PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 03.03.2014

Limburg (ots) -

1.	Körperverletzung
Limburg
Montag, 03.03.2014, 05.30 Uhr

Weil ihm nicht schnell genug die Haustür geöffnet wurde, ist ein 
40-jähriger Mann am Montagmorgen gegenüber seiner Ehefrau 
handgreiflich geworden. Seinen Schlüssel hatte er vergessen, weshalb 
er nicht schnell genug in die Wohnung kam. Als seine 43-jährige Frau 
öffnete schlug er ihr ins Gesicht, verletzte sie an der Hand und 
flüchtete anschließend. Im Keller wurde der Alkoholisierte später 
festgenommen und zu weiteren polizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle
gebracht.

2.	Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Weilburg-Hasselbach
Sonntag, 02.03.2014, 18.20 Uhr

Nach einer Auseinandersetzung am Bürgerhaus in Gaudernbach flüchtete 
einer der Beteiligten, wurde aber von einer Streife der 
Polizeistation an der Landstraße in Richtung Hasselbach angetroffen. 
Gegen seine vorläufige Festnahme wehrte der alkoholisierte 17-Jährige
sich massiv und trat nach den Polizeibeamten und bedrohte sie. Zur 
Blutentnahme wurde er festgenommen und anschließend zur Ausnüchterung
ins Polizeigewahrsam eingeliefert. 

3.	Körperverletzung
Weilburg-Gaudernbach
Sonntag, 02.03.2014, 19.00 Uhr

Auf der Toilette des Bürgerhauses kam es zu einer Auseinandersetzung 
zwischen zwei Männern. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist ein 
34-Jähriger von einem 48-Jährigen ins Gesicht geschlagen worden. Der 
jüngere stolperte brach sich dabei das Handgelenk und wurde 
anschließend von dem Angreifer noch ins Gesicht getreten. Nach erster
Versorgung vor Ort wurde der Verletzte zur ambulanten Behandlung ins 
Krankenhaus Weilburg gebracht.

4.	Körperverletzung
Beselich-Obertiefenbach
Sonntag, 02.03.2014, 20.10 Uhr

Wegen einem vermissten Handy ist es am Abend im Bürgerhaus zu einem 
handfesten Streit zwischen zwei Männern gekommen. Ein Mitarbeiter des
Sicherheitsdienstes versuchte zu schlichten, ist dabei aber von einem
alkoholisierten 22-Jährigen mit einer abgebrochenen Flasche 
angegriffen und an der Hand verletzt worden. Mit einer tiefen 
Schnittwunde wurde der 23-Jährige ins Krankenhaus nach Weilburg 
gebracht.

5.	Körperverletzung
Hadamar
Sonntag, 02.03.2014, 20.40 Uhr

In der Stadthalle sind zwei betrunkene 18-Jährige in Streit geraten 
und haben aufeinander eingeschlagen. Einer der beiden erlitt eine 
Kopfplatzwunde und wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus nach 
Weilburg gebracht.

6.	Körperverletzung
Hadamar
Sonntag, 02.03.2014, 21.00 Uhr

In einer Gaststätte sind am Sonntagabend zwei Frauen aneinander 
geraten und haben sich gegenseitig angezeigt. Demnach hat eine 
25-Jährige ihre 31-jährige Kontrahentin mehrfach ins Gesicht 
geschlagen. Diese zog ihr an den Haaren und biss ihr in die Hand. Die
ältere wurde nach erster Versorgung vor Ort durch den Rettungsdienst 
wegen einer Augenverletzung in eine Klinik nach Wiesbaden gebracht. 
Beiden alkoholisierten Beteiligten wurden Blutproben entnommen.

7.	Scheibe an Wohnhaus eingeschlagen
Selters-Niederselters
Nacht zum Sonntag, 02.03.2014

Im Seltriesaring haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag an einem 
Einfamilienhaus eine Scheibe an der Terrassentür eingeschlagen. Im 
Haus waren der oder die Täter nicht. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8.	Sachbeschädigung an PKW
Limburg
Freitag, 28.02.2014 bis Montag 03.03.2014, 09.00 Uhr

In der Rudolf-Schuy-Straße an der Einmündung zum Grenzweg haben 
Unbekannte im Laufe des vergangenen Wochenendes einen geparkten 
schwarzen Mercedes beschädigt. Das Glas des linken Außenspiegels 
wurde zerstört und auch die Scheibe an der Fahrertür eingeschlagen. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

9.	Container aufgebrochen, Reifen gestohlen
Weilburg
Samstag, 01.03.2014, bis Montag, 03.03.2014

Im Keilswingert haben Unbekannte auf dem Gelände eines Autohauses 
einen Container zur Reifenlagerung aufgebrochen und daraus etwa 20 
Sätze Kompletträder gestohlen. Der Schaden liegt bei mehreren tausend
Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

10.	Autofahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Dornburg-Dorndorf
Samstag, 01.03.2014, 00.25 Uhr

Am Ortseingang von Dorndorf, aus Richtung Frickhofen, verlor ein 
Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Opel Tigra 
schleuderte über die Gegenfahrbahn und prallte gegen eine 
Straßenlaterne, die dabei umstürzte. Der Pkw wurde stark beschädigt 
und musste abgeschleppt werden. Der 25-jährige Fahrer erlitt schwere 
Verletzungen und wurde nach erster Versorgung ins Krankenhaus nach 
Limburg gebracht.

11.	drei Verletzte nach Verkehrsunfall
Weilmünster
Sonntag, 02.03.2014, 16.50 Uhr

Beim Einbiegen von der Kreisstraße 426 aus Richtung Weilmünster auf 
die B 456 übersah ein 57-jähriger Autofahrer ein aus Richtung 
Weilburg heran nahendes Taxi. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden 
Fahrzeuge zusammen, wobei diese stark beschädigt wurden und 
abgeschleppt werden mussten. Der Unfallverursacher und seine 
53-jährige Beifahrerin sowie der ebenfalls 57-jährige Taxifahrer 
wurden verletzt und vom verständigten Rettungsdienst versorgt. Die 
Schäden an dem Ford und dem Mercedes belaufen sich auf mehrere 
tausend Euro. Zur Bergung und zur Reinigung der Fahrbahn waren die 
Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Weilmünster sowie die 
Straßenmeisterei eingesetzt.

12.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Bad Camberg
Montag, 03.03.2014, 08.10 Uhr bis 08.40 Uhr

Auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in der Dieselstraße ist am 
Montagmorgen ein blauer Ford Focus angefahren worden. Beim Ein- oder 
Ausparken ist ein unbekanntes Fahrzeug gegen die hintere linke 
Stoßstangenseite gestoßen und der Verursacher anschließend unerlaubt 
davon gefahren. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich
mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

13.	Fuchs überfahren
Merenberg
Sonntag, 02.03.2014, 20.55 Uhr

Auf der B 49 zwischen Löhnberg und dem Weilburger Kreuz hat ein 
Autofahrer einen über die Straße laufenden Fuchs erfasst. Das Tier 
wurde dabei getötet. An dem Ford Focus entstand 1.000 Euro Schaden.

14.	Geschwindigkeitskontrolle
Weilmünster, Weilstraße
Freitag, 28.02.2014, 09.45 Uhr bis 11.45 Uhr 

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes und der Polizeistation 
Weilburg führten in Höhe der Grundschule eine 
Geschwindigkeitskontrolle durch. Von den registrierten 270 Fahrzeugen
waren 24 zu schnell unterwegs. Alle Fahrzeugführer wurden direkt 
angehalten, 21 von ihnen vor Ort verwarnt, gegen zwei wurden 
Bußgeldverfahren eingeleitet. Ein 46-Jähriger muss sich 
strafrechtlich verantworten. Er war mit seinem Motorroller mit 47 
anstatt der erlaubten 30 Stundenkilometer gemessen worden. Allerdings
hatte er nur eine Mofa-Prüfbescheinigung, eine erforderliche 
Fahrerlaubnis der Klasse M konnte er nicht vorlegen.

15.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Ahlbach, B 49
Freitag, 28.02.2014, 11.15 Uhr bis 13.20 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Weilburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 2489 Fahrzeugen 
waren 92 zu schnell unterwegs, davon 49 Lkws. Der höchste Wert wurde 
bei einem PKW mit 141 anstatt der erlaubten 100, bei einem LKW mit 89
anstatt der erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: