PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Verkehrsunfall mit vier schwerverletzten Personen sowie zwei PKW Totalschaden

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Unfallort: B 456, Saalburgkuppe, Fahrtrichtung Usingen/Wehrheimer Kreuz Unfallzeit: Samstag, 16.09.2017, 07:20 Uhr

Ein 29 Jahre alter Taxifahrer, befuhr mit seinem Opel Zafira die B 456 aus Richtung Bad Homburg kommend, in Fahrtrichtung Usingen. In dem Taxi saßen zwei Fahrgäste, ein 28-jähriger Mann sowie eine 26-jährige Frau, beide in Frankfurt wohnhaft. Das Taxi hatte gerade die Saalburgkuppe passiert und wollte weiter in Richtung Wehrheimer Kreuz fahren.

Ein 19 Jahre alter Mann aus Neu-Anspach, befuhr mit seinem VW Golf die B 456 in entgegengesetzter Richtung. Aus bislang nicht geklärter Ursache, geriet der 19-Jährige kurz vor Erreichen der Saalburgkuppe auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Taxi zusammen.

Der 19-Jährige wurde schwerstverletzt. Die drei weiteren Personen wurden schwerverletzt. Alle vier wurden zur stationären Aufnahme in umliegende Kliniken verbracht. Beide PKW sind Totalschaden. Zur Durchführung der Rettungs-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten, musste die Bundesstraße für 2 ½ Stunden voll gesperrt werden.

Es entstand Sachschaden von ca. 12.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: