PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 17.02.2014

Limburg (ots) -

1.	Zerstochene Reifen
Limburg
Sonntag, 16.02.2014, 15.00 bis 18.30 Uhr

Am Sonntagnachmittag wurden im Friedhofsweg an einem geparkten 
Peugeot drei Reifen platt gestochen. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Autofahrer zeigt bei Kontrolle gefälschten Führerschein
Limburg
Montag, 17.02.2014, 00.20 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle im Schiedetunnel legte ein 58-jähriger 
Kleintransporterfahrer einen ausländischen Führerschein vor. 
Allerdings bemerkten die Beamten, dass sie es mit einem gefälschten 
französischem Dokument zu tun hatten. Dies wurde sichergestellt und 
gegen den Fahrer ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und 
Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Auch gegen den Halter, der als
Beifahrer im Lieferwagen saß, wurde Strafanzeige erstattet. 

3.	Bauwagen aufgebrochen
Selters-Eisenbach
Nacht zum Sonntag, 16.02.2014

Im Schulweg sind in der Nacht zum Sonntag zwei Bauwagen aufgebrochen 
worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen haben unbekannte Täter die 
Türen im unteren Bereich aufgebogen und entwendeten 
Verlängerungskabel, Werkzeugkisten, zwei Umformer, Verbandsmaterial 
und zwei Arbeitsjacken. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

4.	Reifen gestohlen
Bad Camberg
Samstag, 15.02.2014, 11.30 Uhr bis Sonntag, 16.02.2014, 13.30 Uhr

Aus einer Hofeinfahrt in der Limburger Straße sind am Samstag oder 
Sonntag vier Sommerreifen mit Felgenbaum gestohlen worden. Die Räder 
der Marke Continental und der Größe 205/55 R 16 waren hinter der 
Garage gelagert. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit dem Polizeiposten Bad Camberg unter Telefon (06434) 90 54 67
0 in Verbindung zu setzen.

5.	Sachbeschädigung
Villmar-Weyer
Nacht zum Samstag, 15.02.2014

An einem unbewohnten Wohnhaus in der Laubusstraße hat der Eigentümer 
am Samstagmorgen eine beschmierte Tür vorgefunden. In der Nacht zuvor
haben Unbekannte ein größeres blaues Zeichen auf die Tür gesprüht. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

6.	Unfallflucht unter Alkoholeinfluss
Runkel-Ennerich
Sonntag, 16.02.2014, 02.00 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Eschhofen und Ennerich kam ein Autofahrer
in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab und prallte gegen 
ein Verkehrsschild. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt, 
allerdings blieb an der Unfallstelle das Kennzeichen zurück. Der 
mutmaßliche Fahrer wurde zuhause ermittelt. Der 22-Jährige stand 
unter Alkohohleinwirkung. Ein Alkotest ergab einen ersten Wert von 
1,43 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der 
Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden bei dem Verkehrsunfall 
beläuft sich auf 1000 Euro.

7.	Verkehrsunfall unter  Alkoholeinwirkung
Weinbach
Sonntag, 16.02.2014, 12.00 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Weinbach und Aulenhausen fuhr ein Auto 
in einer Kurve gerade aus und überschlug sich im angrenzenden Feld. 
Der 30-jährige Fahrer zog sich nach den bisherigen Erkenntnissen 
keine Verletzungen zu, stand jedoch erheblich unter 
Alkohohleinwirkung. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Opel 
Astra wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. 

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Mengerskirchen-Waldernbach
Montag, 17. 02. 2014, 07.40 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Neunkirchen und dem Waldernbacher Kreuz 
haben sich kurz vor der Abfahrt nach Fussingen zwei Lkws im 
Begegnungsverkehr gestreift. An einem Sprinter ging der Außenspiegel 
zu Bruch. Der andere Lkw fuhr unerlaubt in Richtung Neunkirchen 
weiter. Es soll sich dabei um einen weißen Lkw mit Kastenaufbau und 
LM Kennzeichen gehandelt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation 
Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

9.	Unfallflüchtigen ermittelt
Weilburg
17.02.2014, 09.25 Uhr

Dank zweier Zeuginnen hat die Polizei in Weilburg am Montagvormittag 
eine Verkehrsunfallflucht aufgeklärt. Beim Einparken in eine 
Parklücke stieß ein Mercedes gegen einen abgestellten Ford. Die 
Frauen hörten ein Klirren, sahen später wie der Wagen davon fuhr und 
informierten die Polizei über das Kennzeichen. Als mutmaßlicher 
Unfallverursacher ermittelten die Beamten einen 20-Jährigen. Der 
Schaden an beiden Autos beläuft sich auf 600 Euro.

10.	Geschwindigkeitskontrolle
Brechen-Oberbrechen, Frankfurter Straße, gegenüber Bahnhof
Freitag, 14.02.2014, 09.50 Uhr bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Limburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 575 Fahrzeugen waren
14 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 71 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 

11.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Weilburg-Kubach, B 456
Montag, 17.02.2014, 06.40 Uhr bis 08.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Weilburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 497 Fahrzeugen waren
drei zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 79 anstatt der 
erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen. 

12.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Limburg-Ahlbach, B 49
Montag, 17.02.2014, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Weilburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 1760 Fahrzeugen 
waren 32 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde bei einem Lkw 
mit 93 anstatt der erlaubten 60 Stundenkilometer und bei einem Pkw 
mit 126 anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: