PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 23.10.2016

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Unfallflucht Bad Homburg, Kreuzweg Parkplatz des Waldfriedhofs; 22.10.2016, 14:50 Uhr

Ein 69-Jähriger aus dem Lahn-Dill-Kreis parkte seinen grauen BMW 520 d auf dem Parkplatz des Waldfriedhofs in einer Parkbucht. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er einen Schaden an seinem Fahrzeug. Es befanden sich erhebliche Kratzer an der linken Seite der Stoßstange am Heck des BMW. Der Schaden wird auf etwa 1000 EUR geschätzt.

Laut Zeugenaussagen parkte der Unfallverursacher neben dem BMW. Bei Ausfahren aus der Parklücke beschädigte das Fahrzeug den geparkten BMW. Der Fahrzeugführer kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden, sondern fuhr einfach davon. Der aufmerksame Zeuge konnte der Polizei das Kennzeichen des unfallverursachenden Fahrzeuges und eine Personenbeschreibung des Fahrzeugführers geben. Die Ermittlungen dauern an.

Betrunkener Autofahrer rammt geparkte Fahrzeuge Bad Homburg, Lange Meile; 21.10.2016, 19:20 Uhr

Ein 82-jähriger Bad Homburger fuhr mit seinem Smart fortwo Coupè die Lange Meile entlang in Richtung Feldstraße. In Höhe der Hausnummer 14 streifte sein Fahrzeug mit der rechten Seite beim Vorbeifahren einen geparkten Audi S1. Durch einen weiteren Fahrfehler fuhr der 82-Jährige nun noch an einen geparkten Fiat Punto und kam dann zum Stehen.

Der Smart war im Frontbereich beschädigt, der Kotflügel und die Stoßstange wiesen Schäden auf. Der Schaden wird auf 1500 EUR geschätzt.

Der linke Außenspiegel des geparkten Audi S1 wurde durch den Unfall abgerissen. Der Audi wurde auch im Bereich des linken vorderen Kotflügels und an der Beifahrertür beschädigt. Der entstandene Schaden wird mit 1500 EUR angegeben.

Der Sachschaden an dem Fiat Punto beläuft sich auf ca. 1800 EUR. Am geparkten Fiat wurden die hintere Stoßstange und der linke hintere Kotflügel beschädigt.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Bad Homburger hat sich nun in einem Strafverfahren zu verantworten.

Diebstahl aus einem Einkaufswagen Friedrichsdorf, Cheshamer Straße, 22.10.2016, 14:15 Uhr

Eine 56-jährige Friedrichsdorferin befand sich zum Einkaufen in einem Discounter. Ihre Tasche stellte sie in ihren Einkaufswagen. Sie ging an Regale, um sich einige Artikel auszusuchen. Als sie die gewünschten Artikel wieder in den Einkaufswagen legte, bemerkte sie den Diebstahl ihrer Tasche. In der Tasche befanden sich unter anderem das Portmonee und verschiedene Bank- und Kundenkarten. Sie konnte bei der ersten Vernehmung keine Angaben zu tatverdächtigen Personen machen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06172-1200, bei der Polizei Bad Homburg zu melden.

Beledigung auf sexueller Grundlage

61449 Steinbach (Taunus), Hessenring Ecke Gartenstraße Sonntag, 16.10.2016, 02:40 Uhr bis 03:15 Uhr

Die Geschädigte wurde von dem Täter gefragt, ob diese mit ihm Geschlechtsverkehr haben möchte. Als die Geschädigte dies verneinte, fasste der Täter der Geschädigten in den Intimbereich und an die Brüste. Erst als weitere Passanten in Sicht kamen, ließ der Täter von der Geschädigten ab. Täterbeschreibung: männlich, ca. 35 Jahre alt, 180-185 cm groß, schlanke Statur, südländisches Aussehen, braune Augen, ungepflegte braune Haare, auffallend schlechte Zähne, dunkler Bart, sprach deutsch mit Akzent, Bekleidet mit einer blauen Jeans, einem beigen Pullover und einer beigen Steppweste. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel (Tel. 06171 / 6240 - 0) zu melden.

Fahrraddiebstahl

61440 Oberursel (Taunus), Im Taunusgarten Freitag, 21.10.2016, 18:00 Uhr bis Samstag, 22.10.2016, 13:30 Uhr

Aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses wurden im Tatzeitraum zwei Fahrräder entwendet. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel (Tel. 06171 / 6240 - 0) zu melden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

61440 Oberursel (Taunus, Niederstedter Straße Sonntag, 23.10.2016, 02:55 Uhr

Ein 18-Jähriger Oberurseler kam zwischen Oberstedten und Bad Homburg mit seinem Renault aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse (Nebel) nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 6100 EUR geschätzt.

Einbruchdiebstähle aus Pkw:

Kronberg, Taunusstraße, Stuhlbergstraße, Niederhöchstädter Straße Donnerstag, 20.10.2016, 21:00 - 21.10.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden im Kronberger Stadtgebiet 3 hochwertige BMW-Fahrzeuge aufgebrochen. Aus den Fahrzeugen wurden jeweils das Multimedia-/Navigationssystem entwendet.

Der Sachschaden liegt insgesamt bei ca. 10000.-EUR.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Königstein unter der Telefonnummer 06174 / 92 66 0.

Verkehrsunfall mit 4 leichtverletzten Personen:

Kronberg-Oberhöchstadt, Schönberger Straße / Ballenstedter Straße Freitag, 21.10.16, 00:15 Uhr

Ein 19 jähriger BMW-Fahrer aus Schöneck befuhr die Schönberger Straße in Richtung Schönberg. An der abknickenden Vorfahrt Schönberger Straße / Ballensteter Straße missachtete der junge Fahrer die Vorfahrt einer von links aus der Ballenstedter Straße kommenden 70 jährigen Renault Fahrerin aus Kronberg.

Der Unfallverursacher, die Fahrerin des Renault, sowie die beiden 19 und 21 Jahre alten Mitfahrer des BMW wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und vorsorglich in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Ein weiterer 20 jähriger Mitfahrer aus dem BMW blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden liegt bei etwa 10000.-EUR.

Verkehrsunfall mit sehr hohem Sachschaden (Ferrari):

Glashütten-Oberems, L 3023, kurz vor dem Ortseingang, Höhe Schulungszentrum Commerzbank Samstag, 22.10.2016, 12:55 Uhr

Ein 51 jähriger Mann aus Hagen befuhr mit einem ausgeliehenen Ferrari 488 GTB die L 3023 kommend aus Richtung Kittelhütte kommend in Richtung Oberems. Kurz vor dem Ortseingang in Höhe des Schulungszentrums Commerzbank verlor er die Kontrolle auf regennasser Fahrbahn und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das hochwertige Gefährt durchbrach einen Zaun des Schulungszentrums und fuhr auf dem Gelände gegen einen Mast und einen Baucontainer.

Der Fahrer und seine 53 jährige Beifahrerin wurden nicht verletzt.

Das Fahrzeug wurde aber erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden insgesamt wird auf ca. 110000.-EUR geschätzt.

Verkehrsunfall

Unfallort: Bundesstraße 456, zwischen Usingen und Bad Homburg Unfallzeitpunkt: 21.10.2016, 11:35 Uhr

Unfallhergang:

Der 45-jährige Fahrer eines Pkw, Hersteller Peugeot, befuhr die Bundesstraße 456 aus Usingen kommend, in Fahrtrichtung Bad Homburg. Kurz vor der Abfahrt Wehrheim fuhr der Fahrer auf der nun zweispurigen Bundesstraße auf dem rechten Fahrstreifen. Der Peugeot wurde dann von einem BMW links überholt. Beim Überholen streifte der unbekannte Fahrer des BMW, den Peugeot auf dessen linken Fahrzeugseite. Der BMW setzte nach der Kollision seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Peugeot-Fahrer konnte sich jedoch das Kennzeichen des BMW merken. Die Polizei ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Usingen zu melden. Der Sachschaden wird auf 400EUR geschätzt.

Verkehrsunfall

Unfallort: Usingen, Bahnhofstraße Unfallzeitpunkt: 22.10.2016, 05:25 Uhr

Unfallhergang:

Ein 26-jähriger Fahrer eines Lkw, Hersteller Volkswagen, befuhr die Bahnhofstraße aus Richtung Wilhelmjstraße kommend, in Fahrtrichtung An der Riedwiese. Ein weiterer, 45-jähriger Fahrer eines Klein-Lkw, Hersteller Mercedes-Benz, befuhr die Straße Am Riedborn in Richtung Bahnhofstraße. Im Einmündungsbereich folgte der Mercedes-Fahrer der Vorfahrtsstraße. Der VW-Fahrer verließ die Vorfahrtsstreife und missachtete zeitgleich, die Vorfahrt des Anderen. Der VW- Fahrer fuhr nahezu ungebremst in die Fahrzeugfront des Mercedes. Der Mercedes-Fahrer verletzte sich hierbei leicht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Sachschadenshöhe wird auf 10.000EUR geschätzt.

zusammengestellt:

(Mohr) Polizeihauptkommissar u. KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: