PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht eder Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 30.01.2014

Limburg (ots) -

1.	Dieseldiebstahl
Weilburg-Waldhausen
Nacht zum Donnerstag, 30.01.2014

Auf dem Parkplatz an der B 49 haben Unbekannte aus einem dort 
abgestellten LKW etwa 150 bis 200 Liter Diesel abgezapft. Der Fahrer 
hatte zwischen von 23 bis 5 Uhr dort übernachtet und nichts von dem 
Diebstahl mitbekommen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

2.	mutmaßliche Farbsprayer festgenommen
Weilburg

Ermittler der Polizeistation Weilburg haben Mitte Januar zwei 
Jugendliche festgenommen, die im Verdacht stehen Farbschmierereien 
begangen zu haben. Seit Anfang 2012 war es im Stadtgebiet Weilburg 
vermehrt zu Sachbeschädigungen durch Sprühfarbe gekommen, wobei 
mehrere tausend Euro Schaden entstand. Nach erneuten Sprühereien in 
der Halloweennacht vergangenen Jahres, ergab sich ein Hinweis auf ein
Gruppe Jugendlicher, nach deren Vernehmung sich der Tatverdacht auf 
die beiden 15-Jährigen erhärtete. Bei der vom Amtsgericht Limburg 
angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler Sprühfarbe. 
Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen und räumten in ihrer 
Vernehmung sieben Taten ein, die sie im Umfeld der Lessingstraße, der
Frankfurter Straße und auch an der Fassade der Sporthalle der 
Heinrich-von-Gagern-Schule begangen haben. Die Ermittlungen zu 
weiteren Taten sind im Gange.

3.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Limburg-Staffel
Mittwoch, 29.01.2014, 12.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Fitnesscenters in der Elzer Straße sind am 
Mittwoch zwei Autos beschädigt worden. Nach den bisherigen 
Erkenntnissen ist ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Rangieren 
gegen einen VW Golf gestoßen und hat diesen noch nach links gegen die
Beifahrertür eines Toyotas gedrückt. An den beiden geparkten Pkws 
entstand jeweils 1.000 Euro Schaden. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

4.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Limburg-Staffel
Nacht zum Samstag, 25.01.2014

Auf dem Parkplatz der Diskothek in Staffel ist in der Nacht zum 
Samstag ein schwarzer Seat an der hinteren linken Seite beschädigt 
worden. Als die Nutzerin gegen 03.40 Uhr zu ihrem Auto kam, war die 
Stoßstange eingedellt und verkratzt. Der Verursacher hatte sich 
unerlaubt entfernt. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Wildunfall
Weilmünster-Möttau
Donnerstag, 30.01.2014, 07.20 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Möttau und Kraftsolms erfasste eine 
Autofahrerin ein über die Straße wechselndes Wildschwein, wobei an 
dem Opel Corsa etwa 5.000 Euro Schaden entstand. Das Tier lief in den
Wald. Der Kleinwagen musste abgeschleppt werden.

6.	Verkehrsunfall
Limburg-Offheim
Donnerstag, 30.01.2014, 07.50 Uhr

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos an der Kreuzung Kapellenstraße 
zur Müschener Straße ist am Donnerstagmorgen etwa 5.500 Euro Schaden 
entstanden. Ein 76-jähriger Autofahrer fuhr auf die Vorfahrtstraße 
und übersah dabei einen aus Richtung Dietkirchen heran nahenden PKW. 
Der Peugeot des Unfallverursachers prallte gegen die linke vordere 
Seite des Opel Zafira.

7.	Geschwindigkeitskontrolle
Brechen-Niederbrechen, Villmarer Straße
Mittwoch, 29.01.2014, 14.45 Uhr bis 16.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Villmar 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 280 Fahrzeugen waren
zwölf zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 72 anstatt der
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 

8.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Staffel, Koblenzer Straße
Donnerstag, 30.01.2014, 09.40 Uhr bis 12.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Limburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 310 Fahrzeugen waren
zehn zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 74 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: