschrieben werden: Täter 1 trug eine blaue Latzhose, hatte kurze, 
schwarze Haare und war über 1,80 m groß. Täter 2 trug einen 
glänzenden Faschingshut. Beide sollen einen polnischen Akzent gehabt 
haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

7.	Körperverletzung
Hadamar
Sonntag, 02.03.2014, 18.00 Uhr

In der Siegener Straße griffen mehrere Unbekannte einen 21-jährigen 
Mann an. Dieser hatte zuvor zwei Kinder ermahnt, die einen 
Netzknotenpunkt aus Kunststoff beschädigt hatten. Aus einem Seitenweg
tauchten dann weitere Jugendliche auf. Einer der Jungen habe den 
21-jährigen zu Boden geschubst, ein weiterer schlug ihm ins Gesicht. 
Eine Personenbeschreibung liegt der Polizei bislang nicht vor. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

8.	Farbschmierereien
Limburg
Freitag, 28.02.2014 bis Samstag, 01.03.2014, 10.00 Uhr

Im Marienbader Ring besprühten Unbekannte die Außenwand einer Garage 
mit Farbe und verursachten einen Sachschaden von wenigen Hundert 
Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

9.	Wohnwagenfenster beschädigt
Bad Camberg
Freitag, 28.02.2014, 00.00 Uhr bis Dienstag, 04.03.2014, 07.15 Uhr

Im Mühlweg zerstörten Unbekannte ein Kunststofffenster eines 
Wohnwagens und verursachten einen Schaden in Höhe von wenigen Hundert
Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

10.	Einbruch in Einkaufsmarkt
Beselich - Obertiefenbach
Dienstag, 04.03.2014, 01.16 Uhr

In der Hauptstraße brach ein Unbekannter in einen Einkaufsmarkt ein. 
Der  Täter hebelte die Eingangstür auf, brach die Zwischentür auf und
stahl eine bislang unbekannte Menge an Zigaretten. Zeugen 
beobachteten wie der mutmaßliche Einbrecher anschließend mit einem 
Auto in Richtung Bundesstraße 49 flüchtete. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeidirektion 
Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

11.	Verkehrsspiegel gestohlen
Weinbach - Elkerhausen
Montag, 03.03.2014

In der Albert-Wagner-Straße, gegenüber Hausnummer 1, stahlen 
Unbekannte den Verkehrsspiegel. Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

12.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Weilburg
Donnerstag, 210.02.2014, 08.30 bis 14.30 Uhr

In der Beethovenstraße stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug, 
vermutlich im Vorbeifahren, an einen silbernen VW Golf, der am 
rechten Fahrbahnrand geparkt war und verursachte einen Sachschaden in
Höhe von mehreren Hundert Euro. An dem Golf konnte rote Fremdfarbe 
gesichert werden, die wahrscheinlich dem Verursacher zuzuordnen ist. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

13.	Auto überschlägt sich
Hadamar - Oberzeuzheim
Dienstag, 04.03.2014, 07.20 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Steinbach und Niederzeuzheim kam eine 
21-jährige Autofahrerin aus bisher ungeklärter Ursache in einer 
Rechtskurve von der Straße ab. Ihr Fahrzeug überschlug sich im 
angrenzenden Feld und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stehen. Die
Frau konnte ihr Auto durch die Hilfe einer Zeugin verlassen und wurde
anschließend in das Weilburger Krankenhaus verbracht. Ihr Renault 
Clio erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

14.	Auffahrunfall - Person leicht verletzt
Bad Camberg
Dienstag, 04.03.2014, 06.05 Uhr

In der Dieselstraße fuhr ein 21-jähriger Autofahrer frontal in das 
Heck eines geparkten Opels, dessen Fahrer gerade ausgestiegen war und
noch an der offenen Fahrertür stand. Der 51-jährige wurde bei dem 
Aufprall leicht am Bein verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand 
Sachschaden.

15.	Wildunfall
Runkel
Montag, 03.03.2014, 20.00 Uhr

Auf der Runkeler Straße, Wirbelau in Richtung Weilburg, kurz vor der 
Abfahrt Gaudernbach musste ein 34-jähriger Autofahrer einem Reh 
ausweichen, welches auf die Straße lief, und fuhr dabei in den linken
Straßengraben. Der Mann wurde leicht verletzt. An seinem Seat 
entstand 1.000 Euro Sachschaden.

16.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg - Staffel
Dienstag, 04.03.2014, 06.00 bis 08.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in der Koblenzer 
Straße in Richtung Ortsmitte eine Radarkontrolle durch. Von den 
registrierten 601 Fahrzeugen waren 11 zu schnell unterwegs. Der 
höchste Wert wurde mit 66 anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer 
gemessen. 

17.	Geschwindigkeitskontrolle
Hadamar
Dienstag, 04.03.2014, 10.05 bis 12.15 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in der Faulbacher 
Straße in Höhe des Sportplatzes eine Radarkontrolle durch. Von den 
registrierten 237 Fahrzeugen waren 14 zu schnell unterwegs. Der 
höchste Wert wurde mit 75 anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer 
gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Mariana Wüst
Telefon: (06431) 9140-241
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: