PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Auto aufgebrochen und Bargeld entwendet Neu-Anspach, Wilhelm-Leuschner-Straße Donnerstag, 06.10.2016, 09:00 bis 12:00 Uhr

Eine geringe Menge Bargeld erbeuteten Autoknacker am gestrigen Tage in Neu-Anspach. Der Eigentümer eines grauen BMW hatte sein Fahrzeug am Donnerstagmorgen, gegen 09:00 Uhr, auf dem Abstellplatz vor seiner Wohnanschrift in der Wilhelm-Leuschner-Straße abgestellt. Gegen 12:00 Uhr stellte er fest, dass der Innenraum des PKW von den unbekannten Tätern durchsucht und Kleingeld entwendet wurde. Nicht geklärt ist, wie sich die Ganoven Zutritt in den BMW verschafft hatten.

2. Werkzeug aus Transporter entwendet Bad Homburg, Ortsteil: Gonzenheim, Frankfurter Landstraße Dienstag, 04.10.2016, 08:00 Uhr, bis Donnerstag, 06.10.2016, 17:30 Uhr

Werkzeug im Wert von ca. 2.500,- Euro erbeuteten Langfinger in Bad Homburg - Gonzenheim. Die Täter schlugen im Zeitraum von Dienstagmorgen, 08:00 Uhr, bis Donnerstagnachmittag, 17:30 Uhr, in der Frankfurter Landstraße die Seitenscheibe eines Transporters ein. Anschließend öffneten sie die Schiebetür und entwendeten eine Bohrmaschine, einen Bohrhammer, eine Werkzeugkiste, ein Radio und Handwerkermaterial.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 in Verbindung zu setzen.

3. In Wohnung eingebrochen Bad Homburg, Ortsteil: Kirdorf, Friedberger Straße Donnerstag, 06.10.2016, 09:15 bis 13:00 Uhr

In Bad Homburg-Kirdorf waren am Donnerstag Wohnungseinbrecher unterwegs. Die Täter begaben sich im Zeitraum von 09:15 bis 13:00 Uhr in der Friedberger Straße auf das Grundstück eines Einfamilienhauses. Durch Aufhebeln der Eingangstür verschafften sie sich Zutritt in das Gebäude. Dort wurden sämtliche Zimmer durchsucht. Mit ihrer Beute, Schmuck und Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Euro, flüchteten die Langfinger in unbekannte Richtung.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

4. Frau unsittlich berührt Oberursel, Ortsteil: Bommersheim, Im Weidenhag Mittwoch, 05.10.2016, 08:00 Uhr

Am Mittwochmorgen wurde eine Frau im Bommersheimer Feld unsittlich berührt. Die 30-Jährige befand sich zu Fuß auf einem Feldweg, als ihr ein Fahrradfahrer entgegenkam. Beim Vorbeifahren fasste ihr dieser mit der Hand an das Gesäß. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Er war ca. 25 Jahre alt, ca. 165 cm groß und hatte nach Angaben der Geschädigten eine "dunklere Haut". Bekleidet war der Täter mit einer weißen Jacke mit schwarzen Elementen. Er soll darüber hinaus einen grauen Rucksack mitgeführt haben.

Hinweise im Zusammenhang mit dem Fahrradfahrer nimmt die Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

5. Auto beschädigt Königstein, Ortsteil: Mammolshain, Kronthaler Straße Mittwoch, 05.10.2016, 21:15 bis Donnerstag, 06.10.2016, 08:45 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro entstand in der Nacht zum Donnerstag in Königstein-Mammolshain bei einer Sachbeschädigung an einem PKW. Der Eigentümer eines VW Touran hatte sein Fahrzeug am Mittwochabend, gegen 21:15 Uhr, am Fahrbahnrand der Kronthaler Straße abgestellt. Am Donnerstagmorgen, gegen 08:45 Uhr, stellte er fest, dass die gesamte linke Fahrzeugseite zerkratzt war.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Königstein unter der Rufnummer (06174) 9266-0 in Verbindung zu setzen.

6. Kind mit Tretroller bei Verkehrsunfall leicht verletzt -Fall 1 Friedrichsdorf, Talstraße Donnerstag, 06.10.2016, 16:00 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Friedrichsdorf wurde ein 8-jähriges Kind leicht verletzt. Dass Mädchen befuhr gegen 16:00 Uhr mit ihrem Tretroller den Gehweg der Talstraße in Fahrtrichtung Hugenottenstraße. In Höhe einer Garagenzufahrt übersah die 8-Jährige einen PKW der Marke Ford Max, gesteuert von einer 45-jährigen Anwohnerin, der rückwärts auf die Straße fuhr. Das Kind konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Auto zusammen. Die leichten Verletzungen des Mädchens konnten vor Ort behandelt werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700,- Euro.

7. Kind mit Tretroller bei Verkehrsunfall leicht verletzt -Fall 2 Oberursel, Dornbachstraße Donnerstag, 06.10.2016, 07:15 Uhr

In Oberursel wurde am Mittwochmorgen ebenfalls ein Kind verletzt, das mit einem Tretroller unterwegs war. Eine 40-jährige Frau aus Oberursel beabsichtigte gegen 07:15 Uhr mit ihrem PKW der Marke Skodia Fabia von einer Tiefgarage aus auf die Dornbachstraße einzufahren. Dabei übersah sie ein 7-jähriges Mädchen, das sich zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Tretroller auf dem Gehweg befand und zusammen mit ihrer Mutter in Richtung Lahnstraße unterwegs war. Bei dem folgenden Zusammenstoß stürzte das Kind. Es wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Am PKW entstand ein geringer Sachschaden.

8. Autofahrer bei Verkehrsunfall auf regenasser Fahrbahn leicht verletzt Grävenwiesbach, Landesstraße 3375 Freitag, 07.10.2016, 09:30 Uhr

Heute Morgen wurde ein Autofahrer in Grävenwiesbach bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der 18-jährige Mann aus Grävenwiesbach befuhr gegen 09:30 Uhr mit seinem Audi A 4 die Landesstraße 3375, aus Richtung Mönstadt kommend, in Fahrtrichtung Grävenwiesbach. Zu Beginn einer Linkskurve verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und kam erst, nachdem er einen Baum touchierte, im angrenzenden Graben zum Stehen. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Sachschaden am PKW wird auf ca. 20.000,- Euro geschätzt.

9. Mit Reh zusammengestoßen Glashütten, Ortsteil: Schloßborn, Landesstraße 3016 Donnerstag, 06.10.2016, 22:00 Uhr

Bei einem Wildunfall in Schloßborn entstand am Donnerstagabend ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Ein 26-jähriger Tourist befuhr gegen 22:00 Uhr mit seinem Fiat die Landesstraße 3016, aus Richtung Ruppertshain kommend, in Fahrtrichtung Schloßborn. Plötzlich querte ein Reh die Fahrbahn. Der 26-Jährige konnte dem Tier zwar ausweichen, jedoch verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Straßengraben. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: