PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 10.01.2014

Limburg (ots) -

1.	Versuchter Einbruch in Reihenendhaus
Limburg
Dienstag, 07.01.2014, 15.30 Uhr bis Mittwoch, 08.01.2014, 16.00 Uhr

Im Marienbader Ring versuchten Unbekannte in ein Reihenendhaus 
einzubrechen. Der oder die Täter hebelten erfolglos an einem Fenster 
im rückwärtigen Bereich und zerkratzten dabei die Glasscheibe. Der 
entstandene Sachschaden wird auf wenige hundert Euro geschätzt. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

2.	Wasserrohrbruch?
Limburg
Donnerstag, 09.1.2014, 23.23 Uhr

Am Neumarkt stand am Abend der Eingangsbereich der Kreissparkasse 
unter Wasser und Teile der Decke brachen bereits durch. In dem 
Gebäude befinden sich außerdem ein Friseursalon, die Räume einer 
Krankenkasse, einer Arztpraxis und Wohnungen.  Nach bisherigen 
Erkenntnissen hatte sich im Friseursalon im ersten Obergeschoss der 
Verschluss eines flexiblen Druckschlauches eines Waschbeckens gelöst.
Durch den enormen Wasseraustritt entstand erheblicher Gebäudeschaden.
Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Limburg war mit drei Fahrzeugen
im Einsatz.

3.	Autoteile gestohlen
Limburg - Offheim
Donnerstag, 09.01.2014, 11.30 Uhr

Auf dem Werksgelände eines Autohauses in der Limburger Straße stahlen
Unbekannte eine Kardanwelle und ein Reserverad zweier Fahrzeuge im 
Wert von wenigen tausend Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4.	Diebstahl aus Rohbau
Dornburg-Langendernbach
Sonntag, 05.01.2014, 13.00 Uhr bis Montag, 06.01.2014, 16.00 Uhr

In der Kornwiese verschafften sich Unbekannte Zugang in einen Rohbau 
und stahlen diverses Elektro- und Dachdeckerzubehör im Wert von 
mehreren hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Mehrere Auto beschädigt
Hadamar - Oberzeuzheim
In der Nacht von Freitag, 27.12.2013 auf Samstag, 28.12.2013

Wie die Polizei bereits am 29.12.2013 berichtete wurden im Bereich 
des Parkplatzes der Vitos-Klinik und der Alten Chaussee mehrere Autos
beschädigt in dem die Scheiben eingeschlagen wurden. Die Zahl der 
Anzeigen ist bis heute auf zwölf gestiegen. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich direkt mit dem Schutzmann vor Ort in
Hadamar unter Telefon (06433) 89135 in Verbindung zu setzen.

6.	Motorräder gestohlen
Hadamar - Oberzeuzheim
Mittwoch, 08.01.2014 bis Donnerstag, 09.01.2014, 09.10 Uhr

In der Siegener Straße verschafften sich Unbekannte Zugang in eine 
Lagerhalle und stahlen zwei Kinder-Cross-Motorräder der Marke Honda 
und KTM im Wert von mehreren tausend Euro. Der oder die Täter kannten
sich vermutlich aus, denn die Motorräder waren gut versteckt und 
mussten offensichtlich aus der Halle getragen werden. Hierfür wurden 
ein Stapel Paletten und ein Rasentraktor aus der Halle geschoben und 
danach wieder ordentlich zurück auf ihren Platz gestellt. Ein 
weiteres Cross-Motorrad der Marke Honda sowie ein Quad der Marke 
AEON, die fahruntüchtig waren, ließen die Unbekannten ca. 300 m 
entfernt vom Tatort in einem Wirtschaftsweg Richtung Hirsenmühle 
zurück. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich direkt 
mit dem Schutzmann vor Ort in Hadamar unter Telefon (06433) 89135 in 
Verbindung zu setzen.

7.	Autoreifen zerstochen
Beselich - Obertiefenbach
Donnerstag, 09.01.2014, 20.00 Uhr bis Freitag, 10.01.2014, 04.00 Uhr

Im Auer Weg zerstachen Unbekannte zwei Reifen eines Mazdas und 
verursachten einen Schaden in Höhe von wenigen hundert Euro. Mögliche
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation 
Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

8.	Wildunfall
Hünfelden
Freitag, 10.01.2014, 08.57 Uhr

Auf der Bundesstraße 417 zwischen Linter und Hünfelden-Kirberg, in 
Höhe der Ausfahrt Heringen kollidierte ein 38-jähriger Autofahrer mit
einem von drei Rehen, welche die Fahrbahn überquerten. Das Tier lief 
davon. An dem Kia entstand Sachschaden.

9.	Wildunfall
Villmar - Aumenau
Freitag, 10.01.2014, 04.40 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Aumenau und Weinbach, kurz vor der 
Abfahrt Elkerhausen, stieß ein 56-jähriger Autofahrer mit einem 
Wildschwein zusammen. Das Tier flüchtete nach dem Unfall in den 
angrenzenden Wald. An dem Mitsubishi entstand mehrere tausend Euro 
Sachschaden.

10.	Verkehrskontrolle
Weilburg
Freitag, 10.01.2014, 08.00 bis 09.00 Uhr

Beamte der Polizeistation Weilburg und des regionalen 
Verkehrsdienstes führten vor dem Kindergarten in der Privasstraße 
eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei wurde insbesondere auf die 
Sicherung der Kinder geachtet. Insgesamt kontrollierten die Beamten 
13 Fahrzeuge und 27 Personen, wobei drei Gurtverstöße festgestellt 
und geahndet wurden. Zwei Kinder fuhren ohne jegliche Sicherung im 
Auto mit. Der Bußgeldkatalog sieht dafür ein Bußgeld von 40 Euro und 
einen Punkt vor.


11.	Geschwindigkeitskontrolle
Weilburg
Donnerstag, 09.01.2014, 14.30 bis 16.45 Uhr


Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten auf der Bundesstraße 
456, am Ortseingang Weilburg aus Richtung Usingen kommend, eine 
Radarkontrolle durch. Von den registrierten 531 Fahrzeugen waren 28 
zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 83 anstatt der 
erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Mariana Wüst
Telefon: (06431) 9140-241
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: