PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 15.01.2014

Limburg (ots) -

1.	nach Ladendiebstahl zur Ausnüchterung
Limburg
Montag, 14.01.2014, 13.00 Uhr

Ein 37-jähriger mutmaßlicher Ladendieb ist am Montagmittag nach der 
Personalienfeststellung zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam 
eingeliefert worden. In einem Einkaufsmarkt in der WERKStadt 
beobachtete ihn ein Mitarbeiter beim Diebstahl einer Flasche Wodka 
und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Personalien 
des Wohnsitzlosen wurden auf der Dienststelle festgestellt. Da der 
Betrunkene sich kaum auf den Beinen halten konnte, wurde er auch zu 
seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen.

2.	Dieseldiebstähle
Limburg
Nacht zum Mittwoch, 15.01.2014

Auf dem Parkplatz an der B 49 in Höhe Offheim haben Unbekannte aus 
einem LKW etwa 250 Liter Diesel gestohlen. Während der Fahrer in der 
Kabine schlief, wurde der Tankdeckel aufgebrochen und der Kraftstoff 
abgezapft. 
Auch auf dem Parkplatz zwischen Lindenholzhausen und Niederbrechen 
waren Diebe an zwei Lkws zugange und stahlen dort insgesamt 700 
Liter.
Hinweise an die Polizei in Limburg unter Telefon (06431) 91400.

3.	mutmaßlicher Farbschmierer festgenommen
Limburg
Mittwoch, 15.01.2014, 10.30 Uhr

Eine Zeugin beobachtete am Mittwochvormittag in der Fußgängerzone 
einen Mann, der an mehreren Geschäften mit Wachmalstiften Hakenkreuze
aufmalte. Sie alarmierte die Polizei, die auch die Mitarbeiter des 
Ordnungsamtes verständigte. Diesen nahmen den 35-jährigen fest und 
übergaben den bereits polizeibekannten Mann an die Streife der 
Polizei. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er 
entlassen. 
 
4.	Unbekannte versuchen Enkeltrick
Limburg
Mittwoch, 15.01.2014

Am Mittwochvormittag versuchten Unbekannte telefonisch mehrere ältere
Damen im Stadtgebiet Limburg mit dem sogenannten Enkeltrick zu 
betrügen. Sie gaukelten am Telefon eine nahe Verwandtschaft vor und 
versuchten durch das Vorspielen einer Notlage an Bargeld zu kommen. 
Die Damen im Alter von 61, 75 und 87 Jahren durchschauten jedoch 
rechtzeitig den Trick und beendeten die Gespräche. 

5.	Wohnungseinbruch
Weilburg-Odersbach
Dienstag, 14.07.2014, 07.00 Uhr bis 19.30 Uhr

In der Straße Zum Kissel sind Unbekannte im Laufe des Dienstags in 
ein Einfamilienhaus eingebrochen. An der Rückseite des Hauses 
hebelten der oder die Täter eine Terrassentür auf und beschädigten im
Treppenhaus die Bewegungsmelder der Beleuchtung. Schränke wurden 
durchsucht und nach den bisherigen Erkenntnissen Uhren, Schmuck und 
Münzen gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, 
sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in 
Verbindung zu setzen.

6.	Geldbörse gestohlen
Bad Camberg
Dienstag, 14.01.2014, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Unbekannte haben im Laufe des Dienstagnachmittags aus dem Büro eines 
Spielwarengeschäftes ein Portmonee gestohlen. Der oder die Täter 
gelangten unbemerkt in den am Verkaufsraum angrenzenden Trakt und 
stahlen die Börse aus der dort abgestellten Handtasche. Darin 
befanden sich Ausweispapiere und einige hundert Euro Bargeld. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit dem 
Polizeiposten Bad Camberg unter Telefon (06434) 90 54 67 0 in 
Verbindung zu setzen.

7.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Mengerskirchen
Donnerstag, 09.01.2014, 17.50 Uhr

Bereits am Donnerstag vergangener Woche haben sich auf der Landstraße
zwischen Löhnberg und Probach im Begegnungsverkehr zwei Autos an den 
Spiegeln gestreift. Ein in Richtung Löhnberg hinter einem Kastenwagen
fahrender PKW kam über die Fahrbahnmitte und streifte dabei den in 
Richtung Probach fahrenden schwarzen Ford Fiesta. An diesem ging der 
Spiegel zu Bruch. Der Verursacher, ein silbergrauer Kleinwagen, fuhr 
unerlaubt in Richtung Löhnberg weiter. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

8.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Limburg
Montag, 13.01.2014, 07.15 Uhr bis 16.45 Uhr

Auf dem, Pendlerparkplatz am Hammerberg ist im Laufe des Montags ein 
geparkter schwarzer Hyundai an der hinteren linken Stoßstangenseite 
beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Mögliche
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

9.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Weilmünster-Möttau
Mittwoch, 15.01.2014, 10.45uhr bis 11.50 Uhr

In der Straße Lauskopf ist am Mittwochvormittag in der Zeit zwischen 
10.45 Uhr und 11.50 Uhr ein am Fahrbahnrand abgestellter grauer Kia 
am hinteren linken Kotflügel und der Beleuchtungseinheit angefahren 
worden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Der Schaden an dem 
geparkten Wagen beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

10.	Wildunfall
Weilmünster
Dienstag, 14.01.2014, 04.50 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Weilmünster und Dietenhausen stieß ein 
Autofahrer mit einem über die Straße wechselnden Reh zusammen. An dem
Toyota entstand etwa 1.500 Euro Schaden. Das Tier wurde im dichten 
Nebel nicht gefunden.

11.	Wildunfall
Mengerskirchen-Winkels
Mittwoch, 15.01.2014, 07.10 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Winkels und Probach erfasste ein 
Autofahrer ein über die Straße wechselndes Reh. Das Tier wurde dabei 
getötet, an dem Ford Transit entstand etwa 500 Euro Schaden.

12.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg, B 49, Ahlbach
Mittwoch, 15.01.2014, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Weilburg 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 1563 Fahrzeugen 
waren 72 PKW und 29 LKW zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde 
bei einem PKW mit 152 anstatt der erlaubten 100 und bei einem LKW mit
89 anstatt der erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: