PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg - Weilburg vom 23.02.14

Limburg (ots) - 1. Brand in Mehrfamilienhaus

TO: 65589 Hadamar, Gymnasiumstraße 10 TZ: Sonntag, 23.02.2014, 03.00 Uhr

Bei dem genannten Anwesen handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus. Im ersten Obergeschoss befindet sich eine Zahnarztpraxis. Im zweiten Obergeschoss befinden sich insgesamt vier Wohnungen. Ein Bewohner des Anwesens wurde nachts aus dem Schlaf gerissen. Dabei bemerkte er Rauch in seiner Wohnung, konnte aber keinen Brand feststellen. Richtigerweise blieb er in seiner Wohnung und verständigte von dort aus die Polizei. Wenige Minuten später traf eine Funkstreife der Limburger Polizei am Brandort ein. Beim Öffnen der unverschlossenen Hauseingangstür entdeckten die Polizeibeamten einen qualmenden Stapel von Zeitungen. Der Flur stand gänzlich unter Qualm und konnte nicht betreten werden. Durch die kurz danach eintreffende Feuerwehr konnte der Stapel Zeitungen nach draußen befördert und der Brand gelöscht werden. Mit den Bewohnern des Hauses nahm die Feuerwehr über die Drehleiter von außen her Kontakt auf. Eine direkte Gefahr für die Bewohner bestand zu keiner Zeit. Am Anwesen entstand kein Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

2. Verkehrsunfall mit Sachschaden, Trunkenheit am Steuer

TO: Gem. Waldbrunn-Fussingen, In der Au / Hinterstraße TZ: Samstag, 22.02.2014, 19.28 Uhr

34-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit seinem Pkw in Fussingen die Straße In der Au in weiterer Fahrtrichtung Hinterstraße. Ausgangs einer Linkskurve kam er auf nasser Fahrbahn infolge unangepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkoholeinfluss nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in den Gartenzaun des Anwesens Hinterstraße 24, wodurch dieser beschädigt wurde, Schaden ca. 300,00 EUR. Beim Eintreffen der Funkstreife der Polizei am Unfallort konnte durch diese in der Atemluft des Pkw-Fahrers deutlich der Geruch von Alkohol wahrgenommen werden. Ein durchgeführter ALKO-Test verlief positiv. Bei dem Pkw-Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000,00 EUR.

3. Schwerer Fall des Diebstahls in Pkw

TO: 65552 Limburg-Eschhofen, Parkplatz am Friedhof TZ: Samstag, 22.02.2014, 17.30 Uhr

Zur o.g. Tatzeit parkte eine 78-jährige Frau ihren Pkw auf dem Parkplatz am Friedhof und besuchte anschließend das Grab von Angehörigen. Währenddessen sie hörte, wie ein unbekannter Täter die hintere linke Scheibe ihres PKW einschlug. Aus dem Fahrzeuginnern entwendete der oder die Täter eine schwarze Lederhandtasche mit diversem Inhalt. Hinweise auf den Täter liegen keine vor. Mögliche Zeugen oder sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer 06431-91400 in Verbindung zu setzen.

4. Wildunfall mit Sachschaden

TO: Gemarkung 65618 Selters, B 8, zw. Niederselters und Oberbrechen TZ: Samstag, 22.02.2014, 02.55 Uhr

32-jähriger PKW Fahrer befuhr die B 8 aus Richtung Niederselters in Fahrtrichtung Oberbrechen. In Höhe Stationskilometer 2,0 kreuzte ein Stück Rehwild von links nach rechts die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Das Rehwild wurde getötet. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1500,00 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
POK Stephan Orschel, Kommissar vom Dienst

Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: