PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 27.02.2014

Limburg (ots) -

1.	Mann nach Bedrohung mit Waffe festgenommen
Elz
Nacht zum Donnerstag, 27.02.2014

In der Nacht zum Donnerstag ist ein 45-jähriger Mann festgenommen 
worden, der im Verdacht steht zuvor einen Hausbewohner mit einem 
Gewehr bedroht zu haben. Um kurz nach 21 Uhr ist die Polizeistation 
Limburg von Verkehrsteilnehmern über einen Schlangenlinien fahrenden 
Rollerfahrer informiert worden, der in seiner Jacke womöglich ein 
Gewehr stecken hatte. Nur wenige Minuten danach kam es in einem 
Dreifamilienhaus in der Westerwaldstraße zu einer Auseinandersetzung.
Nach den bisherigen Erkenntnissen kam der Rollerfahrer nach Hause und
geriet im Treppenhaus mit einem Bewohner der Erdgeschosswohnung in 
Streit. Er trat dem 21-jährigen danach die Wohnungstür ein und drohte
ihm mit seinem Gewehr, wonach er dann aber in seine Wohnung ins 
Obergeschoss ging. Mit mehreren Polizeikräften wurden die sechs 
Bewohner des Hauses zunächst in Sicherheit gebracht. Von alarmierten 
Spezialkräften ist der alkoholisierte polizeibekannte 45-Jährige um 
kurz nach 01.00 Uhr in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen 
worden. Bei der Durchsuchung der Wohnung und des Kellers fanden die 
Polizeibeamten ein Luftgewehr, mit dem er zuvor wohl gedroht hatte. 
Darüber hinaus weitere Luftpistolen, ein Gewehr sowie eine 
Softairwaffe, Macheten und einen Morgenstern. Die Gegenstände wurden 
sichergestellt. Nach einer Blutentnahme wurde der Festgenommene zur 
Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam eingeliefert und nach 
erkennungsdienstlicher Behandlung am Morgen entlassen. Die weiteren 
Ermittlungen sind im Gange.

2.	Scheiben an Kirche beschädigt
Limburg-Offheim
Mittwoch, 19.02.2014 bis Mittwoch, 26.02.2014

An der katholischen Kirche St. Servatius in der Weidestraße haben 
Unbekannte zwischen Mittwoch letzter Woche und diesen Mittwoch 
mehrere Steine gegen Fenster und Türen geworfen. Dabei sind drei 
Scheiben beschädigt worden. Der Schaden wird auf 1.200 Euro 
geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung 
zu setzen.

3.	Ladendiebstähle
Limburg
Mittwoch, 26.02.2014

In einem Geschäft in der WERKStadt ist dem Ladendetektiv gegen 16.30 
Uhr ein 25-Jähriger aufgefallen, der eine Flasche Rum unter seiner 
Jacke versteckte und anschließend ohne zu zahlen den Laden verließ. 
Er wurde festgehalten und zur Personalienfeststellung die Polizei 
hinzugezogen.
In einem Geschäft in der Koblenzer Straße in Staffel konnte ein 
mutmaßlicher Ladendieb am Abend nicht mehr aufgehalten werden. Er 
hatte um kurz vor 21 Uhr mehrere Flaschen Schnaps in eine blaue 
Tasche gesteckt und war ohne zu zahlen geflüchtet. Der Tatverdächtige
war etwa 20 bis 25 Jahre alt, 190 cm groß und trug eine schwarze 
Jacke und Mütze. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

4.	Parkscheinautomat beschädigt
Weilburg
Nacht zum Mittwoch, 26.02.2014

In der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Parkhaus in der Mauerstraße ein
Parkautomat beschädigt worden. An dem Gerät im dritten Untergeschoss 
hebelten Unbekannte an dem Geldauswurfschacht, wobei dieser verbogen 
wurde. Der Schaden wird auf einige hundert Euro geschätzt. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation 
Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

5.	Fahrrad weg - internationale Zusammenarbeit führt zur Rückgabe
Dornburg-Langendernbach
Mittwoch, 26.02.2014, 14.40 Uhr

In der Bahnhofstraße ist einem 32-jährigen Mann am Mittwochnachmittag
das Fahrrad abhanden gekommen, jedoch in internationaler 
Zusammenarbeit wieder zurück gegeben worden. Direkt neben einem 
Sperrmüllhaufen hatte er sein Fahrrad zusammen mit einem vollen 
Benzinkanister abgestellt und sich in einem angrenzenden Hof mit 
einem Bekannten kurz unterhalten. Anschließend war das Fahrrad 
verschwunden. Ein polnischer Sperrmüllsammler gab die "Fahndung" nach
dem Zweirad und dem Benzinkanister per Funk an weitere Sammler durch.
Wenig später meldete sich ein Landsmann, der die Gegenstände von 
einem Bulgaren für 20 Euro erworben hatte und brachte die Sachen 
zurück. Auch der Bulgare wurde kurz danach ermittelt und erstattete 
dem Polen das Geld. Der Fahrradeigentümer verzichtete auf die 
Erstattung einer Strafanzeige.

6.	Fahrrad gestohlen
Villmar-Aumenau
Montag, 17.02.2014 bis Freitag, 21.02.2014

Aus einem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Straße 
Am Falkenstein ist im Laufe der letzten Woche ein Fahrrad gestohlen 
worden. Das blaue Mountainbike der Marke Trek Fuel war zusammen mit 
einem Kinderfahrrad angekettet. Das Kinderfahrrad blieb zurück. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

7.	Obstbäume gestohlen
Mengerskirchen-Waldernbach
festgestellt am Dienstag, 25.02.2014

Am Dienstag ist festgestellt worden, dass an der Landstraße zwischen 
Waldernbach und dem Waldernbacher Kreuz sechs Obstbäumchen gestohlen 
waren. Unbekannte haben die Bäume ausgegraben und entwendet. Die 
Haltepfosten blieben zurück. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden
gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

8.	Zaun angefahren - unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Elz
Nacht zum Dienstag, 25.02.2014

In der Rathausstraße ist in der Nacht zum Dienstag ein Zaunelement 
angefahren worden. Aufgrund der vorgefundenen Spuren ist zu vermuten,
dass ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz einer Gastwirtschaft 
rückwärts ausparkte und dabei gegen den Metallzaun stieß. Der 
Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

9.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg-Eschhofen, ICE Gebiet
Mittwoch, 25.02.2014, 14.00 Uhr bis 17.40 Uhr

Auf dem Parkplatz neben einem Hotel in der Brüsseler Straße ist am 
Mittwochnachmittag ein grauer Ford Fiesta am Heck beschädigt worden. 
Vermutlich aus einer gegenüberliegenden Parkbox war ein Fahrzeug 
dagegen gestoßen und der Verursacher anschließend unerlaubt davon 
gefahren. Aufgrund der vorgefundenen Schäden ist zu vermuten, dass es
sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Kleintransporter handeln 
könnte. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

10.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg
Dienstag, 25.02.2014, 13.00 Uhr bis 17.40 Uhr

Auf einem Parkplatz in der Moselstraße ist am Dienstagnachmittag ein 
weißer VW Golf am hinteren linken Kotflügel von einem unbekannten 
Fahrzeug angefahren worden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg 
unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

11.	Fußgänger bei Verkehrsunfall leicht verletzt, Verursacher 
flüchtet unerlaubt
Runkel-Arfurt
Mittwoch, 26.02.2014, 19.20 Uhr

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Fußgänger auf der Kreisstraße 
zwischen Seelbach und Arfurt ist der Verursacher unerlaubt davon 
gefahren. Nach den bisherigen Erkenntnissen überholte ein PKW einen 
in Richtung Arfurt fahrenden Wagen und streifte dabei mit dem 
Außenspiegel den am linken Fahrbahnrand laufenden Fußgänger. Der 
54-jährige erlitt dabei leichte Verletzungen am rechten Arm. Der 
Verursacher wendete, kehrte in Richtung des Fußgängers zurück, fuhr 
dann aber unerlaubt in Richtung Seelbach davon. An der Unfallstelle 
ist der Außenspiegel des Pkws aufgefunden worden, der stammt von 
einem Ford Focus. Das Fahrzeug wurde am Donnerstagvormittag 
ermittelt. Als Fahrer kommt ein 23-Jähriger aus einem Runkeler 
Ortsteil in Betracht. 

12.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Waldbrunn-Lahr
Donnerstag, 27.02.2014, 06.35 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Fussingen und Lahr kam einem Autofahrer 
ein PKW auf seiner Fahrspur entgegen. Der 18-Jährige versuchte noch 
mit seinem Mercedes auf den Randstreifen auszuweichen, trotzdem 
streiften sich die Autos an den Spiegeln. Der Verursacher fuhr 
unerlaubt in Richtung Fussingen weiter, allerdings blieb das blaue 
Spiegelgehäuse an der Unfallstelle zurück. Nach den bisherigen 
Recherchen gehört dieses an einen Opel Astra F aus den Baujahren 1994
bis 1999. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

13.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg-Staffel
Donnerstag, 27.02.2014, 07.05 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Staffel und Aull kam einem Autofahrer in
einer Kurve ein Sprinter auf seinem Fahrstreifen entgegen, sodass der
40-Jährige mit seinem Renault nach rechts ausweichen musste. Dabei 
streifte er die Schutzplanke. An dem PKW entstand etwa 2.000 Euro 
Schaden. Der Verursacher fuhr unerlaubt in Richtung Staffel davon. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: